Face The Music News

Rückblick auf das Jahr 2022



© Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany
Was hat uns das Jahr 2022 Neues gebracht? Es gab zwar keine großen Überraschungen, aber trotzdem hatten wir viel NEUES zu berichten, das rund um Jeff Lynne, Roy Wood und den Musikern des ELO und The Move passierte!
Januar:
Der Musiker Meat Loaf starb am Donnerstagabend, den 20. Januar.
Auf den Alben "Dead Ringer", "Bat Out Of Hell II: Back Into Hell" und "Bat Out Of Hell III - The Monster Is Loose" war Eric Troyer (ELO Part Two / The Orchestra) als Background-Sänger mit dabei.

In der neuesten Folge "Ein Schlag zu viel" (Staffel 8, Folge 2) der deutschen TV-Krimiserie Morden im Norden wurde der Song "Roll Over Beethoven" vom Electric Light Orchestra gespielt. Den Song gibt es in insgesamt 3 Szenen zu hören, die sich zwischen 42:26 Minuten und 43:27 Minuten befinden.

In der Radiosendung "Bremen Eins Live" gab es am 10. Januar um 20:14 Uhr den Song "Mr. Blue Sky" als Live-Version vom Electric Light Orchestra zu hören.

Auf den News-Seiten des englischen Nachrichtenunternehmens Staffordshire Live gab es einen kurzen Werbefilm mit Roy Wood als "Presenter". Er bietet dort in den Räumen der Nelson's Distillery seinen Christmas Cheer Gin zum Verkauf an.
Februar:
Beim aktuellen Song "Welcome To Brighton" von The Magic Epic hat Iain Hornal (Jeff Lynne's ELO) Bassgitarre gespielt.

Am 19. Februar wurde ein Download-Album mit dem Titel "The Best 80s Album In The World...Ever!" online gestellt, auf dem der von Tom Petty und Jeff Lynne komponierte Song "Free Fallin'" zu finden ist.

Die fünf Brüder Reno, Ronjoseph, Raymart, Ralph und Roy Mark Evasco Otic haben wieder einmal einen Electric Light Orchestra-Song gecovert. Diesmal ist es der Song "Midnight Blue".

Eine neue Coverversion eines Electric Light Orchestra-Songs ist am 14. Febraur von Neon Bone erschienen. Es ist der Song "Xanadu", der in einer Pop-Punk-Version gecovert wurde. Der kreative Kopf hinter der One-Man-Band Neon Bone heißt Lars und kommt aus der deutschen Stadt Münster.

Die Musikerin Sharon Lee hat eine Coverversion vom Electric Light Orchestra-Song "Xanadu" aufgenommen und dazu einen Videoclip erstellt.

Am 4. Februar erschien in der NOW-Reihe der Various Artists-Sampler "NOW - Yearbook '82" als 3 LP-Vinyl mit 44 Songs sowie als CD-Version mit 84 Songs und als Special Edition-CD mit ebenfalls 84 Songs.

Dave Scott-Morgan hat den Song "Tin Eye" zum neuen Album veröffentlicht. Er ist Teil des Albums "Signz" von MOrganisation, das im März erscheinen soll.

Vom Label NOW erschien eine 4 CD-Box mit dem Titel "NOW That's What I Call 70s Pop". Darauf auch "See My Baby Jive" von Roy Wood mit seiner Band Wizzard.

Von Cherry Red Records erschien eine 3 CD-Box mit dem Titel "Keep Lookin' - 80 More Mod, Soul & Freakbeat Nuggets" mit insgesamt 80 Songs verschiedener Künstler. Track 24 auf CD 2 ist der Song "Lightning Never Strikes" von Sheridan. Hierbei handelt es sich um Sheridan/Price (Mike Sheridan / Rick Price) und einem Song aus dem 1970er Album "This Is To Certify That..." (Gemini GME 1002).

In der Beat-Club-Ausgabe vom 6. Februar wurde der Electric Light Orchestra-Song "Mr. Radio" gespielt. Es ist schon ungewöhnlich, diesen hervorragenden Song im Radio zu hören. Aber dafür sind die Macher vom Beat-Club bekannt, auch auf weniger bekannte, aber dennoch interessante Songs zurückzugreifen.

Der Werbespot des südkoreanischen Autoherstellers KIA zeigt einen Roboterhund, ein Elektroauto und Bonnie Tyler's klassischen Hit "Total Eclipse Of The Heart". Dieser Werbespot ist Teil der Super Bowl-Werbekampagne 2022.

Der von Jeff Lynne und Tom Petty komponierte Song "I Won't Back Down" wurde wieder einmal gecovert. Diesmal von dem eher unbekannteren Musiker J Prozac aus Westfield (Massachusetts), der auf seinem aktuellen Album "Won't Let Go" enthalten ist.

Gleich mehrere unterschiedliche Werbespots von der Michelob Ultra Bier Brauerei sind für den 2022er Super Bowl veröffentlicht worden. In allen Clips ist im Hintergrund "Showdown" vom Electric Light Orchestra zu hören.
März:
Am 18. März erschien der Sampler: "NOW - Yearbook Extra '82" als 3 CD-Version mit 62 Songs. Der Sampler enthält den Song "Ticket To The Moon" als Track 21 auf CD 3 vom Electric Light Orchestra.

Der US-amerikanische Sänger und Musiker Mike Gubisch hat am 27. März eine Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs "Do Ya" auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht.

In der Finalrunde von Sendung 70 der Sat.1-Show "Let the music play - Das Hit Quiz" mit Moderator Amiaz Habtu mussten 7 Songs, die von der Studioband Wolf & The Gang angespielt wurden, von der Kandidatin Sabine erraten werden. Song 4 war "Got My Mind Set On You" in der von Jeff Lynne produzierten Version von George Harrison.

Am Sonntag, den 20. März hat Tony Blackburn in seiner Sendung auf dem englischen BBC Radio Berkshire ein Interview mit Roy Wood über Telefon geführt. Roy sprach über seine musikalischen Anfänge, über sein Talent als Multiinstrumentalist, über The Move, Wizzard, das Electric Light Orchestra und auch über seinen Christmas Song "I Wish It Could Be Christmas Everyday". Er sprach auch über seine aktuelle Tour, die aufgrund seiner Diabetes-Erkrankung verschoben werden musste.

Am 18. März veröffentlichte Telamo das Album "Willkommen im Club - Die Duette" von Ross Antony. Unter den insgesamt 17 Songs ist auch die Jeff Lynne-Komposition "Xanadu" von Ross Antony im Duett mit Ireen Sheer zu finden.

Ebenfalls am 18. März erschien der Original Soundtrack zum Disney-Film Cruella erstmals als Vinyl LP. Auf der Doppel-LP, die als Black And White Splatter-Vinyl gepresst wurde, ist auch der Electric Light Orchestra-Song "Livin' Thing" in der 2012er Version als Track 4 auf Seite 2 zu hören.

Auf ihrem YouTube-Kanal hat Reina del Cid eine Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs "Strange Magic" veröffentlicht. Diesen Song singt und spielt sie zusammen mit Toni Lindgren, Josh Turner und Carson McKee.

Das Rock-Lexikon vom eclipsed Magazin ist erschienen und bereits an die Vorbesteller ausgeliefert worden. In dieser Ausgabe ist auch das Electric Light Orchestra zu finden.
April:
In Folge 12 von Staffel 2 der ZDF-Reihe "Duell der Gartenprofis" wurde in einer Szene der Song "Don't Bring Me Down" vom Electric Light Orchestra gespielt. Die TV-Premiere dieser Folge war am Sonntag, den 2. September 2018 im ZDF.

In Folge 1, "Die Ankunft" (OT: "Chapter One - Welcome To Casa De Phelps") der Horror-Comedyserie "Shining Vale" mit Courteney Cox in der Hauptrolle, wurde kurz nach Beginn der Folge der Song "Evil Woman" vom Electric Light Orchestra verwendet.

Cherry Red Records veröffentlichte die 3 CD-Box "I Love To See You Strut" mit insgesamt 91 Tracks. Auf CD 3 als Song Nummer 10 ist der Song "Move" von The Move enthalten.

In der Vorschau der NDR-Reihe "Landpartie" wurde die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Learning To Fly" als Hintergrundmusik gewählt. In der Folge selbst gab es den Song allerdings nicht zu hören.

Auf dem YouTube-Kanal von The Bug Club wurde der Song "If This Love Is Magic" von Roy Wood in einer 4-minütigen restaurierten Version ohne Störgeräusche veröffentlicht.

Michael Simmons, Gitarrist, Sänger und Songwriter der Band Sparkle*Jets UK, hat sein fünftes Soloalbum mit dem Titel "Singing In My Heart" veröffentlicht. Auf diesem Album sind 23 Coverversionen zu hören, darunter der Song "Chinatown" (The Move) (komponiert von Roy Wood), der Song "Ordinary Dream" vom Electric Light Orchestra (komponiert von Jeff Lynne) und der Song "This Time Tomorrow" von The Move, der von Dave Morgan (Dave Scott-Morgan) komponiert wurde.

Das neue Album "Signz" von Dave Scott-Morgan's MOrganisation ist erschienen, auf dem es 12 Songs zu hören gibt.
Mai:
Die französische Musikerin Margot Cotten hat mit ihrem Vater Dominique Cotten eine eigene Version des Traveling Wilburys-Songs "End Of The Line" veröffentlicht. Dazu gibt es auch ein "Making Of", in dem gezeigt wird, wie sie und ihr Vater die einzelnen Takes des Songs spielen und aufnehmen.

Der Musiker Carlos Fregtman, der in den letzten Jahren schon die Jeff Lynne-Kompositionen "I Won't Back Down" (Tom Petty), "Handle With Care" (Traveling Wilburys), "Into The Great Wide Open" (Tom Petty & The Heartbreakers) und "Runnin' Down A Dream" (Tom Petty) gecovert hat, veröffentlichte jetzt die Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs "Mr. Blue Sky".

In der Sendung "Fiese Frühstücks-Fallen" aus der Reihe "Lebensmitteltricks - Lege packt aus" wurde der Electric Light Orchestra-Song "Long Black Road" an einer kurzen Stelle im Hintergrund gespielt.

In der Sonderausgabe des Classic Rock-Magazins "Das ultimative Rock'n'Roll Quiz-Magazin" gibt es auf insgesamt 148 Seiten mehr als 1000 Fragen, knifflige Aufgaben, Kreuzworträtsel, Bilderrätsel und Wortsuchrätsel, um das eigene musikalische Wissen zu testen. Darunter auch Fragen und Rätsel über The Move und dem Electric Light Orchestra.

Auf dem Various Artists-Sampler "Let's Make Some Music! (Sunshine Soft & Studio Pop 1966-1970)" ist eine Coverversion vom Idle Race-Song "The Skeleton On The Roundabout" in der Version von Kevin McCann enthalten.

Ein neuer Sampler mit verschiedenen Interpreten ist auf dem Label Telamo erschienen. Dieser Sampler stammt aus der "Hit Giganten"-Serie vom TV-Sender Sat.1 und trägt den Titel "Die Hit Giganten: Das Beste der 70er".
Es gibt ihn in zwei Versionen: als 2 CD-Box mit 40 Tracks und als Exklusive Edition mit 100 Tracks auf 5 CD's. Auf beiden Versionen ist auf CD 2 als Track 19 der Wizzard-Klassiker "See My Baby Jive" zu finden.

Vom Label Sony Music erschien die Compilation "Buried Treasure: The 70's - Diggin Deeper" mit insgesamt 66 Songs verschiedener Künstler auf 3 CD's. Der Electric Light Orchestra-Song "Telephone Line" ist als Track 7 auf CD 1 zu finden.

Der Musiker, der sich Azzronika nennt, hat einige Projekte auf seinen YouTube-Kanälen veröffentlicht. Unter diesen Projekten sind auch Coversongs von Roy Wood.

Der Multiinstrumentalist und The Move / Wizzard-Bassist Rick Price ist am 17. Mai im Alter von 77 Jahren gestorben.

Im Classic Rock Germany-Magazin gab es unter den Rezensionen der Alben-Neuerscheinungen unter anderem auch eine positive Bewertung des Electric Light Orchestra-Albums "Eldorado", das in der Mobile Fidelity Edition als Super Audio CD (SACD) erschienen ist.
Das Album erhielt dabei vom Redakteur Michael Köhler die volle Punktzahl. Die Rezension ist außerdem sehr gut geschrieben und formuliert. Nachzulesen ist die Bewertung in der Classic Rock Germany-Ausgabe Nr. 110 vom Juni 2022 auf Seite 109.
Juni:
Mary Fahl, Leadsängerin und Mitbegründerin der Mitte der 1990er Jahre in NYC ansässigen Band October Project, hat ein neues Soloalbum fertiggestellt. Auf dem Album befinden sich 10 Coverversionen, darunter als Album-Titelgeber der Song "Can’t Get It Out Of My Head" (im Original vom Electric Light Orchestra).

Phil Bates hat mit seiner Band am Samstag, den 25. Juni auf dem Bürgerfest in Hohen Neuendorf gespielt. Unter dem Motto Phil Bates & Band Perform The Music Of Electric Light Orchestra gab es ausschließlich Songs vom Electric Light Orchestra. Phil überraschte das Publikum mit neuer Kurzhaar-Frisur, die ihn jünger aussehen lässt.

Auf ihrer Last Summer on Earth 2022-Tour gab es von den Barenaked Ladies als Zugabe einen Traveling Wilburys-Song. Zusammen mit den Bands Gin Blossoms und Toad The Wet Sprocket spielten die Barenaked Ladies, einer Lieblingsband des 2017 verstorbenen Tom Petty, den Song "Handle With Care".

Am Sonntag, den 19. Juni gab es in der Radio Bremen Beat-Club-Sendung ein Special zum 80. Geburtstag von Paul McCartney. Zum Ende der zweistündigen Sendung wurde der Song "The World Tonight" vom Paul McCartney-Album "Flaming Pie" gespielt. In diesem Song ist Jeff Lynne bei den Backing Vocals, an der Gitarre und auch an den Keyboards zu hören. Außerdem hat er diesen Song produziert wie auch 7 weitere Songs des 1997 erschienenen Albums.

Am 17. Juni erschien zum 60-jährigen Jubiläum der Beach Boys das Album "The Beach Boys: Sounds Of Summer: The Very Best Of The Beach Boys". Dieses Album gibt es in 4 verschiedenen Versionen. Auf zwei dieser Versionen befindet sich der Song "It's OK" im Alternate Mix, der im Original mit Mitgliedern von Wizzard aufgenommen wurde: auf der 3 CD Deluxe Edition und ebenfalls auf dem 180g 6 LP Expanded Box-Set. Mike Burney und Nick Pentelow spielen Saxofon und Roy Wood spielt Horn und sitzt am Schlagzeug.

Am 10. Juni starb im Alter von 68 Jahren der Schlagzeuger der Puhdys, Klaus Scharfschwerdt, in einer Berliner Klinik an Lungenkrebs. Er war fast 40 Jahre lang Mitglied der Puhdys und wurde mehrfach zum besten Schlagzeuger der DDR gewählt. Die Puhdys sangen den von Dave Scott-Morgan komponierten Song "Hiroshima" mit deutschem Text. Diese Version erschien 1982 als Single A-Seite und 1983 auf dem Album "Puhdys 11 (Computer-Karriere)".

Und wieder gab es eine US-Serie, bei der ein Song vom Electric Light Orchestra Verwendung gefunden hat. In Folge 2 der Miniserie Angelyne mit dem Titel "Gods and Fairies" gibt es "Telephone Line" zu hören.
Auch in Folge 1 mit dem Titel "Dream Machine" wurde ein Electric Light Orchestra-Song benutzt, in diesem Fall "Evil Woman".

Am 3. Juni erschien eine Doppel-CD mit Tom Petty Live-Songs vom legendären Konzert im Stephen C. O'Connell Center in Gainesville (USA) mit insgesamt 25 Songs, darunter die Titel Into The Great Wide Open // I Won't Back Down // Free Fallin' // A Face In The Crowd // Yer So Bad // Running Down A Dream // Learning To Fly, die von Jeff Lynne co-komponiert wurden.

Am 3. Juni widmete sich der deutsch-französische TV-Sender arte im Rahmen eines Themenabends der Rock & Roll-Legende Chuck Berry. Dort gab es eine Dokumentation über Chuck Berry mit dem Titel "Chuck Berry: Brown-Eyed Handsome Man" aus dem Jahr 2020. Es wurden verschiedene Coverversionen von Chuck Berry-Songs gezeigt. Unter den Coverversionen war auch ein Auftritt von Jeff Lynne mit seinem Electric Light Orchestra.

Ein interessanter Mix aus den Songs "Here's To Never Growing Up" von Avril Lavigne und "Free Fallin'" von Tom Petty ist auf YouTube aufgetaucht. Gemixt wurde der daraus entstandene Song "Here's To Free Fallin' (Mashup)" von The Justice Avenger (TJA) Mashups.
Juli:
Nach längerer Pause hat Eniac alias Robert Borrmann wieder einen E.L.O.-Song remixt. Diesmal war es der Song "Melting In The Sun" vom 2001er "Zoom"-Album vom Electric Light Orchestra. Bei Eniac sind es keine gewöhnlichen Remixe, sondern in gewisser Weise schon eigenständige Songs. Auch das Video zum Remix untermalt noch einmal diese tolle Version.

Cheap Trick spielten bei 2022er Tour wieder einmal den Roy Wood / The Move-Song "California Man". Es ist schon eine Tradition bei Cheap Trick, dass sie als Intro zu "California Man" Teile des The Move-Songs "Brontosaurus" spielen.

In Folge 1, "Sommerhaus" (OT: "Summer House") der Dramedy-Serie Der Sommer, als ich schön wurde (OT: The Summer I Turned Pretty), gab es den Song "Mr. Blue Sky" vom Electric Light Orchestra zu hören.

Stephin Merritt, Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Frontman der US-Band The Magnetic Fields, hat in der aktuellen UK- Ausgabe des Musikmagazins Uncut (9/2022) seine Lieblings-Musikalben präsentiert. Es sind die Alben von Fleetwood Mac "Tusk" (1979), Stereolab "Emperor Tomato Ketchup" (1996), The Sweet "Desolation Boulevard" (1975), Judy Collins "In My Life (1966), Young Marbel Giants "Colossal Youth" (1980), Brian Eno "Ambient 4: On Land" (1982) und vom Electric Light Orchestra das "Out Of The Blue" Doppelalbum von 1977.

Daily Dravin Creating Animations haben basierend auf der Caillou Gets Grounded-Serie den Animationsfilm "The Caillou Movie" auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Die Premiere des 138-minütigen Films war bereits am 21. Juni.

Andy Fairweather Low & The Low Riders spielten zwei Songs für die gemeinnützige Organisation "Turn Up For Recovery", die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen, die mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit zu kämpfen haben, das Leben mit Musik leichter zu machen. Die Songs "When Things Go Wrong" und "Dream A Little Dream" sind auf dem YouTube-Kanal von Turn Up For Recovery zu sehen.

Beim Werbespot zum "SKY Showcase" wurde seit einiger Zeit der Song "Anything You Want" im Hintergrund verwendet. Es handelt es sich dabei um den Song "You Got It", der im Original von Jeff Lynne, Roy Orbison und Tom Petty geschrieben und von Jeff Lynne produziert wurde. Auf mehrfache Anfrage einiger Nutzer beim "Sky Help Team", von wem die beim Werbespot benutzte Version gespielt wurde, antwortete das Help Team, dass dieser Track speziell für diese Promo von einem Komponistenteam namens WE ARE GOLDEN neu aufgenommen wurde und dass der Track nicht im Handel erhältlich sein wird.
August:
Am 5. August hat Dave Scott-Morgan einen neuen Song auf seinen YouTube-Kanal sowie auf verschiedenen Streaming-Plattformen wie Amazon Music, Deezer oder Spotify bereitgestellt. Der Song "Deborah" wird unter seinem Bandnamen MOrganisation gelistet. Wer die bisherigen Songs und Alben von Dave mag, wird auch bei diesem Song nicht enttäuscht sein.

Olivia Newton-John starb am 8. August auf ihrer Ranch in Santa Ynez Valley in Kalifornien. Olivia verhalf dem Electric Light Orchestra mit dem Song "Xanadu" und ihrer außergewöhnlichen Stimme zum Megahit im Jahr 1980. Sie selbst spielte neben Gene Kelly und Michael Beck die weibliche Hauptrolle der Muse Kira in diesem Fantasy Musical Film.
Jeff Lynne hat am 10. August auf seinen Social Media-Accounts wie Facebook und Twitter einen kurzen Nachruf zum Tod von Olivia Newton-John geschrieben. Seine Worte: "Ich denke an Olivia. Sie war ein wunderbarer Mensch und ich habe es sehr genossen, mit ihr zu arbeiten. Meine Gedanken sind bei ihrer Familie..."

Nachdem Olivia Newton-John am 8. August verstorben ist, gab es zahlreiche Lektüre, die nach ihrem Tod erschienen ist. So zum Beispiel die Zeitschrift "PEOPLE Olivia Newton-John" (ISBN 9781547861927) mit 80 Seiten im Hochglanzformat, in der auch der Film Xanadu, mit Musik vom Electric Light Orchestra und Olivia Newton-John, auf zwei Doppelseiten erwähnt wird.
Im zweiten Buch mit dem Titel "Olivia Newton-John: Complete Recordings Illustrated" (ISBN 9781789968330) von Andrew Sparke geht es um die musikalischen Werke von Olivia in einer bebilderten Diskografie auf 68 Seiten.

In Folge 10, "Run" (Staffel 2, Folge 2) der US-amerikanischen Dramedy-Serie "Reservation Dogs" wurde die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Free Fallin'" gespielt.

Am 18. August wurde ein neuer Song von Carl Wayne veröffentlicht. "I Wrote A Song", der 1969 von Dave Morgan komponiert wurde und bisher nur als Demoversion im Internet zu finden war, ist jetzt als bearbeitete Version auf verschiedenen Streamingdiensten wie Spotify, iTunes, Deezer und Amazon Music erhältlich.

Die Formation Meraki, die aus den Mitgliedern Samuele Luciani, Michela Pezzini, Marco Serafinelli, Mariele Laurenti und Caterina Stella besteht, hat die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Free Fallin'" gecovert und dazu einen Videoclip für ihren YouTube-Kanal erstellt.

In der Folge "Babies, Lies and a Resplendent Cannoli" (Staffel 5, Folge 18) der US-Comedyserie Young Sheldon ist im Hintergrund das LP-Cover des Electric Light Orchestra-Albums "Out Of The Blue" zu sehen.

Ein Trailer der BBC mit dem Titel "This Is Our Birmingham" zu den 22. Commonwealth Games, die in Birmingham vom 28. Juli bis 8. August stattfanden, zeigt neben Sportlern und Teilen der Stadt auch prominente Musiker wie Ozzy Osbourne, eine Szene aus dem BBC Live-Konzert von Jeff Lynne's ELO und zum Ende des Trailers Jeff Lynne, der zur Stadt Birmingham sagt: "For The Best Fun We've Ever Had".

In der Sendung Kaum zu glauben! mit Kai Pflaume gab es am 31. Juli die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Learning To Fly" zu hören.
September:
Zum Tod von Queen Elizabeth II., die am 8. September im Alter von 96 Jahren verstorben ist, hat Dave Scott-Morgan ein Lied zum Gedenken an die britische Königin komponiert. Aufgenommen wurde der Song "Liz In My Heart" am 15. September, am Gedenktag der Luftschlacht um England.

Das Iain Hornal (Jeff Lynne's ELO, 10cc)-Konzert vom 21. September aus dem "The Horn" in St. Albans ist als Fan-Mitschnitt auf YouTube veröffentlicht worden. Bei diesem Konzert spielte Iain mit seinen musikalischen Gästen Ciaran Jeremiah (The Feeling), Sinead Quinn, Tom Billington, Paul Canning und Graham Gouldman (10cc) Songs aus seinen beiden Soloalben "The Game Begins With The Lights Out" und "Fly Away Home".

Am 18. September gab es im Radioprogramm von bremen eins wie jeden Sonntag ab 18 Uhr eine Beat-Club-Sendung. Moderator Bernd Schleßelmann hat sich in dieser Sendung 3 Hauptdarsteller ausgesucht, darunter auch Jeff Lynne, von dem 2 Songs gespielt wurden.

Ein neuer Bildband über das Leben von Olivia Newton-John ist vom Verlag A360 Media zum Tod der Sängerin erschienen. Auf insgesamt 96 Seiten mit Kommentaren und Kurzberichten gibt es reichlich Fotos von Olivia aus ihrem Leben. "Her Life In Pictures 1948 - 2022", so der Titel des Buches, befasst sich mit einzelnen Abschnitten ihrer künstlerischen Arbeit. Der Abschnitt "Now We Are Here, In Xanadu" ist dem Film Xanadu gewidmet.

Nachdem Roy Wood seinen eigenen Gin mit dem Namen Christmas Cheer Gin kreiert und ihn zur Weihnachtszeit im Jahr 2021 verkauft hat, gab es nun eine neue Sorte Gin aus der Kreation von Roy Wood. Der Blackberry Way Super Gin ist ein trockener Gin mit Brombeer- und Wacholdergeschmack, den es in 0,5 Liter Flaschen mit 43 % vol. Alkohol gibt.

Der aus Ski in Norwegen stammende Dag Rune Simensen hat in seinem Home Studio eine Coverversion des Tom Petty & The Heartbreakers-Songs "Learning To Fly" aufgenommen und ihn auf seinem Soundcloud-Kanal veröffentlicht. Dem elektronisch gespielten Song fehlt ein wenig Power, so "plätschert" diese 4:20 Min.-Version etwas dahin und bringt nicht den gewünschten "Gute Laune"-Effekt.

Am Donnerstag, den 1. September haben sich Bev Bevan (The Move / E.L.O. / Quill) und seine langjährige Freundin und Bandkollegin Joy Strachan-Brain (Quill) das Ja-Wort gegeben. Nach Informationen von Bev haben Mr. & Mrs. Bevan im Kreise der Familie und Freunde an einem fabelhaften Tag geheiratet.

Vom amerikanischen Label Renaissance Records ist die Wiederveröffentlichung des The Orchestra-Albums "No Rewind" erfolgt. Am 30. September ist das Album als CD mit neuem Artwork und den bekannten Titeln erschienen.
Oktober:
Im deutschen TV lief ein neuer Werbespot der Firma Mondelez. Der Werbespot "Weil zartes besser schmeckt" für die Marke Milka Schokolade wurde von der Agentur Ogilvy Berlin hergestellt und bedient sich bei dem Song "Real Love" in der Version von Tom Odell aus dem Jahr 2014. Inspiriert wurde Tom Odell und die Werbeagentur sicherlich durch die Original-Version der Beatles, die 1996 von Jeff Lynne produziert wurde.

Am 28. Oktober erschien in der Reihe NOW That's What I Call ... der Sampler "NOW That's What I Call Classic Rock". Auf nur einer CD befindet sich unter den insgesamt 17 Songs als Track 17 der Electric Light Orchestra-Song "Don't Bring Me Down".

In Folge 11, "Bloodshot Eyes" (Staffel 2, Folge 5) der US-amerikanischen Dramedy-Serie "Bridge and Tunnel" wurde vom Electric Light Orchestra der Song "Strange Magic" gespielt.

Nun ist sie doch noch erschienen, die 11 CD umfassende Collection von The Move mit dem Titel "The Move Complete Collection 1966-1970". Es wurde im Vorfeld viel darüber spekuliert, ob diese Veröffentlichung nur ein Fake ist oder ob diese Box wahrhaftig erscheinen wird. Am 26. Oktober wurde die Collection dann aber herausgebracht und einige Vorbesteller erhielten sie bereits an diesem Tag.

Ein neues Weihnachtsalbum mit dem Titel "Celtic Christmas Morning" hat die irisch-schottische Gesangsgruppe Celtic Thunder am 21. Oktober veröffentlicht. Unter den 12 Songs ist auch die Coverversion des Roy Wood / Wizzard-Klassikers "I Wish It Could Be Christmas Everyday" zu finden.

Die ehemaligen Great White-Sänger Jack Russell und Terry Ilous haben die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "I Won't Back Down" gecovert.

Im Trailer zur US-amerikanischen Tragikomödie "Ein Mann namens Otto" (OT: "A Man Called Otto") mit Tom Hanks in der Hauptrolle ist der Traveling Wilburys-Song "End Of The Line" zu hören. Der Film ist ein Remake des schwedischen Filmdramas "Ein Mann namens Ove" (OT: "En man som heter Ove") aus dem Jahr 2015.

John Holden hat am 20. September sein viertes Album mit dem Titel "Kintsugi" veröffentlicht. Unterstützt wurde er durch die Musikerkollegen Sally Minnear, Peter Jones, Joe Payne und Iain Hornal (Jeff Lynne’s ELO, 10cc) als Backgroundchor.

Am Dienstagabend, den 11. Oktober veranstalteten Dolby und Universal Music im Dolby Screening Room am Hollywood Boulevard in Los Angeles ein besonderes Listening-Event für eine neue Version des "Greatest Hits"-Albums von Tom Petty And The Heartbreakers, das in Dolby Atmos remixt wurde.

Ein Digital-Sampler mit verschiedenen Interpreten erschien bei diversen Streamingdiensten am 12. Oktober. Auf diesem Sampler mit dem Titel Rock Workout 2023 ist als Titel 25 die Tom Petty / Jeff Lynne-Komposition "Free Fallin'" vom Tom Petty-Soloalbum "Full Moon Fever" (1989) enthalten. Der Song wurde von Jeff Lynne, Tom Petty und Mike Campbell produziert.

In Folge 1, "Tag 1" (OT: "Day One") der 8-teiligen australisch-englischen Fernsehserie Upright wird zwischen Laclan "Lucky" Flynn (Tim Minchin) und Meg (Milly Alcock) über den Tod des Electric Light Orchestra-Cellisten Mike Edwards diskutiert.

Die französische Musikerin Margot Cotten veröffentlichte mit ihrem Vater Dominique Cotten eine eigene Version des Traveling Wilburys-Songs "Handle With Care". Im dazugehörigen Musikvideo sind Margot und ihr Vater "Daddy Wilbury" auch in den Rollen der Traveling Wilburys zu sehen.

Bereits im Oktober hat die Modemarke Very seine Weihnachtswerbung für 2022 in den Medien geschaltet, was viele Kunden in Rage versetzte. Das Fernsehpublikum der englischen Morgenshow "This Morning" war schockiert, als es die festliche Kampagne der Modemarke in einer Montagsfolge mit Holly Willoughby und Phillip Schofield sah. Der Werbeclip wurde mit dem Wizzard-Song "I Wish It Could Be Christmas Everyday" ausgeschmückt.

Am 21. Oktober erschien ein CD-Album von Olivia Newton-John mit dem Titel "Greatest Hits" als SHM Japan Deluxe Edition. Nicht zu verwechseln mit dem in Europa und den USA erschienenen Album "Olivia Newton-John's Greatest Hits". Beide Versionen haben ein identisches Front-Cover, aber mit unterschiedlicher Trackliste. NUR auf der Japan Edition ist unter den 34 Songs "Xanadu" (feat. ELO) enthalten. Die Europa / USA-Alben beinhalten nur 20 Tracks und sind auch als Vinyl LP Versionen erhältlich.
November:
Nach dem letztjährigen Erfolg der Christmas Sessions in Biel (Schweiz) gab es in diesem Jahr weitere Veranstaltungen in der Zeit vom 24. bis 27. November.
Der Start dieser Sessions war am Donnerstag, den 24. November mit The Orchestra Starring ELO Former Members, kurz The Orchestra, die im Kongresshaus (Palais des Congrés) in Biel aufgetreten sind.

Das legendäre "Concert for George" kehrte am 29. November für eine One-Night-Only-Veranstaltung zum 20. Jubiläum in ausgewählte Kinos zurück.

Mehr als 300 Musikfans drängten sich am 6. November in die Velvet Music Rooms in Birmingham, um zu sehen, wie der Singer-Songwriter Steve Gibbons seinen "Stern" auf dem Walk of Stars der Broad Street bekam. Die Oberbürgermeisterin von Birmingham, Stadträtin Maureen Cornish, überreichte den begehrten "Stern" beim Birmingham Rocks-Event.

Am Sonntag, den 6. November gab es wieder einen Radio Bremen Beat-Club mit 2 Stunden interessanter Musik. Gleich Song Nummer 3 war ein sehr ungewöhnliches Lied, nämlich "End Of The Line" in der Version von Dr. John feat. Aaron Neville vom neuen Dr. John-Album "Things Happen That Way", das am 23. September erschien. Außerdem wurde zum Schluss der ersten Beat Club-Stunde noch der Wizzard-Song "See My Baby Jive" gespielt.

Anfang 2023 wird sich die Sängerin Ireen Sheer von der Bühne verabschieden, um mehr freie Zeit zu genießen. Mit einem Medley ihrer schönsten Hits trat Ireen am 5. November in der Giovanni Zarrella Show in Offenbach auf und dankte ihrem Publikum für die Treue ihrer 60 Jahre andauernden Karriere. Natürlich sang sie auch die deutsche Version des Electric Light Orchestra feat. Olivia Newton-John-Hits "Xanadu". Nach dem musikalischen Auftritt ließ sie zusammen mit Giovanni ihre Karriere noch einmal Revue passieren.

Ex-Smokie-Sänger Chris Norman hat am 4. November ein neues Album mit dem Titel "Rediscovered Love Songs" veröffentlicht, das 12 Coverversionen von internationalen Hits enthält. Unter diesen Songs befindet sich auch "Handle With Care", der im Original von den Traveling Wilburys stammt. Aufgenommen hat Chris sämtliche Songs in Nashville mit einem Team aus Session-Musikern.

Jedes Jahr zu Halloween verkleiden sich die Mitglieder der US-amerikanischen Indie-Jazz-, Pop- und Soul-Band Lake Street Dive in den Outfits verschiedener Musikbands, um lustige Videoclips herzustellen. In diesem Jahr haben sie sich für die Traveling Wilburys entschieden und dazu den Song "Handle With Care" gecovert.

In Folge 107, "The Fixed Point" (Staffel 7, Folge 10) der US-amerikanischen Superheldenserie "Legends of Tomorrow" (OT: DC's Legends of Tomorrow) wurde kurz über E.L.O. und das Album "Time" gesprochen.

Am 5. November veröffentlichte Dave Scott-Morgan eine Digital Version des Songs "This Is The Day" als "A New MOrganisation Release". Ursprünglich war dieser Song die B-Seite der R & D-Single "Berlin" (1984). R & D waren Richard Tandy und Dave Scott-Morgan. Dave selbst hat diesen Song als gekürzte Version auf seinem Soloalbum "Call" (1997) verwendet.
Dezember:
In der 148-seitigen Spezialausgabe des Uncut-Magazins "The Ultimate Music Guide Paul McCartney 2022" vom 6. Dezember geht es um die Soloalben von Paul McCartney. Die Seiten 86 und 87 sind über das "Flaming Pie"-Album, das von Jeff Lynne teilweise produziert wurde. Selbst zu Wort kommt Jeff ab Seite 131 des Magazins, wo er über seine Eindrücke zur Studioarbeit mit Paul berichtet. Auf Seite 137 "Top 40 Singles" sind die Singles "Young Boy" und "Beautiful Night" vom "Flaming Pie"-Album zu sehen.

Vom Demon Music Group-Label erschien eine 2 CD-Compilation von Del Shannon mit dem Titel "Handy Man - The Best Of Del Shannon" mit insgesamt 27 Songs. Darunter auf CD 2 "Callin' Out My Name" und "Walk Away" vom 1991er-Album "Rock On!", das unter Mitwirkung von Jeff Lynne als Musiker und Produzent entstand.

Am 1. Dezember wurde der Sampler "90s Party Hits" auf einigen Streaming-Plattformen online gestellt. Unter den 96 Songs der Playlist ist als Track 31 der Tom Petty And The Heartbreakers-Song "Learning To Fly" und als Track 77 ebenfalls Tom Petty And The Heartbreakers mit dem Song "Into The Great Wide Open" enthalten. Beide Songs wurden von Tom Petty und Jeff Lynne komponiert und von Jeff co-produziert.

Stay war eine der ersten Bands, die 2008 für Fruits de Mer Records aufgenommen und beim ersten Gig des Labels gespielt haben. Jetzt sind Stay nach langer Zeit zurück und haben ihre Version des Roy Wood / The Move-Klassikers "I Can Hear The Grass Grow" exklusiv für eine 7" Vinyl-Single-Veröffentlichung aufgenommen, kombiniert mit einem neuen Mix ihres Songs "Get Going" von ihrem letzten Album aus dem Jahr 2021.

Auf ihrem aktuellen Album "Gee Whiz It's Christmas" präsentiert das australische Duo Vika & Linda 14 weihnachtliche Songs, darunter auch den Wizzard-Klassiker "I Wish It Could Be Christmas Everyday". Außerdem wäre noch die Coverversion des Tom Petty & The Heartbreakers-Songs "Christmas All Over Again" in der Vika & Linda-Version zu erwähnen, denn die Originalversion wurde von Tom Petty komponiert und entstand unter Mithilfe von Jeff Lynne. Auch wenn Jeff bei der Version von Vika & Linda nicht mitgewirkt hat, ist es ein ganz hörenswerter Song.

Am 9. Dezember erschien das "verschollene" "The Secret Album" von Morgan Cleary. Es gibt dieses Album in 3 Kauf-Versionen: als Vinyl LP mit 10 Songs, als CD-Album mit zusätzlichen 6 Bonus-Tracks und als Bundle mit Vinyl LP und CD-Album.

Von David Keates gibt es eine Coverversion des Roy Wood-Weihnachtsklassikers "I Wish It Could Be Christmas Everyday". Zu finden ist diese Version auf der David Keates-EP "The Little Boy That Santa Forgot", die auf einigen Streaming-Plattformen abspielbar ist.

Eigentlich war geplant, dass Roy Wood mit seiner Band als UK-Support Status Quo auf ihrer Weihnachtstour 2022 begleitet, aber nachdem Roy immer noch mit gesundheitlichen Problemen kämpft, hat Shakin Stevens seinen Part übernommen.

Im Dezember erschien mit "The 7 Inch Singles Box" eine auf 3000 Stück streng limitierte Box bestehend aus 80 Vinyl-Singles. Insgesamt 163 Tracks und 10 Stunden Musik von Paul McCartney gibt es auf dieser großen Compilation hören.
Auch die unter Mitarbeit von Jeff Lynne entstandenen Songs "Looking For You", "The World Tonight" und "Beautiful Night" sind unter den Singles.