Face The Music News

Aktuelle Neuigkeiten




Face The Music Magazin
Ausgabe 50







Face The Music Newsletter
Ausgabe 349 bis 352






Eldorado Band 2
(gebundene Ausgabe)







Electric Dreams - Alles Wissenswerte über den Film

Nach dem Erscheinen der Blu-ray / DVD haben wir auf einer "Electric Dreams"-Spezialseite alles Wissenswerte über den Film zusammengetragen.

Informationen über die neueste Veröffentlichung von Wicked Vision Media in Deutschland, die Darsteller und ihre Rollen, die verschiedenen Synchonsprecher der Fassungen von 1985 und 2001, den Soundtrack und die wirklich verwendeten Songs im Film, VHS Kassetten-Cover bis hin zu den Pressekarten zum Film gibt es hier:



25.11.2022

The Orchestra in der Schweiz

© Fotos, Mike Franke (FTM Germany) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nach dem letztjährigen Erfolg der Christmas Sessions in Biel (Schweiz) gibt es in diesem Jahr weitere Veranstaltungen in der Zeit vom 24. bis 27. November 2022.
Der Start dieser Sessions war am Donnerstag, den 24. November 2022 mit The Orchestra Starring ELO Former Members, kurz The Orchestra, die im Kongresshaus (Palais des Congrés) in Biel aufgetreten sind.

Face The Music Germany-Mitglied und Electric Light Orchestra-Fan Mike Franke war für uns Vor Ort und schildert seine Eindrücke:

Während des Soundchecks spielten The Orchestra "Evil Woman", "Twist And Shout", "Band On The Run" und "The Diary Of Horace Wimp". Am Merchandisingstand gab es T-Shirts, CDs (das erste Album von E.L.O. Part Two, Moment Of Truth, No Rewind, The Anthology und Live), Aufkleber und Anhänger sowie ein neues Tourheft mit 20 Seiten. Glen Burtnik war zusammen mit seiner Frau Christina nach Biel angereist. Der Innenraum des Saals im Kongresszentrum war bestuhlt und mit Tischen versehen, an denen je 6 Stühle standen. Schätzungsweise 500 Fans waren bei dem Konzert anwesend. Rechts und links neben der Bühne gab es große LCD Monitore.
Die schweizer Vorband Piro Tones spielte von 20:06 Uhr bis 20:40 Uhr. The Orchestra folgten im Anschluss von 21:20 Uhr bis 22:55 Uhr vor einem begeisterten, meist älteren Publikum. Mein Eindruck war, dass die schnelleren Lieder an diesem Abend am Besten ankamen. "The Diary Of Horace Wimp" und "Twist And Shout" waren für mich absolute Höhepunkte der Show. Die Zugaben an diesem Abend waren "Roll Over Beethoven" und der Mitsingkracher "Don't Bring Me Down". Bei "Mr. Blue Sky" und "Don't Bring Me Down" standen fast alle Zuschauer im Saal. Es war ein gelungenes, rundes Konzert von 95 Minuten.

Die Band spielte in der Formation:
Mik Kaminski (Violine) // Eric Troyer (Gesang & Keyboards) // Parthenon Huxley (Gesang & Gitarre) // Gordon Townsend (Schlagzeug) // Glen Burtnik (Gesang & Bassgitarre) // Louis Clark Jr. (Cello, Akustikgitarre & Orchestrale Keyboards)

Die Setliste von Biel:
Evil Woman // Sweet Talkin' Woman // Hold On Tight // Can't Get It Out Of My Head // All Over The World // Strange Magic // Showdown // Last Train To London // The Diary Of Horace Wimp // Turn To Stone // Fire On High // Livin' Thing // Xanadu // Twist And Shout // Ma-Ma-Ma Belle // Shine A Little Love // Telephone Line // Standing In The Rain // Mr. Blue Sky // Do Ya // Roll Over Beethoven // Don't Bring Me Down

Danke an Mike Franke für die Fotos!

Das aktuelle Tourheft

Konzertplakat vom Auftritt in Biel

VIP-Pass von The Orchestra in Biel








25.11.2022

Happy Birthday Bev Bevan am 25. November

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Bev Bevan alles Gute und viel Gesundheit!
(Schlagzeuger bei The Move, dem Electric Light Orchestra und der Band Quill)



23.11.2022

Newsletter 349 bis 352 erschienen!

© NL Cover, Face The Music Germany

NL 349 befasst sich mit dem "Electric Dreams"-Mediabook, einer unveröffentlichten Idle Race-Kompilation, der The Move Japan Collection, dem Dear Earth "Mr. Blue Sky"-Video und dem Tod von Olivia Newton-John.
Leider hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen: Beim Artikel über den "Electric Dreams"-Film wurde erwähnt, dass die Veröffentlichungsankündigung zur deutschen Version in Newsletter #321 vom November 2019 enthalten ist. Die richtige Ausgabe lautet: Newsletter #328 vom März 2020.

NL 350 beschäftigt sich auf 8 Seiten u.a. mit Olé ELO, dem Film "Fallstudien", dem "Rock'n'Roll Is King"-Video, der 3 CD-Box "Once Upon A Time" und dem neu erschienenen The Orchestra-Album "No Rewind".

Im NL 351 wird auf die Themen Eldorado SACD, Bev Bevan wieder verheiratet und "Time"-Tour Rehearsal eingegangen.

NL 352 hat als großes Thema die "No Rewind"-Veröffentlichung von Renaissance Records und außerdem eine kleine Meldung in eigener Sache.



Das FTM Newsletter besteht aus 4 Seiten im A4 Format. Infos zum Abo und Preise auf der Infoseite:



23.11.2022

Concert For George im Dolby Atmos Mix

© Foto, SDE / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Zusammenarbeit mit Craft Recordings und SDE (SuperDeluxeEdition) wird das "Concert For George" auf einer Blu-ray-Audio in limitierter Auflage am 24. Februar 2023 exklusiv im brandneuen Dolby Atmos Mix erscheinen. Mit dieser Blu-ray-Audio kann man sich zurücklehnen und 2 Stunden lang die volle 27-Spur-Konfiguration genießen, ohne den Tonträger wechseln zu müssen.

Der Dolby Atmos Mix vom Original-Konzert, das am 29. November 2002 stattfand, wurde vom GRAMMY-prämierten Ingenieur Paul Hicks erstellt, der PCM Stereo Mix (48/24) wurde von Jeff LynneRyan Ulyate gemischt.

ACHTUNG: Diese Blu-ray beinhaltet nur die Audio Tracks und keine Videos!

23.11.2022

Cloud Nine Instrumental

© Foto, YouTube (ASH-II) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf dem YouTube-Kanal von ASH-II ist jetzt das komplette Album "Cloud Nine" von George Harrison als Instrumetal-Version verfügbar. Es wurden bei allen Songs des Albums, das im Original 1987 von Jeff Lynne produziert wurde, die Gesangsspuren herausgefiltert.

23.11.2022

DJ Edits Christmas

© Cover, Mastermix / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Mastermix-Reihe "DJ Edits" werden Songs geschickt produziert, um kürzere, druckvollere Versionen klassischer Tracks zu erstellen.

DJ Edits Christmas (2021) enthält neue Versionen von Tracks, darunter "Merry Christmas Everybody" (Slade), "Last Christmas" (Wham!), "I Wish It Could Be Christmas Everyday" (Wizzard) sowie 2 exklusive Slam-Edits von "All I Want For Christmas Is You" (Mariah Carey) und "Fairytale Of New York" (Pogues mit Kirsty MacColl).

Auf dieser Compilation befindet sich der Wizzard-Song als kurze Version mit einer Spielzeit von 3:04 Min., während der Original-Song eine Länge von 4:38 Min. hat.

Auf dem Album "DJ Edits 6" aus dem Jahr 2019 ist "I Wish It Could Be Christmas Everyday" von Wizzard als Christmas Bonus Track in gekürzter 2:50 Min.-Version enthalten.

22.11.2022

Happy Birthday Joe Walsh zum 75.

© Fotos, Joe Walsh / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Unter dem Hashtag #happy75thbirthdayJoeWalsh wurde am 20. November 2022 auf der offiziellen Facebook-Seite von Joe Walsh ein Video zu seinem 75. Geburtstag gepostet.

Zahlreiche Musiker gratulierten Joe mit Videobotschaften zu seinem Ehrentag. Unter den Gratulanten waren unter anderem:
Ringo Starr und Barbara Starkey, Paul McCartney, Zak Starkey, die Eagles, Jon Bon Jovi, Kenny Chesney, Sheryl Crow, Keith Richards, Ron Wood, Chrissie Hynde, Daryl Hall, Joe Vitale, Jimmy Fox, Dale Peters, Brian Johnson, Paul Rodgers, Simon Kirke, Steve Lukather, Nils Lofgren, Nathan East, Leland Sklar, Brad Paisley, Keith Urban, Russ Kunkel, Waddy Wachtel, Don Was, Jeff Lynne, David Crosby, Russ Kunkel und Eddie Vedder.

22.11.2022

"Xanadu" bei den schönsten Kultschlagern der 80er

© Fotos, rbb / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 18. November 2022 zeigte der rbb um 20:15 Uhr die Sendung "Die schönsten Kultschlager der 80er", bei der Musik aus den Jahren 1980 bis 1984 dabei war.

Auch Ireen Sheer wurde mit der deutschen Version des Electric Light Orchestra feat. Olivia Newton-John-Songs "Xanadu" gezeigt.

19.11.2022

Roy Wood im Guitar Player Magazin

© Fotos, Guitar Player Magazin / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Dezember 2022-Ausgabe des Magazins Guitar Player ist auf Seite 48 ein kleiner Bericht über Roy Wood (The Move) zu sehen.

19.11.2022

Stranger In Town - A Del Shannon Compendium

© Cover, Edsel Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 24. Februar 2023 ist die Veröffentlichung eines 12 CD Box-Sets von Del Shannon geplant, das auch Material enthält, bei dem Jeff Lynne mitgearbeitet hat.

Dieses 12 CD-Set mit 302 Titeln ist ein Kompendium der gesamten Karriere von Del Shannon - von seinen Hits in den frühen 1960ern über seine Aufnahmen mit Andrew Loog Oldham Mitte der 1960er bis zu seinen Aufnahmen in den 1970ern und 1980ern mit Tom Petty und Mike Campbell sowie Jeff Lynne und Dave Edmunds. Es enthält auch alle seine "Nashville Sessions"-Aufnahmen aus der Mitte der 1980er Jahre, von denen die meisten zum ersten Mal veröffentlicht werden sowie B-Seiten, Demos und weitere 8 bisher unveröffentlichte Tracks. Das 32-seitige Booklet enthält Fotos sowie ausführliche Anmerkungen von Alan Robinson.
Auf diesem Set befinden sich alle britischen Hits von Del, von denen 8 die Top 10 erreichten, darunter der #1-Hit "Runaway", "Hey! Little Girl" und "The Swiss Maid" (beide #2-Hits) und "Keep Searchin'", der Platz 3 erreichte. Ebenfalls enthalten sind Del's Aufnahmen von 2 John Lennon/Paul McCartney-Songs ("From Me To You" und "A World Without Love"). Del war der erste US-Act, der eine Beatles-Coverversion aufnahm und coverte später "Under My Thumb" von den Rolling Stones.

Die Titel der einzelnen Discs:
Disc 1: Runaway With Del Shannon / Disc 2: Little Town Flirt / Disc 3: Del Shannon Sings Hank Williams / Disc 4: This Is My Bag & Total Commitment / Disc 5: Home And Away / Disc 6: Further Adventures Of Charles Westover / Disc 7: Live In England & Singles / Disc 8: The Dublin Session & Drop Down And Get Me / Disc 9: The Nashville Session / Disc 10: Rock On! / Disc 11: Rare Tracks & Demos Vol. 1 / Disc 12: Rare Tracks & Demos Vol. 2

Die komplette Trackliste:

Disc 1
Runaway With Del Shannon
1. Misery
2. Daydreams
3. His Latest Flame
4. The Prom
5. The Search
6. Runaway
7. I Wake Up Crying
8. Wide Wide World
9. I'll Always Love You
10. Lies
11. He Doesn't Care
12. Jody
13. The Swiss Maid
14. Cry Myself to Sleep
15. Ginny in the Mirror
16. You Never Talked About Me
17. Don't Gild the Lily, Lily
18. I Won't Be There
19. Hats Off to Larry
20. The Answer to Everything
21. Hey! Little Girl
22. I'm Gonna Move on
23. I Don't Care Anymore
24. So Long Baby

Disc 2
Little Town Flirt
1. Two Kinds of Teardrops
2. Dream Baby
    (How Long Must I Dream)
3. Happiness
4. Two Silhouettes
5. She Thinks I Still Care
6. My Wild One
7. Runaround Sue
8. From Me to You
9. Kelly
10. Hey Baby
11. Go Away Little Girl
12. Little Town Flirt
13. The Wamboo
14. Sue's Gotta Be Mine
15. Now She's Gone
16. Memphis, Tennessee
17. That's the Way Love Is
18. Ruby Baby
19. I'll Be Lonely Tomorrow
20. I Can't Fool Around Anymore
21. Handy Man
22. Crying
23. Mary Jane
24. A World Without Love
25. Sorry (I Ran All the Way Home)
26. Give Her Lots of Lovin'
27. Twist and Shout
28. Time of the Day
29. Stains on My Letter
30. Torture (Version 1)
31. Nothin'
32. Froggy
33. Pursuit

Disc 3
Del Shannon Sings Hank Williams
1. Your Cheatin' Heart
2. Kaw-Liga
3. I Can't Help It
    (If I'm Still in Love with You)
4. Honky Tonk Blues
5. Lonesome Whistle
6. You Win Again
7. Ramblin' Man
8. Hey Good Lookin'
9. Long Gone Lonesome Blues
10. Weary Blues from Waitin'
11. I'm So Lonesome I Could Cry
12. Cold, Cold Heart
13. Stranger in Town
14. She Cried
15. Needles and Pins
16. Broken Promises
17. Why Don't You Tell Him
18. Do You Wanna Dance?
19. I Go to Pieces
20. I'm Gonna Be Strong
21. Rag Doll
22. Over You
23. Running Scared
24. Keep Searchin'
      (We'll Follow the Sun)
25. This Is All I Have to Give
26. Break Up
27. Move It on Over
28. She Still Remembers Tony
29. I Can't Believe My Ears
30. I Wish I Wasn't Me Tonight
31. Torture (Version 2 - Instrumental)

Disc 4
This Is My Bag / Total Commitment
1. The Big Hurt
2. Kicks
3. For a Little While
4. Lightnin' Strikes
5. When You Walk in the Room
6. The Cheater
7. Oh, Pretty Woman
8. Everybody Loves a Clown
9. Never Thought I Could (Aka I Got It Bad)
10. It's Too Late
11. Hey! Little Star
12. Action
13. Under My Thumb
14. Red Rubber Ball
15. She Was Mine
16. Where Were You When I Needed You
17. The Joker Went Wild
18. The Pied Piper
19. Sunny
20. Show Me
21. Time Won't Let Me
22. What Makes You Run
23. I Can't Be True
24. Summer in the City
Disc 5
Home And Away
1. It's My Feeling
2. Mind Over Matter
3. Silently
4. Cut and Come Again
5. My Love Has Gone
6. Led Along
7. Life Is But Nothing
8. Easy to Say Easy to Do
9. Friendly with You
10. He Cheated
11. Runaway '67
12. She
13. Led Along (Single Version])
14. Mind Over Matter (Single Version)
15. Runaway '67 (Single Version)
16. He Cheated (Single Version)
17. The Letter
18. Silently (Single Version)
19. Stand Up
20. The House Where Nobody Lives
21. Something to Write Home About
22. Never Be the Same
23. Deadly Game

Disc 6
Further Adventures Of Charles Westover
1. Thinkin' It Over
2. Be My Friend
3. Silver Birch
4. I Think I Love You
5. River Cool
6. Colour Flashing Hair
7. Gemini
8. Runnin' on Back
9. Conquer
10. Been So Long
11. Magical Music Box
12. New Orleans (Mardi Gras)
13. Leaving You Behind
14. Raindrops
15. You Don't Love Me
16. Comin' Back to Me
17. Sweet Mary Lou
18. Sister Isabelle
19. Colorado Rain
20. How Can I Tell You?
21. Southern Part of Town
22. She's Got Soul
23. Good Love
24. Sun Don't Shine (Drip Drop)
25. Anita (I'm Walking on Fire)
26. Reason to Believe

Disc 7
Live In England / Singles
1. Hats Off to Larry
2. Handy Man
3. The Swiss Maid
4. Hey! Little Girl
5. Little Town Flirt
6. Kelly
7. Crying
8. Two Kinds of Teardrops
9. Coopersville Yodel
10. The Answer to Everything
11. Keep Searchin' (We'll Follow the Sun)
12. What's a Matter Baby?
13. So Long Baby
14. Runaway
15. What's a Matter Baby
16. Early in the Morning
17. Oh, How Happy
18. Something to Believe in
19. And the Music Plays on
20. In My Arms Again [Mono]
21. Tell Her No
22. Restless
23. Cry Baby Cry
24. She Even Woke Me Up to Say Goodbye
25. Since I Fell for You
      (Demo with Max Crook 1973/4)
26. Raylene
      (Demo with Max Crook 1973/4)

Disc 8
The Dublin Session / Drop Down And Get Me
1. Best Days of My Life
2. Love Letters
3. Till I Found You
4. Raylene
5. One Track Mind
6. Black Is Black
7. Oh, Pretty Woman
8. Another Lonely Night
9. Amanda
10. Love Don't Come Easy
11. Today I Started Loving You Again
12. Sea of Love
13. Life Without You
14. Out of Time
15. Sucker for Your Love
16. To Love Someone
17. Drop Down and Get Me
18. Maybe Tomorrow
19. Liar
20. Never Stop Tryin'
21. Midnight Train
22. Cheap Love
23. Distant Ghost
24. Help Me

Disc 9
The Nashville Session
1. Stranger on the Run
2. You Still Live Here
3. What Are You Going to Do with That
    Beautiful Body of Yours
4. In My Arms Again (New Version)
5. She's Always on My Mind
6. Little By Little
7. You Can't Forgive Me
8. Nobody's Business
9. Part Time Lover
10. Broken Down Angel
11. Miss You Like I Do

Disc 10
Rock On!
1. Walk Away
2. Who Left Who
3. Are You Lovin' Me Too
4. Callin' Out My Name
5. I Go to Pieces
6. Lost in a Memory
7. I Got You
8. What Kind of Fool Do You Think I Am?
9. When I Had You
10. Let's Dance
11. Hot Love
12. One Woman Man
13. Nobody's Business
14. You Don't Know What You've Got
      (Until You Lose It)
15. Songwriter (Demo)
16. It's a Lie
      (Live - Unreleased Song 1979)
17. Runaway (Crime Story Version)

Disc 11
Rare Tracks & Demos Vol. 1
1. Little Oscar
2. Living in Misery
3. Angel of Love
4. Could Be, Can't Tell, Don't Know
5. What's the Use (In Trying)
6. This Feeling Called Love
7. This Is All I Have to Give
8. Happiness
9. She's Your Girl
10. One More Time
11. Face of An Angel
12. Johnny's Got the Blues
13. I Fell in Love with You
14. Condemned to Die (Version #1)
15. I Guess I'll Never Really Know
16. A Girl of My Own
17. Time Marches on
18. Daydreams
19. Wishing on a Star (Counting Stars at Night)
20. Honey Bee (Version #1)
21. Lies
22. He Doesn't Care
23. The Prom
24. Honey Bee (Version #2)
25. Condemned to Die (Version #2)
26. I'm Gonna Sit Right Down and Cry Over You
27. Runaway
28. Jody
29. One Kiss
30. Pepsi Commercial #1
31. Pepsi Commercial #2
32. Pepsi Commercial #3
33. Pepsi Commercial #4

Disc 12
Rare Tracks & Demos Vol. 2
1. The Things She Said
2. I Can't Let You Go
3. Just You
4. If She Were My Girl
5. For a Little While
6. This Feeling Called Love
7. It's Funny
8. She
9. Where Is She
10. I've Got Eyes for You
11. Did I See What I Think I Saw
12. Makin's of a Heartache
13. I'm Going Through It Too
      (Table Reserved for the Blues)
14. Pardon Me (I Guess I'm in the Way)
15. Pardon Me
16. The Jury
17. Deep in the Valley
18. I Never Caught Her Name
19. Thunder and Lightning
20. The Wedding (There Goes Billy)
21. Rest Your Mind
22. Lorrayne
23. Wrong Day, Wrong Way
24. Table Reserved for the Blues
25. Pardon Me
26. Queen of the Honky Tonks
27. Flat No. 3
      (Previously Unreleased Demo, 1963)
28. Take Me Back
      (Previously Unreleased Demo)
29. Here Comes That Fool in Love Again
      (Previously Unreleased Demo, 1964)

15.11.2022

Jeff Lynne bei der Buchvorstellung von Olivia Harrison

© Foto, Josh Giroux/Olivia Harrison / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Jeff Lynne nahm am Donnerstag, den 10. November 2022 mit einer Reihe großer Stars an Olivia Harrison's Buchvorstellung "Came the Lightening, Twenty Poems for George" im Sunset Marquis in Hollywood teil. Olivia ließ sich mit Jeff Lynne fotografieren und postete auf ihrem Instagram-Account am Sonntag, den 13. November 2022 das Foto und schrieb dazu: "Danke an die Freunde, die meine Buchparty im Sunset Marquee zu einem so herzlichen (und coolen) Wiedersehen gemacht haben."

Die Musiker Ringo Starr, The Doors-Schlagzeuger John Densmore, Ray Cooper, Schlagzeuger Jim Keltner und Komiker Fred Armisen waren ebenfalls bei der Veranstaltung.

15.11.2022

Zum Jubiläum neu aufgelegt

© Fotos, Concord / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum 20-jährigen Jubiläum wird das legendäre "Concert for George" neu aufgelegt. Am 29. November 2002, dem ersten Todestag von George Harrison, versammelten sich zahlreiche Kollegen und Freunde auf der Bühne der Londoner Royal Albert Hall zu einem Konzert in Gedenken an die Musiker-Legende.

Es wird in drei unterschiedlichen Versionen NEU veröffentlicht: als 2 CD-Audio Version, als 2 CD-Audio / 2 DVD-Version und als 2 CD-Audio / 2 Blu-ray Disc-Version.

Erscheinen werden diese drei Versionen am 2. Dezember 2022. Die Preise für die einzelnen Teile sind recht hoch - das Audio Album mit 2 CDs kostet 34,99 €, die Box 1 mit dem Audio-Album (2 CDs und 2 DVDs) ist für 63,99 € zu haben und die Box 2 mit dem Audio-Album (2 CDs und 2 Blu-ray Discs) kosten dann schon satte 111,99 €.

15.11.2022

Nominierungen für die Aufnahme in die Songwriters Hall of Fame

© Fotos, Hall of Fame / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 14. November 2022 wurde die Liste mit den Kandidaten für die Aufnahme in die Songwriters Hall of Fame für das Jahr 2023 bekannt gegeben.

Bei der 54. Annual Induction & Awards Gala am 15. Juni 2023 in New York City werden die Künstler öffentlich ausgezeichnet.

Die Songwriters Hall of Fame widmet sich der Anerkennung der Arbeit und des Lebenswerks jener Komponisten und Texter, die auf der ganzen Welt Musik machen. Ein Songwriter mit einem bemerkenswerten Songkatalog qualifiziert sich 20 Jahre nach der ersten bedeutenden kommerziellen Veröffentlichung eines Songs für die Aufnahme.

Die Liste der Nominierten sind:
in der Kategorie: Non-Performing Songwriters
Lynn Ahrens / Stephen Flaherty, Glen Ballard, Dean Dillon, Franne Golde, Bobby Hart / Tommy Boyce, Sandy Linzer / Denny Randell, Roger Nichols, Dan Penn / Spooner Oldham, Dean Pitchford, Teddy Riley, Liz Rose, Tom Snow

in der Kategorie: Performing Songwriters
Bryan Adams, Clem Burke / Debbie Harry / Chris Stein (Blondie), Calvin Broadus Jr. (Snoop Dogg), Tom Johnston / Michael McDonald / Patrick Simmons (The Doobie Brothers), Gloria Estefan, Vince Gill, Ann Wilson / Nancy Wilson (Heart), Jeff Lynne (E.L.O. - Electric Light Orchestra), Bill Berry / Peter Buck / Mike Mills / Michael Stipe (R.E.M.), Sade Adu (Sade), Patti Smith, Steve Winwood

13.11.2022

Concert for George 2022

© Fotos, Concert for George / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Das legendäre "Concert for George" kehrt am 29. November 2022 für eine One-Night-Only-Veranstaltung zum 20. Jubiläum in ausgewählte Kinos zurück.
Das Konzert fand ein Jahr nach George Harrison's Tod am 29. November 2002 in der Londoner Royal Albert Hall statt. Es wurde von Eric Clapton und Olivia Harrison am 1. Todestag des Ex-Beatle organisiert.

Die Aufführung im November 2022 findet weltweit statt - die Vorstellungen in Europa sind überwiegend in Großbritannien und Irland, auf dem Festland ist der Film am 29. November nach bisherigen Angaben nur in Kinos in Budapest und Amsterdam zu sehen.

Das Filmaudio wurde zum 20-jährigen Jubiläum in Dolby Atmos neu gemastert. Außerdem wird eine neue Einführung von George's Witwe Olivia und ihrem gemeinsamen Sohn Dhani gezeigt.

Auf der Bühne in dem Konzert waren folgende Musiker zu sehen: Eric Clapton, Paul McCartney, Tom Petty & The Heartbreakers, Jeff Lynne, Ringo Starr, Joe Brown, Sam Brown, Jools Holland, Billy Preston, Ray Cooper, Anoushka Shankar und Ravi Shankar sowie die Musiker: Dave Bronze (Bass), Gary Brooker (Keyboards), Jim Capaldi (Drums), Andy Fairweather Low (Guitar), Dhani Harrison (Guitar), Jim Horn (Tenor Sax), Jim Keltner (Drums), Katie Kissoon (Backing Vocals), Albert Lee (Guitar), Marc Mann (Electric Guitar), Tessa Niles (Backing Vocals), Tom Scott (Alto Sax), Henry Spinetti (Drums), Chris Stainton (Keyboards), Klaus Voormann (Bass)

Bei den Heartbreakers standen neben Tom Petty noch Ron Blair (Bass), Mike Campbell (Guitar), Steve Ferrone (Drums), Benmont Tench (Keyboards) und Scott Thurston (Guitar Harmonica) auf der Bühne.

Die Joe Brown Band sind neben Joe Brown selbst: Phil Capaldi (Drums), Neil Gauntlett (Guitar) und Dave 'Rico' Niles (Bass).

The Monty Pythons waren zu sehen mit: Terry Gilliam, Eric Idle, Neil Innes, Terry Jones, Michael Palin und Carol Cleveland.

Die Formation The Mounties sind: Malcolm Abbs, Mark Brown, Michael Clarke, Tom Hanks, Bob Hunter, David Porter Thomas und Fred Tomlinson.

Zeitgleich mit der erstmaligen Veröffentlichung des Dokumentarfilms auf DVD wurde im November 2003 der Soundtrack als CD-Doppelalbum unter dem Titel "Concert for George" veröffentlicht, produziert von Jeff Lynne.

Anlässlich des 75. Geburtstages von George im Jahr 2018 gab es Neuveröffentlichungen des Materials als Deluxe Limited Edition Box Set, 4 LP-Box, 2 CD + 2 DVD-Combo Pack, 2 CD + 2 Blu-rays Combo Pack und als 2 CD-Album. Vermarktet wurde das ganze als "The New Configurations".

13.11.2022

The White Buffalo "Year Of The Dark Horse"

© Cover, Spinefarm / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Für The White Buffalo - alias Singer/Songwriter/Gitarrist Jake Smith, in Oregon geboren und in Südkalifornien aufgewachsen - war es an der Zeit, Ideen für das Studioalbum Nummer 8, den Nachfolger von "On The Widow's Walk" (Snakefarm, 2020), zusammenzustellen und sich auf eine Entdeckungsreise für neue Songs zu begeben.

Raus mit dem Alten, dem Organischen, dem Erwarteten, dem Bewährten, rein ins Neue - neuer Produzent, neues Studio, neue Location, keine Ablenkung, kein Zurückblicken ...

Mit diesem Album wollte Jake etwas außerhalb dessen, was er je gemacht hat, etwas Neues, etwas anderes produzieren. Dabei gibt es Elemente und Einflüsse von E.L.O., Daniel Lanois und Tom Waits.

12 Songs im Country-Feeling sind es geworden. Und der Song "Donna"? Wer ist diese mysteriöse Donna? Wie ist der Song, der ihren Namen trägt? Es ist wahrscheinlich der treibendste Song auf dem Album - eine offene Demonstration von Jake's tiefer Wertschätzung für den großartigen Jeff Lynne.
Jake zum Song: "Während der Pandemie fuhr ich mit einem Lautsprecher auf dem Rücken auf meinem Fahrrad herum und hörte Musik von E.L.O." ... "Ich liebe Jeff Lynne!"

Die komplette Trackliste:
Not Today // Winter Act 2 // Kingdom For A Fool // Love Will Never Come / Spring's Song // She Don't Know That I Lie // C'mon Come Up Come Out // Love Song #3 // Heart Attack // Am I Still A Child // 52 Card Pickup // Donna // Life Goes On

Das Album erschien am 11. November 2022 vom Label Spinefarm als CD-Version und als Vinyl-LP in den Farben Black- Grey- und Blue Vinyl.

11.11.2022

Der MDR-Oldieabend

© Foto, Peter Hofmann/MDR / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Sendung "Oldieabend" vom Radiosender MDR Radio Sachsen-Anhalt geht es um die Musik der 1960er und 1970er Jahre, die wöchentlich "On Air" ist und von Peter Hofmann moderiert wird.

Der "Oldieabend" vom 3. November 2022 hatte den Slogan "Der November 1972 rockiger und auch mal härter, Jeff Lynne ist noch bei The Move und Brian Johnson bei Geordie."

In dieser Sendung ging es unter anderem um A- und B-Seiten einer Single und Vorschläge von den Hörern der Sendung. Bei ca. 82:35 Min. gab es einen Vorschlag eines Hörers, der sich "Do Ya" von The Move gewünscht hat. Moderator Peter Hofmann merkte dabei an, dass der Song von Jeff Lynne geschrieben wurde und er später von E.L.O. nochmals veröffentlicht wurde-

10.11.2022

Paul McCartney veröffentlicht "The 7 Inch Singles Box"

© Fotos, MPL Communications Inc / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 2. Dezember 2022 erscheint mit "The 7 Inch Singles Box" eine auf 3000 Stück streng limitierte Box bestehend aus 80 Vinyl-Singles. Insgesamt 163 Tracks und 10 Stunden Musik von Paul McCartney gibt es auf dieser großen Compilation hören. Die Box ist eigentlich eine im britischen Derbyshire gefertigte Holzkiste, in der sich nicht nur die Tonträger befinden, sondern auch ein 148-seitiges Buch, für das Paul selbst das Vorwort verfasst hat. Außerdem gibt es im Buch ein Essay des Musikkritikers Rob Sheffield, viele Artworks und Liner Notes.

Chronologisch startet die Box, die auch als digitale Version veröffentlicht wird, mit der ersten Solosingle "Another Day" von Paul. Von seinem Debüt-Soloalbum "McCartney" gab es keine Singleauskopplungen.

Auch die unter Mitarbeit von Jeff Lynne entstandenen Songs "Looking For You", "The World Tonight" und "Beautiful Night" sind unter den Singles.

Was für Aufregung im Vorfeld sorgt, ist die Tatsache, dass einige 2022-Remaster noch nicht veröffentlicht wurden und nur in dieser Box zu finden sind. Dazu gehören die Songs "I've Had Enough", "Deliver Your Children", "London Town", "I'm Carrying", "Back To The Egg", "Old Siam Sir", "Spin It On" und "Getting Closer".

Paul McCartney sagt zur Veröffentlichung: "Ich hoffe, dass die Songs in diesem Box-Set auch bei euch schöne Erinnerungen wecken. Das tun sie für mich, und es wird noch mehr kommen..."

Ein Wermutstropfen bleibt trotzdem bei dieser Veröffentlichung, denn der Preis ist mit 735,00 € utopisch - vor allem wenn man bedenkt, dass im Grunde genommen wenig Neues auf dieser Box zu erwarten ist.

Die komplette Trackliste:

Disc 1
1. Another Day
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Oh Woman, Oh Why
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 2
1. Uncle Albert / Admiral Halsey
Studio version

2. Too Many People
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 3
1. The Back Seat Of My Car
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Heart Of The Country
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 4
1. Love Is Strange
Written by Ethel Smith, Mickey Baker,
Sylvia Vanderpool
Studio version

2. I Am Your Singer
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 5
1. Give Ireland Back To The Irish
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Give Ireland Back To The Irish [version]
Studio version

Disc 6
 Mary Had A Little Lamb
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Little Woman Love
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 7
1. Hi, Hi, Hi
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. C Moon
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 8
1. My Love
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. The Mess
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 9
1. Live And Let Die
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. I Lie Around
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 10
1. Helen Wheels
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Country Dreamer
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 11
1. Jet
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Let Me Roll It
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 12
1. Band On The Run
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Nineteen Hundred And Eighty Five
Studio version

Disc 13
1. Mrs. Vandebilt
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Bluebird
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 14
1. Junior's Farm
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Sally G
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 15
1. Listen To What The Man Said
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Love In Song
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 16
1. Letting Go
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. You Gave Me The Answer
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 17
1. Venus And Mars / Rock Show
Studio version

2. Magneto And Titanium Man
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 18
1. Silly Love Songs
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Cook Of The House
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 19
1. Let 'em In
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

2. Beware My Love
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 20
1. Maybe I'm Amazed
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Soily
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 21
1. Mull Of Kintyre
Written by Paul McCartney, Denny Laine
Studio version

2. Girls' School
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 22
1. With A Little Luck
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Backwards Traveller/cuff Link
Studio version

Disc 23
1. I've Had Enough
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Deliver Your Children
Written by Paul McCartney, Denny Laine
Studio version

Disc 24
1. London Town
Written by Paul McCartney, Denny Laine
Studio version

2. I'm Carrying
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 25
1. Goodnight Tonight
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Daytime Nightime Suffering
Studio version

Disc 26
1. Old Siam, Sir
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Spin It On
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 27
1. Getting Closer
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Baby's Request
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 28
1. Arrow Through Me
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Old Siam, Sir
Written by Paul McCartney
Studio version
Disc 29
1. Wonderful Christmastime
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Rudolph The Red Nosed Reggae
Studio version

Disc 30
1. Coming Up
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Coming Up (live At Glasgow)
Studio version

3. Lunch Box/odd Sox
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 31
1. Waterfalls
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Check My Machine
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 32
1. Temporary Secretary
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Secret Friend
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 33
1. Ebony And Ivory
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Rainclouds
Written by Paul McCartney, Denny Laine
Studio version

Disc 34
1. Take It Away
Written by Paul McCartney
Studio version

2. I'll Give You A Ring
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 35
1. Tug Of War
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Get It
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 36
1. Say Say Say
Written by Paul McCartney, Michael Jackson
Studio version

2. Ode To A Koala Bear
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 37
1. Pipes Of Peace
Written by Paul McCartney
Studio version

2. So Bad
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 38
1. No More Lonely Nights
Written by Paul McCartney
Studio version

2. No More Lonely Nights
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 39
1. We All Stand Together
Written by Paul McCartney
Studio version

2. We All Stand Together
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 40
1. Spies Like Us
Written by Paul McCartney
Studio version

2. My Carnival
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 41
1. Press
Written by Paul McCartney
Studio version

2. It's Not True
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 42
1. Pretty Little Head
Written by Paul McCartney, Eric Stewart
Studio version

2. Write Away
Written by Paul McCartney, Eric Stewart
Studio version

Disc 43
1. Stranglehold
Written by Paul McCartney, Eric Stewart
Studio version

2. Angry
Written by Paul McCartney, Eric Stewart
Studio version

Disc 44
1. Only Love Remains
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Tough On A Tightrope
Written by Paul McCartney, Eric Stewart
Studio version

Disc 45
1. Once Upon A Long Ago
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Back On My Feet
Written by Paul McCartney, Declan MacManus /
Elvis Costello
Studio version

Disc 46
1. My Brave Face
Written by Paul McCartney, Declan MacManus /
Elvis Costello
Studio version

2. Flying To My Home
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 47
1. This One
Written by Paul McCartney
Studio version

2. The First Stone
Written by Paul McCartney, Hamish Stuart
Studio version

Disc 48
1. Figure Of Eight
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Où Est Le Soleil
Studio version

Disc 49
1. Party Party
Written by Paul McCartney, Linda McCartney,
Robbie McIntosh, Hamish Stuart, Paul Wickens,
Chris Whitten
Studio version

2. Artwork Etching
Studio version

Disc 50
1. Put It There
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Mama's Little Girl
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version


Disc 51
1. The Long And Winding Road
Written by Lennon - McCartney
Studio version

2. C Moon
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 52
1. Birthday
Written by Lennon - McCartney
Studio version

2. Good Day Sunshine
Written by Lennon - McCartney
Studio version

Disc 53
1. All My Trials
Written by Traditional
Studio version

2. C Moon
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version

Disc 54
1. The World You're Coming Into
Studio version

2. Tres Conejos
Studio version

3. Save The Child
Studio version

4. The Drinking Song
(let's Find Ourselves A Little Hostelry)
Studio version

Disc 55
1. Hope Of Deliverance
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Long Leather Coat
Written by Paul McCartney, Linda McCartney
Studio version


Disc 56
1. C'mon People
Written by Paul McCartney
Studio version

2. I Can't Imagine
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 57
1. Young Boy
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Looking For You
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 58
1. The World Tonight
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Used To Be Bad
Written by Paul McCartney, Steve Miller
Studio version

Disc 59
1. Beautiful Night
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Love Come Tumbling Down
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 60
1. No Other Baby
Written by Dickie Bishop, Bob Watson
Studio version

2. Brown Eyed Handsome Man
Written by Chuck Berry
Studio version

3. Fabulous
Written by Bernie Lowe, Kal Mann
Studio version

Disc 61
1. From A Lover To A Friend
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Riding Into Jaipur
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 62
1. Tropic Island Hum
Written by Paul McCartney
Studio version

2. We All Stand Together
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 63
1. Fine Line
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Growing Up Falling Down
Studio version

Disc 64
1. Jenny Wren
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Summer Of '59
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 65
1. Dance Tonight
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Dance Tonight
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 66
1. Nod Your Head
Written by Paul McCartney
Studio version

2. 22
Studio version

Disc 67
1. Ever Present Past
Written by Paul McCartney
Studio version

2. House Of Wax
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 68
1. Sing The Changes
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Nothing Too Much Just Out Of Sight
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 69
1. (i Want To) Come Home
Written by Paul McCartney
Studio version

2. (i Want To) Come Home
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 70
1. My Valentine
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Get Yourself Another Fool
Written by Ernest Monroe Tucker,
Frank A. Heywood
Studio version

Disc 71
1. The Christmas Song
(chestnuts Roasting On An Open Fire)
Written by Mel Torme, Bob Wells
Studio version

2. Wonderful Christmastime
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 72
1. New
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Early Days
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 73
1. Queenie Eye
Written by Paul McCartney, Paul Epworth
Studio version

2. Save Us
Written by Paul McCartney, Paul Epworth
Studio version

Disc 74
1. Hope For The Future
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Hope For The Future
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 75
1. In The Blink Of An Eye
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Walking In The Park With Eloise
Written by Jim McCartney
Studio version

Disc 76
1. I Don't Know
Written by Lennon - McCartney
Studio version

2. Come On To Me
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 77
1. Who Cares
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Fuh You
Written by Paul McCartney, Ryan Tedder
Studio version

Disc 78
1. Home Tonight
Written by Paul McCartney
Studio version
 
2. In A Hurry
Written by Paul McCartney
Studio version

Disc 79
1. Find My Way
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Winter Bird / When Winter Comes
Studio version

Disc 80
1. Women And Wives
Written by Paul McCartney
Studio version

2. Women And Wives
Written by Paul McCartney
Studio version

09.11.2022

Steve Gibbons ausgezeichnet

© Fotos, YouTube / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Mehr als 300 Musikfans drängten sich am 6. November 2022 in die Velvet Music Rooms in Birmingham, um zu sehen, wie der Singer-Songwriter Steve Gibbons seinen "Stern" auf dem Walk of Stars der Broad Street bekam. Die Oberbürgermeisterin von Birmingham, Stadträtin Maureen Cornish, überreichte den begehrten "Stern" beim Birmingham Rocks-Event.

Nachdem er seinen "Stern" erhalten hatte, war Steve überwältigt und sagte: "Vielen Dank, es ist eine große Freude, so viele alte Gesichter zu sehen! Vielen Dank."

Nach der Zeremonie ging Steve Gibbons unter dem Jubel des Publikums auf die Bühne und gab mit seinen Bandkollegen Johnny Caswell an der Gitarre, Simon Smith an der Bassgitarre und Howard Smith am Schlagzeug ein kleines Konzert.

Steve Gibbons ist der 48. "Star" auf dem Broad Street Walk of Stars geworden, der seit einigen Jahren aufgrund der Erweiterungsarbeiten der Metro-Straßenbahn und COVID-19-Pandemie ausgesetzt war.

Dani Hadley, Direktor und Mitinhaber von Velvet Music Rooms, sagte: "Was für eine großartige Beteiligung für einen der echten Stars Birminghams! Wir waren so begeistert, Gastgeber dieser Veranstaltung zu sein und die Freude auf jedem einzelnen Gesicht des Publikums zu sehen. Was für eine Nacht."

Mike Olley, General Manager von Westside BID, der die Awards organisiert, fügte hinzu: "Es war ein brillanter Abend und so verdient für Steve Gibbons, der die Velvet Music Rooms mit geschätzten 340 Teilnehmern bis auf den letzten Platz füllte."

08.11.2022

70s Number 1s mit Wizzard

© Cover, Spectrum Audio UK / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Vom Label Spectrum Audio UK erscheint am 11. November 2022 ein Sampler mit verschiedenen Interpreten auf Doppel Vinyl LP. Unter den Songs ist auch "See My Baby Jive" von Wizzard.

Die komplette Trackliste:
ABBA - Waterloo // Elton John & Kiki Dee - Don't Go Breaking My Heart // Blondie - Heart Of Glass // The Police - Message In A Bottle // Rod Stewart - Maggie May // 10cc - I'm Not In Love // Wings - Mull Of Kintyre // Sweet - Blockbuster // Slade - Cum On Feel The Noize // Wizzard - See My Baby Jive // T. Rex - Hot Love // Mud - Tiger Feet // Gilbert O'Sullivan - Get Down // David Essex - Gonna Make You A Star // Boney M. - Rivers Of Babylon // Althea & Donna - Uptown Top Ranking // Baccara - Yes Sir, I Can Boogie // Gloria Gaynor - I Will Survive // Frankie Valli And The Four Seasons - December 1963 (Oh, What A Night) // Barry White - You're The First, The Last, My Everything // Diana Ross - I'm Still Waiting // Bay City Rollers - Bye Bye Baby // The Rubettes - Sugar Baby Love // David Soul - Don't Give Up On Us // Harry Nilsson - Without You // Demis Roussos - Forever And Ever // The New Seekers - I'd Like To Teach The World To Sing (In Perfect Harmony) // Dawn Featuring Tony Orlando - Tie A Yellow Ribbon Round The Ole Oak Tree // The Three Degrees - When Will I See You Again // Commodores - Three Times A Lady

08.11.2022

Tatort-Wiederholung mit Mr. Blue Sky

© Foto, NDR / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Samstag, den 10. Dezember 2022 wird im NDR Fernsehen von 23:25 bis 00:55 Uhr die 1000. Tatort-Folge "Taxi nach Leipzig" wiederholt. In dieser Folge wurde der Electric Light Orchestra-Song "Mr. Blue Sky" verwendet.

Ursprünglich sollte die Wiederholung am Samstag, den 10. September 2022 im NDR Fernsehen gezeigt werden, wurde aber aufgrund des Todes der britischen Königin verschoben.

Die Erstausstrahlung der 1000. Folge war am 13. November 2016 bei Das Erste (siehe News Archiv 2011 - 2018). Die erste Folge der Reihe, die am 29. November 1970 ausgestrahlt wurde, hieß ebenfalls "Taxi nach Leipzig" und wird direkt vorher (um 21:55 Uhr) wiederholt. Der Kommissar war dort Paul Trimmel (Walter Richter). Bei der 1000. Folge handelte es sich um eine Crossover-Folge der Kommissare Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg).

Die Einschaltquoten von der ersten Folge lagen bei beachtlichen 61,0 %, 2016 in der 1000. Folge waren es 30,3 % (11,46 Millionen Zuschauer).

08.11.2022

Happy Birthday Roy Wood am 8. November

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Roy Wood alles Gute und viel Gesundheit!
(Gründungsmitglied von The Move, Electric Light Orchestra und Wizzard. Multiinstrumentalist)



07.11.2022

Der Beat-Club vom 6. November 2022

© Fotos, Radio Bremen/Concord Records/Harvest / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Sonntag, den 6. November 2022 gab es wieder einen Radio Bremen Beat-Club mit 2 Stunden interessanter Musik. Gleich Song Nummer 3 um 18:14 Uhr war ein sehr ungewöhnliches Lied, nämlich "End Of The Line" in der Version von Dr. John feat. Aaron Neville vom neuen Dr. John-Album "Things Happen That Way", das am 23. September 2022 erschien.

Moderator Bernd Schleßelmann zum Song: "... Mich hat allerdings noch ein anderes Stück mehr überzeugt, eine ungewöhnliche Coverversion, das ist nämlich 'End Of The Line' und das kennen wir natürlich im Original von den Traveling Wilburys, eine All-Star-Band aus den 80ern, bei 'Mr. Rebennack' Dr. John wird daraus eine ganz lässig groovige New Orleans-Version, die er zusammen mit Aaron Neville aufgenommen hat und das ist doch wirklich ein spannendes Duett ..."

Außerdem wurde zum Schluss der ersten Beat Club-Stunde, um 18:55 Uhr, noch der Wizzard-Song "See My Baby Jive" gespielt.

Kommentar von Bernd Schleßelmann dazu: "... Zum Schluss der ersten Beat Club-Stunde jetzt noch eine Nummer aus dem Jahr '73, als der Glam-Rock in den Charts glitzerte, da war das hier ein Riesenhit, der hatte ordentlich Wumms, vielleicht sogar Doppelwumms, also damals Platz 1 in England und immerhin Platz 5 bei uns in Deutschland. Roy Wood mit Wizzard 'See My Baby Jive' ..."

06.11.2022

Goodbye, Ireen!

© Fotos, ZDF / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Anfang 2023 wird sich die Sängerin Ireen Sheer von der Bühne verabschieden, um mehr freie Zeit zu genießen. Mit einem Medley ihrer schönsten Hits trat Ireen am 5. November 2022 in der Giovanni Zarrella Show in Offenbach auf und dankte ihrem Publikum für die Treue ihrer 60 Jahre andauernden Karriere. Natürlich sang sie auch die deutsche Version des Electric Light Orchestra feat. Olivia Newton-John-Hits "Xanadu". Nach dem musikalischen Auftritt ließ sie zusammen mit Giovanni ihre Karriere noch einmal Revue passieren.

Von 68:45 bis 69:43 Min. ist "Xanadu" zu hören. Die komplette Show ist zudem noch bis zum 4. Dezember 2022 online in der ZDF Mediathek anschaubar.

Ab 26. November 2022 geht Ireen auf ihre Abschiedstournee und am 12. Januar 2023 findet schließlich das Abschiedskonzert in Berlin statt. Wir wünschen der sympathischen Ireen in ihrem neuen Lebensabschnitt alles Gute - mit den Worten "Goodbye, Ireen".

06.11.2022

Todestag Hugh McDowell!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Hugh McDowell, gestorben am 6. November 2018 (65 Jahre)
(Cellist beim Electric Light Orchestra, OrKestra, Electric Light Orchestra Part Two und Wizzard)



04.11.2022

Handle With Care von Chris Norman

© Foto, Chris Norman / Cover, Music Manager / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ex-Smokie-Sänger Chris Norman hat am 4. November 2022 ein neues Album mit dem Titel "Rediscovered Love Songs" veröffentlicht, das 12 Coverversionen von internationalen Hits enthält. Unter diesen Songs befindet sich auch "Handle With Care", der im Original von den Traveling Wilburys stammt. Aufgenommen hat Chris sämtliche Songs in Nashville mit einem Team aus Session-Musikern.

Chris Norman sagt über das Album: "Ich habe mir schon lange gewünscht, ein Album mit diesen klassischen und romantischen Liedern aufzunehmen. Dies sind Songs, die mir sehr am Herzen liegen und einige meiner absoluten Lieblingsballaden"

Die komplette Trackliste:
Need You Now // To Love Somebody // Wonderful Tonight // I Drove All Night // Make You Feel My Love // My Girl // Need Your Love So Bad // Handle With Care // Always On My Mind // Nights In White Satin // Just The Way You Are // The First Time Ever I Saw Your Face

03.11.2022

Happy Halloween!

© Fotos, YouTube (Lake Street Dive) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Jedes Jahr zu Halloween verkleiden sich die Mitglieder der US-amerikanischen Indie-Jazz-, Pop- und Soul-Band Lake Street Dive in den Outfits verschiedener Musikbands, um lustige Videoclips herzustellen. In diesem Jahr haben sie sich für die Traveling Wilburys entschieden und dazu den Song "Handle With Care" gecovert.

"Manchmal fühlen wir uns wie in einer Supergruppe! Nun, das war die Inspiration für die Wahl von The Traveling Wilburys für unser diesjähriges Halloween-Video! Die vielleicht beste Supergroup aller Zeiten! Außerdem sind wir alle sehr sensibel, also haben wir uns für ihren Knaller 'Handle with Care' entschieden"

Lake Street Dive wurde im Jahr 2004 am New England Conservatory of Music in Boston gegründet, wo Rachael Price (Gesang), Mike "McDuck" Olson (Trompete, Gitarre), Bridget Kearney (Kontrabass) und Mike Calabrese (Schlagzeug) studierten. Die Band benannte sich nach einer Hauptgeschäftsstraße in Mike Olson's Heimatstadt Minneapolis und den dort ansässigen "Dives" (Kneipen mit Bühne).


03.11.2022

Joe's Gitarre

© Fotos, Beat Club/Record Collector / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Record Collector (Ausgabe vom September 2022) geht es in einem 14-seitigen Bericht "It was 60 years ago today ..." um die Anfänge der Beatles. Darin gibt es eine interessante Anekdote von Joe Brown, bei der es um Sammlerstücke geht, wie zum Beispiel die Gibson 335-Gitarre, die Joe an Roy Wood verkauft hatte. Das Besondere daran ist, dass George Harrison in einem unbemerkten Moment, als Joe Brown bei einem Auftritt im Tower Ballroom in New Brighton am 27. Juli 1962 war, das Instrument aus seinem Gitarrenkasten nahm, sie umlegte und sich von Paul McCartney's Bruder Mike damit fotografieren ließ. Den Verkauf der Gitarre bereute Joe irgendwann, er wollte sie zurück. So sagte er zu George: "Ich kann meine Gitarre nicht zurückbekommen. Roy Wood will sie behalten". George sagte darauf: "Mach dir keine Sorgen, ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann!" Natürlich blieb Roy bei seiner Meinung und sagte nein, er wollte sie nicht verkaufen.

Roy Wood spielte auf dieser Gitarre zum Beispiel im Radio Bremen Beat-Club beim Song "Wild Tiger Woman".

02.11.2022

E.L.O.-Kassette bei "Legends of Tomorrow"

© Fotos, Warner Bros. Entertainment Inc. / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 107, "The Fixed Point" (Staffel 7, Folge 10) der US-amerikanischen Superheldenserie "Legends of Tomorrow" (OT: DC's Legends of Tomorrow) wird kurz über E.L.O. und das Album "Time" gesprochen. Von 6:07 bis 6:19 Min. sind diese E.L.O.-Szenen zu sehen.

Astra Logue (Olivia Swann) zeigt eine Musikkassette, auf der handgeschrieben "E.L.O. Time" steht.
Ausschnitt der Unterhaltung: ... "What's with the tape?" "Oh, it's Gwyn's time machine". "Gideon had me transform it. The tape was my idea". "ELO's 'Time', it's a whole concept album" ...

Die US-Erstausstrahlung fand am 26. Januar 2022 auf dem TV-Sender The CW statt. In Deutschland wurde die Staffel mit der Folge "The Fixed Point" bisher noch nicht ausgestrahlt, aber eine deutsche Synchronfassung dieser Staffel wird momentan hergestellt.

02.11.2022

A New MOrganisation Release

© Cover, Dave Scott-Morgan / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 5. November 2022 veröffentlicht Dave Scott-Morgan eine Digital Version des Songs "This Is The Day" als "A New MOrganisation Release". Ursprünglich war dieser Song die B-Seite der R & D-Single "Berlin" (1984). R & D waren Richard Tandy und Dave Scott-Morgan. Dave selbst hat diesen Song als gekürzte Version auf seinem Soloalbum "Call" (1997) verwendet. Nun hat er die R & D-Version Digital bearbeitet und bietet sie ab 5. November 2022 als Download auf verschiedenen Plattformen an.

02.11.2022

Steve Gibbons auf dem Birmingham Walk of Stars

© Fotos, Diverse / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Musiker Steve Gibbons wird mit einem Stern auf dem Birmingham Walk of Stars in der Broad Street in Birmingham geehrt. Die Zeremonie findet am Sonntag, den 6. November 2022 um 17 Uhr in den Velvet Music Rooms in der Broad Street statt. Die Oberbürgermeisterin von Birmingham, Maureen Cornish, wird die Präsentation der Veranstaltung durchführen.

Nach der Preisverleihung wird Steve Gibbons mit den anderen Bandmitgliedern Johnny Caswell (Gitarre), Simon Smith (Bassgitarre) und Howard Smith (Schlagzeug) auf der Bühne spielen.

Steve Gibbons spielte schon bei der Band The Uglys zusammen mit Dave Morgan (E.L.O.), Keith Smart (Wizzard) und Richard Tandy (E.L.O.) zusammen sowie bei der Band Balls mit Trevor Burton (The Move), Dave Morgan (E.L.O.) und Richard Tandy (E.L.O.).

Trevor Burton, Bassist der Band The Move, war schon 1971 auf dem Album "Short Stories" von Steve Gibbons am Bass zu hören. Auch bei den Alben "Any Road Up", "Caught In The Act", "Down In The Bunker", "Rollin On", "Saints & Sinners" und "Street Parade" war Trevor mit von der Partie.

Der Birmingham Walk of Stars in der Broad Street ehrt Menschen aus der Welt der Unterhaltung, des Sports und der Wirtschaft. Die Kriterien für die Nominierung sind, dass der Star in seiner Fachkategorie einen erkennbaren Eindruck hinterlassen hat, ursprünglich aus der Region stammt oder prominente Verbindungen zu Birmingham und den Midlands hat.

02.11.2022

Bev Bevan zu Gast bei Birmingham's Rock History im The Kitchen Garden

© Fotos, The Kitchen Garden / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 16. Februar 2023 findet ein Unterhaltungsabend mit Bev Bevan in Birmingham statt. Bei "Birmingham's Rock History" im Veranstaltungsort "The Kitchen Garden" unterhalten Bev, Schlagzeuger von The Move, E.L.O. und Quill und Des Tong, Bassist der Band Sad Cafe, ihre Gäste mit Geschichten über Birmingham's Rockmusik. Es gibt Musik, kurze Filme und eine Menge Spaß. Außerdem kann das Publikum Fragen an beide Musiker stellen.

Die Adresse der Veranstaltung: 17 York Road, Kings Heath, Birmingham B14 7SA

01.11.2022

Weihnachten schon im Oktober?

© Fotos, Very / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Bereits im Oktober 2022 hat die Modemarke Very seine Weihnachtswerbung für 2022 in den Medien geschaltet, was viele Kunden in Rage versetzte. Das Fernsehpublikum der englischen Morgenshow "This Morning" war schockiert, als es die festliche Kampagne der Modemarke in einer Montagsfolge mit Holly Willoughby und Phillip Schofield sah. Der Werbeclip wurde mit dem Wizzard-Song "I Wish It Could Be Christmas Everyday" ausgeschmückt.

Der Slogan im Clip: "Weihnachten ist nicht nur an einem Tag, es sind mehrere Tage, es gibt vorgezogene Weihnachten, Arbeitsweihnachten, Geburtstagsweihnachten, kinderfreie Weihnachten, und dann ist es leider vorbei", verkündet die Hauptdarstellerin. Ihr Mann antwortet sitzend auf dem Sofa: "Nein, es gibt auch noch Boxing Day Christmas!" Die Zuschauer zeigten sich unbeeindruckt von der weihnachtlichen Fröhlichkeit und kritisierten den Spot schnell in den sozialen Medien.

Den Clip gibt es in mehreren Versionen: als 40 Sekunden, 30 Sekunden und auch als 10 Sekunden-Spot. Der Werbeclip von Very wurde am 7. Oktober 2022 offiziell auf YouTube veröffentlicht.

01.11.2022

Greatest Hits von Olivia Newton-John

© Cover, Universal Japan / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 21. Oktober 2022 erschien ein CD-Album von Olivia Newton-John mit dem Titel "Greatest Hits" als SHM Japan Deluxe Edition. Nicht zu verwechseln mit dem in Europa und den USA erschienenen Album "Olivia Newton-John's Greatest Hits". Beide Versionen haben ein identisches Front-Cover, aber mit unterschiedlicher Trackliste. NUR auf der Japan Edition ist unter den 34 Songs "Xanadu" (feat. ELO) enthalten. Die Europa / USA-Alben beinhalten nur 20 Tracks und sind auch als Vinyl LP Versionen erhältlich.

1977 erschien schon einmal eine Compilation mit dem Titel "Olivia Newton-John's Greatest Hits", auch mit gleichem Front-Cover.

Die Trackliste der Japan Edition:
If Not For You // Banks Of The Ohio // Love Song // Take Me Home Country Roads // Changes // Let Me Be There // If You Love Me (Let Me Know) // I Honestly Love You // Have You Never Been Mellow // Please Mr. Please // The Air That I Breathe // Something Better To Do // Let It Shine // Every Face Tells A Story // Jonene // Come On Over // Don't Stop Believin' // Sam // Don't Cry For Me Argentina // Making Good Things Better // Heart Attack // Magic // Physical // Hopelessly Devoted To You // Make A Move On Me // Deeper Than The Night // Landslide // A Little More Love // You're The One That I Want // Tied Up // Suddenly // Totally Hot // The Promise (The Dolphin Song) // Xanadu

31.10.2022

Milka-Werbung 2022

© Fotos, Mondelez/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im deutschen TV läuft seit einiger Zeit ein neuer Werbespot der Firma Mondelez. Der Werbespot "Weil zartes besser schmeckt" für die Marke Milka Schokolade wurde von der Agentur Ogilvy Berlin hergestellt und bedient sich bei dem Song "Real Love" in der Version von Tom Odell aus dem Jahr 2014. Inspiriert wurde Tom Odell und die Werbeagentur sicherlich durch die Original-Version der Beatles, die 1996 von Jeff Lynne produziert wurde (siehe Berichte und Storys).

31.10.2022

NOW That's What I Call Classic Rock mit E.L.O.

© Cover, Legacy Recordings / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 28. Oktober 2022 erschien in der Reihe NOW That's What I Call ... der Sampler "NOW That's What I Call Classic Rock". Auf nur einer CD befindet sich unter den insgesamt 17 Songs als Track 17 der Electric Light Orchestra-Song "Don't Bring Me Down".

Die komplette Trackliste:
Queen - Another One Bites The Dust // The Who - Baba O'Riley // Elton John - Saturday Night's Alright For Fighting // Thin Lizzy - The Boys Are Back In Town // Aerosmith - Walk This Way // Free - All Right Now // Bachman-Turner Overdrive - You Ain't Seen Nothing Yet // Alice Cooper - School's Out // T. Rex - Bang A Gong (Get It On) // Foreigner - Feels Like The First Time // Lynyrd Skynyrd - Free Bird // The Allman Brothers Band - Ramblin' Man // Elvin Bishop - Fooled Around And Fell In Love // Rod Stewart - Maggie May // Meat Loaf With Ellen Foley - Paradise By The Dashboard Light // Cheap Trick - I Want You To Want Me (Live at Nippon Budokan, Tokyo, JPN - April 1978) // Electric Light Orchestra - Don't Bring Me Down

31.10.2022

Bridge and Tunnel mit E.L.O.-Song

© Fotos, epix (USA) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 11, "Bloodshot Eyes" (Staffel 2, Folge 5) der US-amerikanischen Dramedy-Serie "Bridge and Tunnel" wurde vom Electric Light Orchestra der Song "Strange Magic" gespielt. Von 25:05 bis 27:55 Min. ist der Song zu hören.

Die US-Erstausstrahlung fand am 7. August 2022 auf dem TV-Sender epix statt. Im September 2022 wurde die Serie nach zwei Staffeln abgesetzt. In Deutschland war die Serie bisher noch nirgendwo zu sehen.

Die halbstündige Dramedy-Serie von Edward Burns spielt im Jahr 1980 und dreht sich um eine Gruppe frischgebackener College-Absolventen, die sich aufmachen, ihre Träume in Manhattan zu verwirklichen, während sie gleichzeitig Kontakt zu ihren der Arbeiterklasse zugehörigen Familien in ihrer Heimatstadt auf Long Island halten.

Die Hauptrollen in der Serie spielen Sam Vartholomeos, Caitlin Stasey, Gigi Zumbado, Barrett Wilbert Weed, Brian Muller, Edward Burns, Erica Hernandez, Isabella Farrell und Jan Luis Castellanos.

30.10.2022

Todestag Peter John Haycock!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Pete Haycock, gestorben am 30. Oktober 2013 (62 Jahre)
(Mitglied beim Electric Light Orchestra Part Two von 1989 bis 1993)



29.10.2022

Climb Aboard My Roundabout! erschienen

© Cover & Fotos, Cherry Red Records / Collagen & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Jetzt ist der Sampler mit britischer "Kirmesmusik" von Cherry Red Records erschienen. Am 28. Oktober 2022 veröffentlicht, am 29. Oktober bei einigen Vorbestellern angekommen. Auf der 3 CD-Box "Climb Aboard My Roundabout! The British Toytown Sound 1967-1974" gibt es eine Zusammenstellung mit 87 Tracks, darunter Hits, Raritäten, lang vermisste und auch bisher unveröffentlichte Songs. Als erster Song auf CD 1 ist der Idle Race-Song "The Skeleton And The Roundabaout" als Mono Single Mix. Song 2 auf CD 2 ist der Song "Knocking Nails Into My House" von der britischen Band Ambrose Slade (später berühmt geworden als Slade mit Noddy Holder als Frontman).

Mit einer Spielzeit von ca. 4 Stunden des britischen "Toytown Sound" von 1967 bis 1974 bietet die Box abwechslungsreiche Musik und viele Schätze. Außerdem gibt es wie immer bei Cherry Red Records ein üppiges Booklet (48 Seiten) mit vielen weiterführenden Informationen zu den Songs.

Gleich nach der Einleitung findet man im Booklet eine Aussage von Jeff Lynne zum Song "The Skeleton And The Roundabaout". Auf der gleichen Seite sind im unteren Abschnitt Informationen von Cherry Red Records, ebenfalls zum Song.
Auf Seite 19 des Booklets gibt es Infos über den Ambrose Slade-Song "Knocking Nails Into My House", der von Jeff Lynne komponiert wurde und ursprünglich von Idle Race im Jahr 1968 als B-Seite der UK-Single "The Skeleton And The Roundabaout" veröffentlicht wurde (bei der französischen Single wurde als B-Seite "On With The Show" verwendet). Die Coverversion von Ambrose Slade ist auf ihrem 1969 erschienenen Album "Beginnings" zu finden.



29.10.2022

Rock'n'Roll-Legende Jerry Lee Lewis ist tot

© Fotos, Diverse / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Jerry Lee Lewis starb am 28. Oktober 2022 im Alter von 87 Jahren eines natürlichen Todes. Ohne seine Musik gäbe es mit Sicherheit viele Musikstile der späteren Epoche wie die Beatmusik nicht. Auch Band wie die Beatles, die Rolling Stones und sogar das Electric Light Orchestra profitierten vom Stil des Rock 'n' Roll.

Seine größen Hits waren "Whole Lotta Shakin' Goin' On", "Great Balls Of Fire", "Good Golly Miss Molly", "Long Tall Sally" und die Chuck Berry-Hymne "Roll Over Beethoven". Einer der besten Live-Aufnahmen eines Konzerts war der legendäre Auftritt von Jerry Lee Lewis im Star-Club in Hamburg 1964.

Auch Jeff Lynne verehrte, wie viele Künstler, Jerry Lee Lewis und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sein Electric Light Orchestra den Song "Great Balls Of Fire" gespielt hat. Zu finden ist die Version von E.L.O. unter anderem auf den Alben "The Night The Light Went On (In Long Beach)" (1974), "Live At The BBC" (1999), "Flashback" (2000) und "First Light Series" (2001).

Live war das Electric Light Orchestra mit dem Song "Great Balls Of Fire" am 4. Oktober 1974 beim Rockpalast-Vorgänger Szene '74 im Studio Hamburg. Dort spielen sie neben "Daybreaker", "Showdown", "Day Tripper", "Orange Blossom Special", "Ma-Ma-Ma-Belle", "In The Hall Of The Mountain King" und "Roll Over Beethoven" auch "Great Balls Of Fire".
Das Electric Light Orchestra spielte in der Formation Jeff Lynne (Gitarre, Gesang), Bev Bevan (Schlagzeug), Richard Tandy (Keyboards), Mike De Albuquerque (Bass, Backing Vocals), Mik Kaminski (Violine), Hugh McDowell (Cello), Mike Edwards (Cello).

28.10.2022

The Move Complete Collection 1966-1970

© Cover, Solid Records/Ultra-Vybe / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nun ist sie doch noch erschienen, die 11 CD umfassende Collection von The Move mit dem Titel "The Move Complete Collection 1966-1970". Es wurde im Vorfeld viel darüber spekuliert, ob diese Veröffentlichung nur ein Fake ist oder ob diese Box wahrhaftig erscheinen wird. Am 26. Oktober 2022 wurde die Collection dann aber herausgebracht und einige Vorbesteller erhielten sie bereits an diesem Tag.

Die Preise sind bei den Versandhändlern in Japan zwar recht unterschiedlich, aber mit ca. 160 € muss man bei der Bestellung rechnen. Aufgepasst: es fallen bei dieser Box bei einem Kauf direkt aus Japan ca. 50 € Einfuhrgebühren an!

Die komplette Trackliste der 11 CD-Box:
(keine Gewähr auf Vollständigkeit!)

Disc 1

Move, Part 1:
Original Versions plus

1. Yellow Rainbow
2. Kilroy Was Here
3. (Here We Go Round) The Lemon Tree
4. Weekend
5. Walk Upon The Water
6. Flowers In The Rain
7. Hey Grandma
8. Useless Information
9. Zing Went The Strings Of My Heart
10. The Girl Outside
11. Fire Brigade
12. Mist On A Monday Morning
13. Cherry Blossom Clinic
14. Night Of Fear
15. Disturbance
16. I Can Hear The Grass Grow
17. Wave The Flag And Stop The Train
18. Vote For Me
19. You're The One I Need
20. Winter Song
21. The Fugitive
22. Move Intro
23. Move
24. Don't Throw Stones At Me
25. Simple Simon
      (take 6, backing track, rough mix)
26. Night Of Fear
      (alternate take)
27. The Girl Outside
      (alternate take)
28. Vote For Me
      (alternate take)
29. Flowers In The Rain
      (acoustic version, rough mix)
30. Fire Brigade
      (piano version)
31. Flowers and Lemon Tea


Disc 4

Something Else From The Move plus

1. Move Bolero
2. It'll Be Me
    (stereo)
3. Too Much In Love
    (stereo)
4. Flowers In The Rain
5. Fire Brigade
6. Stephanie Knows Who
    (stereo)
7. Something Else
    (stereo)
8. So You Want To Be A Rock 'n' Roll Star
    (stereo)
9. The Price of Love
10. Piece Of My Heart
      (stereo)
11. Your Love Keep Lifting Me Higher and Higher
      (stereo)
12. Sunshine Help Me
      (unedited version, stereo)
13. So You Want To Be A Rock 'n' Roll Star
14. Stephanie Knows Who
15. Something Else
16. It'll Be Me
17. Sunshine Help Me
18. Piece Of My Heart
19. Too Much in Love
20. Your Love Keep Lifting Me Higher and Higher
21. Sunshine Help Me
      (Unedited Version)
22. The Price Of Love
      (take 1, backing track)


Disc 8

Shazam part 1:
Original Versions plus

1. Hello Susie
2. (Dialogue)
3. Beautiful Daughter
4. Cherry Blossom Clinic Revised
5. Fields Of People
6. (Dialogue)
7. Don't Make My Baby Blue
8. Last Thing On My Mind
9. Beautiful Daughter
    (reduced mix)
10. Hello Suzie
      (abridged US single version)
11. Beautiful Daughter
      (alternate version)
12. Hello Suzie
      (abridged)
13. Beautiful Daughter
      (reduced mix, stereo)


Disc 10

Looking On part 1:
Original Versions plus


1. Looking On
2. Turkish Tram Conductor Blues
3. What?
4. When Alice Comes Back To The Farm
5. Open Up the World at the Door
6. Brontosaurus
7. Feel To Good
8. The Duke Of Edinburgh's Lettuce
9. Lightnin' Never Strikes Twice
10. Brontosaurus
      (edited version, mono)
11. Looking On part 1
      (take 3, rough mix)
12. Looking On part 2
      (take 12, rough mix)
13. Turkish Tram Conductor Blues
      (take 5, rough mix)
14. Open Up Said The World At The Door
      (take 4, rough mix)
15. Feel Too Good
      (take 11 extract, rough mix)
16. The Duke Of Edinburgh's Lettuce
      (take 2, rough mix)
17. Brontosaurus
      (edited version, stereo)
18. Feel To Good
      (radio edit)
Disc 2

Move, Part 2:
Stereo Versions plus

1. Yellow Rainbow
    (enhanced stereo)
2. Kilroy Was Here
    (remix)
3. Here We Go Round The Lemon Tree
    (remix)
4. Weekend
    (remix)
5. Walk Upon The Water
    (stereo)
6. Flowers In The Rain
    (remix)
7. Useless Information
    (stereo)
8. Zing Went The Strings Of My Heart
    (remix)
9. The Girl Outside
    (alternate take, stereo)
10. Fire Brigade
      (remix)
11. Mist on a Monday Morning
      (remix)
12. Cherry Blossom Clinic
      (remix)
13. Night of Fear
      (remix)
14. I Can Hear The Grass Grow
      (enhanced stereo)
15. Kilroy Was Here
      (enhanced stereo)
16. Here We Go Round The Lemon Tree
      (stereo)
17. Weekend
      (stereo)
18. Flowers In The Rain
      (stereo)
19. Zing Went The Strings of My Heart
      (stereo)
20. Fire Brigade
      (enhanced stereo)
21. Mist on a Monday Morning
      (enhanced stereo)
22. Cherry Blossom Clinic
      (enhanced stereo)
23. Night of Fear
      (vocal session)
24. Disturbance
      (undubbed version)
25. I Can Hear The Grass Grow
      (full-length version)
26. Fire Brigade
      (undubbed version)
27. Cherry Blossom Clinic
      (long version, stereo)
28. Fire Brigade
      (instrumental version)
29. Cherry Blossom Clinic
      (long version, mono)


Disc 5

Blackberry Way:
Singles 1968-1969 plus

1. Wild Tiger Woman
    (UK single version)
2. Omnibus
3. Blackberry Way
4. Something
5. Curly
6. This Time Tomorrow
7. Second Class
    (backing track)
8. Wild Tiger Woman
    (Stereo)
9. Omnibus
    (Full Length Version)
10. A Certain Something
      (stereo)
11. Curly
      (early version)
12. Second Class part 1
13. Second Class part 2
14. Wild Tiger Woman Blues
      (undubbed version)
15. A Certain Something
      (Italian version)
16. Blackberry Way
      (2011 version)
17. A Certain Something
      (piano version, rough mix)
18. Wild Tiger Woman
19. Omnibus
      (enhanced stereo)
20. Blackberry Way
      (enhanced stereo)
21. Curly
      (enhanced stereo)
22. Blackberry Way
      (short version)


Disc 11

Looking On part 2:
Radio Sessions plus

1. She's A Woman
    (BBC Sessions, 1970)
2. Interview with Bev Bevan
    (BBC Sessions, 1970)
3. Brontosaurus
    (BBC Sessions, 1970)
4. Falling Forever
    (BBC Sessions, 1970)
5. Lightnin' Never Strikes Twice
    (BBC Sessions, 1970)
6. Looking On
    (BBC Sessions, 1970)
7. When Alice Comes Back To The Farm
    (BBC Sessions, 1970)
8. Bev Bevan and Roy Wood Interview
    (BBC Sessions, 1970)
9. She's A Woman
    (BBC Sessions, 1970)
10. Looking On
      (take 3 & take 12)
11. Lightnin' Never Strikes Twice
      (alternate version)
12. Turkish Tram Conductor Blues
      (alternate version)
Disc 3

Move, Part 3:
Radio Sessions plus

1. Is It True
2. Too Many Fish in the Sea
3. Respectable
4. Don't Hang Up
5. I Can't Hear You No More
6. You Better Believe It Baby
    (BBC Sessions, 1967)
7. Night Of Fear
    (BBC Sessions, 1967) 
8. Stop and Get A Hold Of Myself
    (BBC Sessions, 1967)
9. Kilroy Was Here
    (BBC sessions, 1967)
10. Interview with Carl Wayne
      (BBC sessions, 1967)
11. I Can Hear The Grass Grow
      (BBC Sessions, 1967)
12. Walk Upon The Water
      (BBC Sessions, 1967)
13. Morning Dew
      (BBC Sessions, 1967)
14. Interview with Carl Wayne
      (BBC Sessions, 1967)
15. Stephanie Knows Who
      (BBC Sessions, 1967)
16. Flowers In The Rain
      (BBC Sessions, 1967)
17. So You Want To Be A Rock 'n' Roll Star
      (BBC Sessions, 1967)
18. Hey Grandma
      (BBC Sessions, 1967)
19. Cherry Blossom Clinic
      (BBC Sessions, 1967)
20. Fire Brigade
      (BBC Sessions, 1968)
21. Weekend
      (BBC Sessions, 1968)
22. It'll Be Me
      (BBC Sessions, 1968)
23. Walk Upon The Water
      (BBC Sessions, 1968)
24. Useless Information
      (BBC Sessions, 1968)
25. Move (alternate edit)
26. Is It True
      (alternate version)
27. I Can Hear The Grass Grow
      (alternate version)
28. Here We Go Round The Lemon Tree
      (alternate mix, mono)
29. Fire Brigade
      (alternate mix, mono)
30. Kilroy Was Here
      (alternate mix)


Disc 6

Live at the Fillmore 1969 Part 1

1. Open My Eyes
2. Don't Make My Baby Blue
3. Cherry Blossom Clinic Revised
4. Last Thing On My Mind
5. I Can Hear The Grass Grow


Disc 7

Live at the Fillmore 1969 Part 2

1. Fields Of People
2. Goin' Back
3. Hello Susie
4. Under The Ice
5. Introduction
6. Don't Make My Baby Blue
7. Cherry Blossom Clinic Revised
8. Last Thing On My Mind
9. Open My Eyes (alternate take)
10. The Move's 1969 USA Tour
      (recalled by Bev Bevan)


Disc 9

Shazam part 2:
Radio Sessions plus

1. Interview with Carl Wayne
    (BBC Sessions, 1968)
2. Your Love Keep Lifting Me Higher and Higher
    (BBC Sessions, 1968)
3. Kentucky Woman
    (BBC Sessions, 1968)
4. Interview with Bev Bevan
    (BBC Sessions, 1968)
5. Wild Tiger Woman
    (BBC Sessions, 1968)
6. Long Black Veil
    (BBC Sessions, 1968)
7. Piece Of My Heart
    (BBC Sessions, 1968)
8. Goin' Back
    (BBC Sessions, 1968)
9. Blackberry Way
    (BBC Sessions, 1968)
10. California Girls
      (BBC Sessions, 1968)
11. Christian Life
      (BBC Sessions, 1968)
12. Bev Bevan Interview
      (BBC Sessions, 1969)
13. Beautiful Daughter
      (BBC Sessions, 1969)
14. Goin' Out Of My Head
      (BBC Sessions, 1969)
15. Evil Woman
      (BBC Sessions, 1969)
16. Carl Wayne Interview
      (BBC Sessions, 1969)
17. Curly
      (BBC Sessions, 1969)
18. Sound Of Silence
      (BBC Sessions, 1969)
19. Abraham, Martin and John
      (BBC Sessions, 1969)
20. Open My Eyes
      (BBC Sessions, 1969)
21. Hello Suzie
      (BBC Sessions, 1969)
22. Walk Right Back
       (BBC Sessions, 1969)
23. Fields Of People
      (BBC Sessions, 1969)

28.10.2022

Celtic Christmas Morning 2022

© Cover, Green Hill/Decca / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein neues Weihnachtsalbum mit dem Titel "Celtic Christmas Morning" hat die irisch-schottische Gesangsgruppe Celtic Thunder am 21. Oktober 2022 veröffentlicht. Unter den 12 Songs ist auch die Coverversion des Roy Wood / Wizzard-Klassikers "I Wish It Could Be Christmas Everyday" zu finden.

Der Song von Celtic Thunder erschien erstmalig auf ihrem Album "Celtic Christmas" (2010), dann im Jahr 2015 als neu aufgenommene Version auf dem Album "Our First Christmas Together" und jetzt auch auf dem neuen Album als 2022er Version, zusammen mit George Donaldson.

27.10.2022

"Down On The Bay" LIVE von Cheap Trick

© Cover, Real Gone Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 16. Dezember 2022 erscheint ein Live-Album von Cheap Trick mit dem Titel "Cheap Trick: Live At The Whisky 1977". Auf dem 4 CD-Set befinden sich die Konzerte von Los Angeles aus dem Jahr 1977. Auf CD 1 und CD 2 ist das Konzert vom 3. Juni 1977, auf CD 3 und CD 4 das Konzert vom 4. Juni 1977. Bei beiden Konzerten wurde die Jeff Lynne-Komposition "Down On The Bay" (Original von The Move, 1971) gespielt. Insgesamt gaben Cheap Trick in Los Angeles At The Whisky fünf Konzerte.

Die Live-Version von "Down On The Bay" wurde bereits auf dem 1996 veröffentlichten Cheap Trick-Album "Sex, America, Cheap Trick" (Epic Legacy E4K 64938) verwendet, allerdings nur die Live-Version vom 3. Juni 1977.

Das kommende 4 CD-Set wird auf 2000 Exemplare limitiert sein und kostet ca. 80 €.

27.10.2022

Interessante Sampler-Reihe von Top Of The Pops

© Cover, EMI Gold / Collagen & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In den Jahren 2007 bis 2008 gab es CD-Sampler mit dem Titel "Top Of The Pops", die für die Jahre 1964 bis 2006 erschienen - jede CD einzeln für jedes Jahr.

Auf dem Sampler "Top Of The Pops 1971" befindet sich der Song "Tonight" von The Move. "Top Of The Pops 1972" hatte für Jeff Lynne und Roy Wood-Sammler gleich 3 Songs im Gepäck: The Move mit "California Man", Wizzard mit "Ball Park Incident" und das Electric Light Orchestra mit "10538 Overture".

Auch auf "Top Of The Pops 1973" sind es wieder 3 Titel von Roy Wood / Jeff Lynne, nämlich Wizzard mit "See My Baby Jive", das Electric Light Orchestra mit "Roll Over Beethoven" und Roy Wood mit "Forever".

Maxine Nightingale mit "Right Back Where We Started From" gibt es auf "Top Of The Pops 1975", bei dem E.L.O.-Bassist Mike De Alburquerque sein Instrument spielte.

Auf "Top Of The Pops 1978" befindet sich mit "Mr. Blue Sky" nur ein Titel vom Electric Light Orchestra und auch auf "Top Of The Pops 1979" ist mit "Don't Bring Me Down" nur ein Electric Light Orchestra-Song enthalten.


24.10.2022

The Many Faces Of Black Sabbath

© Cover, Music Brokers / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Oktober 2014 wurde ein 3 CD-Album mit dem Titel "The Many Faces Of Black Sabbath" veröffentlicht, auf dem sich 42 Songs befinden, die im Zusammenhang mit Black Sabbath stehen.
Im November 2019 erschien dieses Album auf Doppel LP als Limited Edition in Brown Marble Vinyl, allerdings in abgespecker Version mit nur 20 Songs. Auf LP 1 sind bei 5 Songs die verschiedenen Mitglieder Tony Iommi, Cozy Powel, Ian Gillan, Bev Bevan bei anderen Bands und Projekten zu hören. So ist als Song 4 der ersten LP "Flowers In The Rain" von The Move (Bev Bevan, Schlagzeug) zu hören.

Am 18. November 2022 erscheint das Album erneut als Vinyl-Pressung, diesmal allerdings als 180g Limited Edition in Clear Vinyl.

Bev Bevan war als Schlagzeuger auf der Black Sabbath "Born Again Tour" 1983 / 1984 mit an Bord und ersetzte 1987 während der Aufnahmen zum Album "The Eternal Idol" den Schlagzeuger Eric Singer an den Percussions, der die Band verließ, um mit Gary Moore auf Tour zu gehen.

24.10.2022

Christmas Rock 2022

© Cover, Fox Records/A&M Records/UMG Recordings, Inc. / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Seit dem 20. Oktober 2022 ist ein Digital-Sampler mit internationalen Christmas-Songs zum Streamen auf verschiedenen Onlineportalen verfügbar. Der Sampler mit dem Titel "Christmas Rock 2022" hat insgesamt 23 Songs von verschiedenen Künstlern, darunter der Tom Petty & The Heartbreakers-Weihnachtssong "Christmas All Over Again", der in Co-Produktion von Jeff Lynne, Jimmy Iovine, Tom Petty und Mike Campbell entstand. Erschienen ist dieser Song schon im Jahr 1992 auf dem Sampler "A Very Special Christmas 2" und 1993 auf dem Soundtrack-Album "Home Alone Christmas".

24.10.2022

KIDZ BOP Christmas 2022

© Fotos, Universal Music Group / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

KIDZ BOP ist die Kindermusikmarke Nr. 1! Auf dem neuen Sampler "KIDZ BOP Christmas", der am 4. November 2022 von Universal Music erscheint, befinden sich 25 Weihnachtshits, die von Kindern für Kinder gesungen werden, um alle Kids in die Weihnachtszeit einzustimmen.

Unter diesen 25 Christmas-Songs ist auch eine KIDZ-Version vom Roy Wood / Wizzard-Klassiker "I Wish It Could Be Christmas Everyday" enthalten.

23.10.2022

"I Won't Back Down" von den ehemaligen Great White-Sängern

© Fotos, Fyco Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die ehemaligen Great White-Sänger Jack Russell und Terry Ilous haben die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "I Won't Back Down" gecovert. Die Version von Jack und Terry kann als mp3 auf dem Ko-fi-Profil von Terry Ilous für 1,99 US-Dollar gekauft werden:



Alle Gelder fließen in die Bezahlung der Band, des Studios, der Ingenieure und des Produktionsteams.

Die Musiker, die bei diesem Song mitgewirkt haben:
Terry Ilous (Gesang), Jack Russell (Gesang), Greg D'Angelo (Schlagzeug), Sean McNabb (Bass, Backing Vocals), Mark Murtha (Gitarre, Pedal Steel Gitarre, Backing Vocals), Lisa Murtha (Backing Vocals), Barb Ely (Backing Vocals), Adriana Ely (Backing Vocals)

Am 29. Oktober 2022 spielen Jack und Terry den Song "I Won't Back Down" das erste Mal bei der privaten Wohltätigkeitsveranstaltung LIVE @ ROCKEFELLAS. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Tickets für die Öffentlichkeit, wobei 100 % der Erlöse dieser Verkäufe direkt an #veteransupport gehen.

Auf dem YouTube-Kanal von Terry Ilous wurde zudem am 19. Oktober 2022 auch ein Musikvideo zu "I Won't Back Down" veröffentlicht:



Produziert wurde der Song von Terry Ilous und Mark Murtha, gemixt von Joe Carrell und gemastert von Andres Mayo. Das Musikvideo wurde kreiert von Tim Sheridan.

23.10.2022

NOW-Sampler mit dem Electric Light Orchestra

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein neuer Sampler mit verschiedenen Künstlern wird am 11. November 2022 in der Reihe NOW That's What I Call ... veröffentlicht, bei dem auf CD 4 der Electric Light Orchestra-Song "Hold On Tight" enthalten ist. Der Sampler erscheint als 4 CD-Album unter dem Titel "NOW That's What I Call A Massive 80s Party".

23.10.2022

Ein Hauch von Jeff liegt in der Luft

© Cover/Fotos, Allen Epley / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Seine neue Single "Thousand Yard Stare" sollte wie eine Jeff Lynne-Produktion klingen, so argumentierte Allen Epley zu seinem neuen Album "Everything". Allen dazu: "Klanglich haben wir für eine Produktion im Stil von Jeff Lynne gewählt und Dan Dixon hat es perfekt hinbekommen. 'Thousand Yard Stare' ist ein Song, auf den ich alles gespielt habe".

Nun gut, beim Song "Thousand Yard Stare" klingt auf jeden Fall das Schlagzeugarrangement nach einer Jeff Lynne-Produktion. Wie die restlichen acht Songs vom Album klingen, wird sich nach Erscheinen am 6. Januar 2023 zeigen. Das Stück "Thousand Yard Stare" ist jedenfalls hörenswert.

Die komplette Trackliste des Albums:
Thousand Yard Stare // Evangeline // Spider Rico // The EMT // Everything // Deader Than Dead // All Good Things // I'm The One // The Lucid Dream

Die Erstauflage ist limitiert auf 300 Exemplare auf handgegossenem Vinyl in zufälligen Farben. Keine zwei Exemplare sind gleich!

22.10.2022

Ein Mann namens Otto mit Traveling Wilburys-Song

© Fotos, Sony Pictures Germany / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Trailer zur US-amerikanischen Tragikomödie "Ein Mann namens Otto" (OT: "A Man Called Otto") mit Tom Hanks in der Hauptrolle ist der Traveling Wilburys-Song "End Of The Line" zu hören. Der Film, der an Weihnachten 2022 in den USA und am 2. Februar 2023 in den deutschen Kinos starten soll, ist ein Remake des schwedischen Filmdramas "Ein Mann namens Ove" (OT: "En man som heter Ove") aus dem Jahr 2015.

Die Filmmusik komponierte Thomas Newman, der Cousin des Sängers und Songwriters Randy Newman. Ob der Song "End Of The Line" auch im Kinofilm zu hören sein wird, ist bisher nicht bekannt.

22.10.2022

Erweiterung der Musiker-Diskografien

© Fotos, Diverse / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Für alle Electric Light Orchestra / Jeff Lynne / Roy Wood / The Move & Co.-Sammler, die auch zwischen den Zeilen lesen möchten und wissen wollen, welches Bandmitglied zusätzlich bei anderen Projekten mitgewirkt hat, gibt es jetzt eine erweiterte Diskografie.

Bisher gab es in den Diskografien nur die von Pete Haycock. Jetzt sind noch folgende dazugekommen: Mike De Albuquerque (Electric Light Orchestra), Eric Troyer (ELO Part 2 / The Orchestra) und von den Wizzard-Musikern Bill Hunt, Bob Brady, Charlie Grima, Mike Burney und Nick Pentelow. Die einzelnen Diskografien sind auf der Startseite unter "Diskografien" anwählbar und auch hier:



Eine große Diskografie der "Hauptakteure" wie dem Electric Light Orchestra, The Move, Idle Race, Traveling Wilburys und deren Mitglieder gibt es in dem Face The Music-Buch "Unexpected Messages".

21.10.2022

Todestag Wilfred "Wilf" Gibson!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Wilf Gibson, gestorben am 21. Oktober 2014 (69 Jahre)
(Spielte Violine beim Electric Light Orchestra von Februar 1972 bis Juli 1973)



20.10.2022

Das Electric Light Orchestra in der MOJO

© Fotos, MOJO / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

"How to buy ELO", so ein Hinweis auf der Titelseite (unten rechts) des aktuellen englischen MOJO-Magazins vom Dezember 2022. Blättert man durch das Magazin, stößt man auf den Seiten 106 und 107 auf einen Bericht von Tom Doyle über das Electric Light Orchestra. Außerdem wurden alle Studioalben zur Wahl gestellt, unter denen jeder sein Lieblingsalbum über Twitter, Facebook, Instagram oder per E-Mail wählen konnte.

Die Platzierungen:
10. Zoom // 9. On The Third Day // 8. Electric Light Orchestra // 7. Secret Messages // 6. Face The Music // 5. Time // 4. Discovery // 3. Eldorado // 2. Out Of The Blue // 1. A New World Record

19.10.2022

Iain Hornal singt bei John Holden

© Cover, John Holden Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

John Holden hat am 20. September 2022 sein viertes Album mit dem Titel "Kintsugi" veröffentlicht. Unterstützt wurde er durch die Musikerkollegen Sally Minnear, Peter Jones, Joe Payne und Iain Hornal (Jeff Lynne’s ELO, 10cc) als Backgroundchor.

Weitere Musiker auf dem Album sind Vikram Shankar (Keyboards, Piano), Henry Rogers (Schlagzeug), Michel St. Pere (Gitarre) und Dave Bainbridge (Keyboards).

Iain Hornal ist beim Song "Xenos" als Sänger und bei dem 11:35 Min. langen Track "Building Heaven" im Chor zu hören.

Die komplette Trackliste:
Achilles // Ringing The Changes // Kintsugi // Flying Train // Xenos // Against The Tide // Peggy's Cove // Building Heaven

17.10.2022

Tom Petty in Dolby Atmos

© Cover, MCA Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Dienstagabend, den 11. Oktober 2022 veranstalteten Dolby und Universal Music im Dolby Screening Room am Hollywood Boulevard in Los Angeles ein besonderes Listening-Event für eine neue Version des "Greatest Hits"-Albums von Tom Petty And The Heartbreakers, das in Dolby Atmos remixt wurde.

Das Album, das von Tom's langjährigem Toningenieur Ryan Ulyate präsentiert wurde, der die legendären Tracks im neuen Format gemischt hat, wurde vor einem nahezu ausverkauften Publikum aus Fans, Freunden und einem überraschenden Special Guest, Heartbreakers-Schlagzeuger Steve Ferrone, gespielt.

Nach dem Hörerlebnis beantworteten Ryan und Steve mehrere Fragen aus dem Publikum. Über den neuen Dolby Atmos-Mix sagte Ryan: "Tom hätte das geliebt".

Unter den 18 Dolby Atmos-Songs sind auch die Jeff Lynne-Produktionen "I Won't Back Down", "Runnin' Down A Dream", "Free Fallin'", "Learning To Fly" und "Into The Great Wide Open".

Das "Greatest Hits"-Album von Tom Petty And The Heartbreakers in Dolby Atmos ist bei Apple Music, Amazon Music und Tidal erhältlich.

17.10.2022

Album-Tipp für Sammler

© Fotos, Fay & Latta / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Das britische Akustik-Duo Fay & Latta, bestehend aus der Sängerin Anneka Latta und dem Gitarristen Tom Fay, haben auf ihrem zweiten Album "Beauty In Chaos" aus dem Jahr 2012 Unterstützung vom Ex-Electric Light Orchestra-Violinenspieler Mik Kaminski bekommen. Mik spielt bei den 5 Songs "Sweet Surrender", "Don't Block Me Out", "Hold On", "Inside Out" und "Beauty In Chaos" seine "Blue Violin".

Das Duo Fay & Latta spielt Live-Akustikmusik bei Hochzeiten, Partys, Galadinners und anderen Veranstaltungen. Bei der Auswahl von den Songs für diese Veranstaltungen ist auch der E.L.O.-Song "All Over The World". Außerdem schreiben sie selbst Songs, die auf den bisher 5 veröffentlichten Alben "The View From Here" (2008), "Beauty In Chaos" (2012), "Dust To Stars" (2017), "Synchronicity" (2018) und "Beneath The Skyline" (2021) zu finden sind.

Das Album "Beauty In Chaos" mit Mik Kaminski-Beteiligung wurde bereits im Face The Music-Newsletter ausführlich besprochen (siehe auch Face The Music-Newsletter CD-Besprechung "Fay & Latta" aus dem FTM-Newsletter Nr. 263 vom November 2013).

17.10.2022

Digitaler Sampler mit "Free Fallin'"

© Cover, UME Universal Music Enterprises / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein Digital-Sampler mit verschiedenen Interpreten erschien bei diversen Streamingdiensten am 12. Oktober 2022. Auf diesem Sampler mit dem Titel Rock Workout 2023 ist als Titel 25 die Tom Petty / Jeff Lynne-Komposition "Free Fallin'" vom Tom Petty-Soloalbum "Full Moon Fever" (1989) enthalten. Der Song wurde von Jeff Lynne, Tom Petty und Mike Campbell produziert.

17.10.2022

Upright mit E.L.O.

© Fotos, Universal TV / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 1, "Tag 1" (OT: "Day One") der 8-teiligen australisch-englischen Fernsehserie Upright wird zwischen Laclan "Lucky" Flynn (Tim Minchin) und Meg (Milly Alcock) über den Tod des Electric Light Orchestra-Cellisten Mike Edwards diskutiert.

Lucky: "Weißt du, wer E.L.O. sind?" Meg: "EOLO?" Lucky: "E-L-O! Britische Fusion Band aus den Siebzigern, E.L.O., nein? Macht ja nichts" ... "Also einer der Gründer der Band hieß Mike Edwards, ein Cellist". Meg: "Was ist ein Cellist?" Lucky: "Ein Musiker, der Cello spielt". Meg: "Klar!" Lucky: "Jedenfalls ist eines Tages Mike Edwards auf einer Straße unterwegs in Daven, England und einer der Riesen-Heuballen rollt einen Hügel runter und landet auf seinem Auto, er ist augenblicklich tot!" ...

Nicht nur, dass über dieses Thema gesprochen wird - am Ende der Folge ist auch der Song "Livin' Thing" vom Electric Light Orchestra zu hören, der mit Ende der Szene in den Abspann übergeht.

Die Serie hatte ihre TV-Premiere in England am 28. November 2019 auf Sky Atlantic und in Australien am 1. Dezember 2019 bei Foxtel. Die deutsche TV-Premiere fand am 11. August 2020 bei Universal TV statt. Im Free-TV lief die Serie am 15. Juni 2021 beim ARD-Spartensender One. Ab dem 16. Juni 2021 waren sämtliche Folgen von Upright 30 Tage lang in der ARD Mediathek abrufbar. Die Free-TV-Wiederholung auf One lief vom 25. Juli bis 1. August 2022.

Die Szenen mit E.L.O. sind bei 9:45 Min. (Thema: Mike Edwards) und "Livin' Thing" bei 26:44 Min. Auf DVD gibt es diese 8-teilige Serie bisher nur in englischer Sprache.

16.10.2022

The Orchestra - No Rewind

© Cover, Renaissance Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Vom amerikanischen Label Renaissance Records ist die Wiederveröffentlichung des The Orchestra-Albums "No Rewind" erfolgt. Am 30. September 2022 ist das Album als CD mit neuem Artwork und den bekannten Titeln erschienen. "No Rewind" ist auch in Deutschland über JPC für ca. 19 Euro bestellbar.

Das Album erschien erstmals im Jahr 2001 auf eigenem Label. Es wurde ohne finanzielle Unterstützung einer Plattenfirma aufgenommen und von Eric Troyer, Parthenon Huxley und Jim Jacobsen produziert. Die Songs wurden über einen Zeitraum von fast 3 Jahren in Studios in Los Angeles und New York aufgenommen.

2005 gab es eine weitere Veröffentlichung diese Albums von Art Music (AM5008-2) in Argentinien mit verändertem Cover, 2006 kam das Album in England erneut in den Verkauf - wieder mit neuem Cover.

Die 2022er Version von Renaissance Records hat, wie alle anderen Versionen auch, keine Bonus-Tracks. 2023 ist von Renaissance Records geplant, dieses Album erstmals als Vinylausgabe zu produzieren.

Die komplette Trackliste:
Jewel & Johnny // Say Goodbye // No Rewind // Over London Skies // Twist & Shout / Can't Wait To See You // If Only // I Could Write A Book // Let Me Dream // Before We Go

13.10.2022

Xmas-Sampler mit Wizzard

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Wir sind mitten im Herbst und somit beginnen allmählich die Vorbereitungen für die diesjährigen Weihnachtssampler. Wie in jedem Jahr präsentiert auch EMI/Sony wieder verschiedene Veröffentlichungen zum Thema Christmas-Songs. Schon am 28. Oktober 2022 erscheint der 4 CD-Sampler "NOW That's What I Call Christmas" mit 85 internationalen Klassikern. Am 11. November 2022 folgt dann der gleiche Sampler als 3 LP Red Vinyl Album.
Auf beiden Veröffentlichungen wird, wie schon zu erwarten war, der Wizzard-Song "I Wish It Could Be Christmas Everyday" enthalten sein.

12.10.2022

Familie Cotten singt Handle With Care

© Fotos, YouTube (Margot Cotten) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 12. Oktober 2022 veröffentlichte die französische Musikerin Margot Cotten mit ihrem Vater Dominique Cotten eine eigene Version des Traveling Wilburys-Songs "Handle With Care".
Im dazugehörigen Musikvideo sind Margot und ihr Vater "Daddy Wilbury" auch in den Rollen der Traveling Wilburys zu sehen.


12.10.2022

NOW wieder mit Electric Light Orchestra-Song

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein neuer Sampler mit dem Titel "NOW That's What I Call Rock" erscheint am 11. November 2022 in der Reihe "NOW That's What I Call ..." als 3 LP-Version. Unter den 41 Rock-Songs ist auch "Don't Bring Me Down" vom Electric Light Orchestra enthalten.

09.10.2022

KT Tunstall spielt "I Won't Back Down"

© Fotos, YouTube (KT Tunstall) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Seit nunmehr 5 Jahren lebt Tom Petty nicht mehr, aber seine Songs bleiben unvergessen. Viele seiner Songs werden von anderen Musikern mal besser, aber auch mal schlechter gecovert.

Eine sehr gute Coverversion von "I Won't Back Down" wurde von der schottischen Sängerin, Texterin und Komponistin Kate Victoria "KT" Tunstall zusammen mit dem US-amerikanischen Musiker und Leadgitarristen der Band Pearl Jam, Mike McCready, im Jahr 2018 veröffentlicht. Erschienen ist diese Version auf keinem Album, sondern nur als Digital Download-Single auf diversen Streamingdiensten wie Spotify, iTunes, Deezer und auch bei Amazon Music.

Außerdem gibt es auf YouTube ein offizielles Musikvideo zum Song. Zudem spielte KT Tunstall von "I Won't Back Down" am 27. Juni 2018 in den Paste Studios in New York eine Unplugged Version.

Offizielles Musikvideo
Unplugged Version

09.10.2022

"I Won't Back Down" in Gold

© Fotos, Goldenlane Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der US-amerikanische Country-Sänger Sammy Kershaw hat 2015 ein Album mit dem Titel "I Won't Back Down" veröffentlicht, auf dem die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "I Won't Back Down" als Coverversion als Track 6 zu finden ist. Dieses Album war bisher nur als CD Album-Variante vom Label Goldenlane Records erhältlich. 2022 erschien das Album dann auch als Gold Vinyl LP Doppelalbum auf dem gleichen Label.

08.10.2022

Sing Me A Song - A 50th Birthday Celebration

© Fotos, Pop Garden Radio / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein Sampler mit 74 Songs erschien zum 50. Geburtstag des Moderators Adam Waltemire vom Radiosender Pop Garden Radio. Er hat anlässlich seines Geburtstags Freunde und Musiker gebeten, ob sie nicht Lust hätten, einige seiner Lieblingssongs zu covern.

Anfangs wollte Adam selbst eine EP aufnehmen, die seine Lieblingssongs enthalten. Je länger er darüber nachdachte, desto interessanter wäre es für ihm, wenn seine musikalischen Freunde stattdessen diese Coverversionen aufnehmen würden. Zuerst sollte das Projekt 12 Tracks haben, dann 20, dann 25, dann 50 und es wuchs einfach weiter. Letztendlich kamen 74 Songs dabei heraus, unter anderem auch eine Coverversion des Jeff Lynne-Songs "Lift Me Up", gesungen vom amerikanischen Songwriter und Musiker Glenn Case.
Veröffentlicht wurde dieser Mega-Sampler schon am 5. Juni 2022, allerdings nur als Digital Version.

02.10.2022

Todestag Charlie T. Jnr. / Muddy Wilbury!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Tom Petty alias Charlie T. Jnr. / Muddy Wilbury, gestorben am 2. Oktober 2017 (66 Jahre)
(Mitglied der Band The Traveling Wilburys)



29.09.2022

DVD / CD mit rarem Material

© Fotos, Black Hill/Edel/Bev Bevan / Collagen & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Interessante Interviews und Informationen über die Brumbeat-Szene der frühen musikalischen Jahre im englischen Birmingham sind in einer Dokumentation aus dem Jahr 2006 der Moody Blues zu sehen. Die Doku auf DVD 1 zeigt die Anfänge der Moody Blues, die sich auf viele musikalische Bands Anfang der 1960er Jahre erstreckt wie zum Beispiel "Johnny Dean And The Dominators", "El Riot And The Rebels", "The Rocking Tuxedo's" und "Denny Laine And The Diplomats".
Bei "Denny Laine And The Diplomats" war neben Denny Laine, Phil Ackrill, Dave Wheeland, Steve Horton, Nicky James, Mike Hopkins und Jim Onslow auch Bev Bevan (The Move, E.L.O., ELO Part II, Quill) Mitglied. Über die verschiedenen Zugehörigkeiten der einzelnen Mitglieder der Bands wird in dieser Doku ausführlich eingegangen. Bev spricht über seine Zeit bei den Diplomats und das Miteinander unter den verschiedenen Bands aus Birmingham.

Auf DVD 2 gibt es unter dem 92-minütigen Bonusmaterial sechs Promo Videos der Moody Blues, bisher unveröffentlichte Interviews und eine Fotogalerie.

Disc 3 ist eine Bonus-CD mit teilweise unveröffentlichtem Material wie zum Beispiel der Song "Forever And A Day" von "Denny Laine And The Diplomats" mit Bev Bevan am Schlagzeug. Außerdem ist noch der Song "Dr. Feelgood" von Gerry Levene And The Avengers darauf zu finden, bei dem Roy Wood Gitarre spielte.

Die DVD / CD-Box mit dem Titel The Moody Blues - Their Full Story erschien bereits im Jahr 2006.


29.09.2022

Bearbeitete Version

© Cover, Azzronika / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Eine neu geschnittene Version des Coversongs "When Time Stood Still" (Jeff Lynne / ELO) hat der Musiker Azzronika auf seinem YouTube-Kanal am 28. September 2022 veröffentlicht. Aufgenommen wurde der Song bereits am 24. April 2022 und am 24. Mai 2022 als Song mit Outro und einer Spielzeit von 3:54 Minuten veröffentlicht. Jetzt gibt es die bearbeitete Version ohne Outro mit einer Länge von 3:25 Minuten. Das Outro der längeren Version wurde vom Roy Wood-Song "Dear Elaine" in einer Rückwärts-Schleife gespielt.

Version vom 28.09.2022
Version vom 24.05.2022

28.09.2022

Neuer Song von Dave Scott-Morgan für die Queen

© Fotos, YouTube (Dave Scott-Morgan) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Tod von Queen Elizabeth II., die am 8. September 2022 im Alter von 96 Jahren verstorben ist, hat Dave Scott-Morgan ein Lied zum Gedenken an die britische Königin komponiert. Aufgenommen wurde der Song am 15. September 2022, am Gedenktag der Luftschlacht um England.
Den Song mit dem Titel "Liz In My Heart" gibt es auf dem YouTube-Kanal von Dave in 2 Versionen. Version 1 wurde am 15. September 2022 veröffentlicht, eine aktualisierte Version ist seit dem 27. September 2022 online.

Version 1
Version 2

28.09.2022

Magazincover in Ausgaben der GoodTimes Sondereditionen

© Fotos, GoodTimes / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In den Sondereditionen Musikzeitschriften Vol. 3 und Musikzeitschriften Vol. 4 des GoodTimes-Magazins werden jeweils 2.000 Titelseitenabbildungen von Musikzeitschriften der 1960er bis 1990er Jahre abgebildet. Auf 3 Titelseiten im Magazin Vol. 3 ist auf den Seiten 83, 85 und 89 Roy Wood als Titelfoto zu sehen, im Magazin Vol. 4 sind es Roy Wood / Wizzard, The Move und das Electric Light Orchestra bzw. Bev Bevan auf den Seiten 29, 36, 43, 56, 57, 58, 59 und 62.

Die Magazin-Titelfotos sind unter anderem von den Ausgaben BRAVO, FAN (UK), Popster (UK), Muziek Parade (Niederlande), Tiffany (Schweden), Cream (UK), Let It Rock (UK), Beat Instrumental (UK), Go (Schweden), Rock & Folk (Frankreich), Hitkrant (Niederlande) und ZIP (Schweden).

24.09.2022

"A Very Cool Christmas" zum 1. - zum 2. - zum 3. - zum vierten!

© Cover, Music On Vinyl / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nach dem sehr trockenen Sommer 2022 geht es nun mit großen Schritten auf den Winter zu - und damit beginnen auch die ersten Ankündigungen für neue Weihnachtssampler. Den Anfang macht die Christmas-Sampler-Reihe "A Very Cool Christmas" vom Label Music On Vinyl, die zum ersten Mal bereits 2019 als Vinyl Doppel-LP erschien. Es folgten dann "A Very Cool Christmas 2" im Jahr 2020 und 2021 "A Very Cool Christmas 3".

Auf dem Sampler "A Very Cool Christmas" aus dem Jahr 2019 ist der Song "I Wish It Could Be Christmas Everyday" von Wizzard zu finden. Dieser Sampler erschien 2019 als Green / Red Transparent Vinyl LP (siehe News vom 18.10.2019), im darauffolgenden Jahr (2020) als Blue / Yellow Transparent Vinyl und 2021 schließlich als Magenta / Clear Vinyl Doppel-LP (siehe News vom 17.10.2021).

Am 4. November 2022 werden "A Very Cool Christmas", "A Very Cool Christmas 2" und "A Very Cool Christmas 3" erneut veröffentlicht - alle als 180g Gold Vinyl Doppel-LP in limitierter Auflage zu jeweils 1000 Stück.

23.09.2022

Iain Hornal mit Band LIVE im "The Horn" in Saint Albans, Hertfordshire

© Fotos, YouTube / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Das Iain Hornal (Jeff Lynne's ELO, 10cc)-Konzert vom 21. September 2022 aus dem "The Horn" in St. Albans ist jetzt als Fan-Mitschnitt auf YouTube veröffentlicht worden. Bei diesem Konzert spielte Iain mit seinen musikalischen Gästen Ciaran Jeremiah (The Feeling), Sinead Quinn, Tom Billington, Paul Canning und Graham Gouldman (10cc) Songs aus seinen beiden Soloalben "The Game Begins With The Lights Out" und "Fly Away Home".

Die gefilmten Songs waren: Fly Away Home // Wake Me Up, Drop Me Out // Welcome To The World // Try A Little Love // Quit You // It Makes No Difference (with Ciaran Jeremiah, The Feeling) // Different Places (with Sinead Quinn) // Find A Home (with Sinead Quinn) // Any Other Way // The One To Blame (with Paul Canning) // Bandwagon (with Paul Canning) // I Can't Tell You // Say The Word (with Graham Gouldman) // Jennifer (with Sinead Quinn) // She Doesn't Have Anyone (with Sinead Quinn) // Everybody Else (with Sinead Quinn)


23.09.2022

Tom Petty & The Heartbreakers Live At The Fillmore 1997

© Cover, Warner Bros. Records (Warner) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 25. November 2022 erscheint "Live At The Fillmore 1997" von Tom Petty & The Heartbreakers. Die Live-Mitschnitte wurden während ihres 20-Nächte-Auftritts im The Fillmore in San Francisco im Jahr 1997 aufgenommen.
Das Album dokumentiert die letzten 6 Auftritte der Gruppe während ihrer Livekonzerte in der Bay Area mit 58 Songs und 14 Spoken-Word-Tracks, die von Warner Records veröffentlicht werden.

Diese Live-Aufnahmen von Tom Petty & The Heartbreakers wird es in 5 Varianten geben: als 2 CD-Album für 20 US-Dollar, eine 4 CD-Deluxe Edition für 60 US-Dollar, eine 3 LP-Box für 50 US-Dollar, eine 6 LP-Box für 175 US-Dollar und eine 6 LP-Uber Deluxe (Limited Edition), die exklusiv über den Tom Petty-Store für 550 US-Dollar erhältlich sein wird.

Bei den Live Aufnahmen sind mit "Runnin' Down A Dream", "I Won't Back Down", "Free Fallin'" und "Alright For Now" auch 4 Songs vom Tom Petty-Soloalbum "Full Moon Fever" dabei. 3 Songs davon ("Runnin' Down A Dream", "I Won't Back Down" und "Free Fallin'") wurden von Jeff Lynne co-komponiert.

22.09.2022

NOW - Yearbook 1979 mit E.L.O.

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem bereits von EMI/Sony Music in der Reihe NOW - Yearbook die Jahre 1984, 1983, 1982, 1981 und 1980 erschienen sind (teilweise mit E.L.O.-Songs), wurde am 9. September 2022 das NOW - Yearbook 1979 veröffentlicht.

Es gibt diese Yearbook-Sampler in vier verschiedenen Varianten: als 4 CD, als 4 CD-Special Edition mit 28-seitigem Booklet, als Extra 3 CD und als Triple coloured (orange) Vinyl 3 LP. Darauf enthalten sind die Electric Light Orchestra-Songs "Shine A Little Love", "Don't Bring Me Down" und "Last Train To London".

Aber nicht auf allen Varianten sind alle diese Songs enthalten. Diese Titel befinden sich auf folgenden Samplern:
NOW - Yearbook 1979 (4 CD): "Don't Bring Me Down", "Shine A Little Love"
NOW - Yearbook 1979 (4 CD-Special Edition): "Don't Bring Me Down", "Shine A Little Love"
NOW - Yearbook 1979 (3 LP): "Shine A Little Love"
NOW - Yearbook Extra 1979 (3 CD): "Last Train To London"

Der 3 CD-Sampler von NOW - Yearbook Extra 1979 erscheint erst am 21. Oktober 2022.

20.09.2022

Eldorado-Bücher in der Beat-Club-Sendung

© Fotos, Radio Bremen/Peter Sutter / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 18. September 2022 gab es im Radioprogramm von bremen eins wie jeden Sonntag ab 18 Uhr eine Beat-Club-Sendung. Moderator Bernd Schleßelmann hat sich in dieser Sendung 3 Hauptdarsteller ausgesucht, darunter auch Jeff Lynne, von dem 2 Songs gespielt wurden.

Der erste Jeff Lynne-Song war um 18:43 zu hören: "Strange Magic" vom Electric Light Orchestra mit anschließendem Kommentar vom Moderator. Dabei ging er auf die beiden E.L.O.-Bücher "Eldorado - Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten des Jeff Lynne" Teil 1 und Teil 2 von Peter Sutter ein, die über unseren Face The Music-Fanclub (ELO Fanclub) bestellt werden können. Zudem gab es Informationen zum Electric Light Orchestra und die Soloarbeiten von Jeff Lynne für andere Künstler. Danach spielte Bernd Schleßelmann noch den Song "Every Little Thing" aus dem Jeff Lynne-Soloalbum "Armchair Theatre".

Ein Auszug aus dem Kommentar von Bernd Schleßelmann:
"... Ja und was Jeff Lynne, dieser Soundtüftler, davor und danach (Anmerkung ELO Fanclub: bezogen auf "Strange Magic") so alles gemacht hat und das war ja nun wirklich 'ne ganze Menge, wie sämtliche Alben seiner Karriere überhaupt entstanden sind, ja man kann sie sich natürlich anhören, aber man kann das jetzt auch alles wunderbar nachlesen. 'Eldorado - Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten des Jeff Lynne', so heißt nämlich ein 2-bändiges Buch von Peter Sutter - erhältlich über den E.L.O. Fanclub Face The Music Germany. Im ersten Band, da geht's um Lynne's Start in die Rockmusik bei den Sixties Bands Idle Race und The Move, da hatte er schon ein ganz besonderes Gespür für eingängige Melodien. Ja und dann geht's chronologisch weiter mit dem Aufstieg des Electric Light Orchestra und dann kommt Band 2 - der ist übrigens erst vor Kurzem erschienen - da befasst sich Peter Sutter dann mit dem Produzenten Jeff Lynne, der natürlich die Traveling Wilburys ins Leben gerufen hat, der aber auch mit George Harrision und Tom Petty großartige Platten aufgenommen hat und der dann auch das letzte Album seines Idols Del Shannon fertiggestellt hat. Und das Buch endet dann mit den E.L.O. Comeback-Konzerten im Hyde Park und im Wembley Stadion, als dieser Mann, dieser schüchterne Mann mit der Sonnenbrille verblüfft festgestellt hat 'Mensch Donnerwetter, die Massen liegen mir eigentlich immer noch zu Füßen und sie mögen meine Melodien, sie mögen meine Songs, TOLL' ..."

20.09.2022

Deutsche Originalaufnahme oder nur Coverversion?

© Cover, Diverse / Collagen & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Es gab Zeiten, da wurde fast jeder international erfolgreiche Song in deutscher Sprache nachgesungen. Anfangs sprach man noch von einer deutschen Originalaufnahme, heute sagt man einfach Coverversion dazu ...

... mehr in Berichte und Storys

18.09.2022

Bildband mit Xanadu

© Fotos, A360 Media / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein neuer Bildband über das Leben von Olivia Newton-John ist vom Verlag A360 Media zum Tod der Sängerin erschienen. Auf insgesamt 96 Seiten mit Kommentaren und Kurzberichten gibt es reichlich Fotos von Olivia aus ihrem Leben. "Her Life In Pictures 1948 - 2022", so der Titel des Buches, befasst sich mit einzelnen Abschnitten ihrer künstlerischen Arbeit.

Der Abschnitt "Now We Are Here, In Xanadu" ist dem Film Xanadu gewidmet. Auf 8 Seiten (Seite 52 bis Seite 59) werden Fotos aus dem Film präsentiert. Dazu gibt es vom Autor David Michael Brown und Schauspieler Gene Kelly Kommentare zum Film.

ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2

als Bundle (Band 1 und Band 2) für 50 €
JETZT BESTELLEN!



15.09.2022

Aber bitte erst ab 18 Jahre!

© Fotos, Nelson's Distillery & School Ltd. / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem Roy Wood seinen eigenen Gin mit dem Namen Christmas Cheer Gin kreiert und ihn zur Weihnachtszeit im Jahr 2021 verkauft hat (siehe News vom 08.11.2021), gibt es nun eine neue Sorte Gin aus der Kreation von Roy Wood.

Der Blackberry Way Super Gin ist ein trockener Gin mit Brombeer- und Wacholdergeschmack, den es in 0,5 Liter Flaschen mit 43 % vol. Alkohol für £30 (ca. 35 €) gibt. Zu bestellen sind die Sorten im Internet bei der Nelson's Distillery & School Ltd. in England.

14.09.2022

Xanadu bei SchleFaZ

© Fotos, Riva / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der satirischen Filmreihe "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" (SchleFaZ) des Privatsenders TELE 5, in der Oliver Kalkofe und Peter Rütten B-Filme präsentieren und kommentieren, die sich durch eine schlechte Machart oder komische Einfälle auszeichnen, gab es am 10. Juli 2015 in Folge 4 von Staffel 3 ein Wiedersehen mit dem Film "Xanadu" (siehe News Archiv 2011 - 2018).

Im Jahr 2019 erschien "SchleFaZ" als Buch mit dem Titel "Die 100 schlechtesten Filme aller Zeiten". In diesem Buch wird auf 2 Seiten auch der Film "Xanadu" mit einigen Hintergrundinfos erwähnt.

Ist der Film wirklich so schlecht? Wir vom ELO Fanclub Germany Webmaster-Team findet diesen "Märchenfilm" auf jeden Fall sehenswert - nicht nur wegen der Musik!

14.09.2022

Filme mit Electric Light Orchestra-Songs

© Fotos, Fernsehjuwelen/Alive AG/ZDF / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Jahr 1979 lief im ZDF in der Reihe "Fernsehspiel der Gegenwart" der Film "Fallstudien" unter der Regie von Hartmut Griesmayr, in dem es um die Frauen Anita, Monika, Ina, Astrid, Lilo und Susann geht, die von der Prostitution leben. Der Film mit einer Länge von 132 Minuten besticht vor allem durch die Musikauswahl, denn es wurden 6 Songs vom Electric Light Orchestra gewählt, die sich durch den ganzen Film ziehen und teilweise mehrmals gespielt werden.

Es handelt sich dabei um die Songs:
Kuiama // Can't Get It Out Of My Head // Showdown // Strange Magic // Boy Blue // 10538 Overture

Im Abspann des Films werden allerdings nicht die einzelnen Songtitel von E.L.O. genannt, sondern es ist lediglich "Musik aus: Olé ELO von Electric Light Orchestra" zu sehen.

Der Film "Fallstudien", in dem ausnahmslos sehr bekannte Schauspieler wie Monica Bleibtreu, Nina Hoger, Barbara Morawiecz, Monika Lundi, Michaela May, Vérénice Rudolph, Diether Krebs, Martin Semmelrogge, Barbara Morawiecz, Bernd Tauber und viele andere zu sehen sind, erschien im Jahr 2020 von FernsehjuwelenAlive AG auf DVD. Die DVD enthält neben dem Hauptfilm auch einen Trailer zum Film mit der Hintergrundmusik "Kuiama" vom Electric Light Orchestra.

12.09.2022

The Move als 11 CD-Box

© Cover, Solid Records/Ultra-Vybe / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem die 11 CD umfassende Collection von The Move mit dem Titel "The Move Complete Collection 1966-1970" am 27. Juli 2022 erscheinen sollte und dann auf den 20. September 2022 verschoben wurde, gibt es jetzt mit dem 26. Oktober 2022 einen neuen Japan-Veröffentlichungstermin.

Auf der 11 CD-Box sollen sich insgesamt 214 Tracks befinden (Änderungen vorbehalten), darunter die einzelnen A- und B-Seiten der Singles von 1966 bis 1970 für Deram, Regal Zonophone und Fly. Remastered wurden die Songs im Jahr 2022. Der Preis der Box beträgt laut Amazon Japan 25,300 Yen (ca. 175 €) zuzüglich 2408 Yen (ca. 17 €) Versand.

12.09.2022

Xanadu als Tuba Version

© Fotos, Gare Du Nord Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Gare Du Nord Records hat seltene Aufnahmen des mysteriösen skandinavischen Blasorchesters The Stockholm Tuba Sect aus dem Jahr 1987 ausgegraben, aufpoliert und sie auf Magnetband überspielt. Das Ergebnis wird in einer limitierten Auflage mit dem Titel "Hopelessly Devoted To Tuba" auf knallig gelber Musikkassette als MC EP zum Verkauf angeboten. Alternativ können die 6 Tracks auch als Streamdateien auf dem Internetportal Bandcamp geladen werden. Unter diesen 6 Titeln befindet sich auch der Electric Light Orchestra-Song "Xanadu" in der instrumentalen Tuba Version. Veröffentlicht wurde das Ganze am 21. Juli 2022.

Die Musiker des Blasorchesters sind: Olaf Baum (Bass Tuba) / Leopold Gokart (Percussion) / Sigge Hoermolch (Trombone) / Olaus Magnus (Trumpet) / Bjorn Wiinblad (Tuba) / Lasse Sandberg (Tuba) / Stig Kälvelid (Tuba) / Nils Hamm (Contrabass Tuba) / Gowan Dalincy (War Tuba). Arrangiert wurden alle Tracks von Tina Bonut.

Die komplette Trackliste der EP:
Seite A: Hopelessly Devoted To You // If Not For You // Magic // Seite B: Physical // Sam // Xanadu

12.09.2022

"Ella - Verflixt & zauberhaft" mit "Strange Magic" im Free TV

© Fotos, Paramount (Universal Pictures) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Film "Ella - Verflixt & zauberhaft" (OT: "Ella Enchanted") aus dem Jahr 2004 mit Anne Hathaway in der Hauptrolle ist der Electric Light Orchestra-Song "Strange Magic" in der Version von Darren Hayes zu hören. Der australische Popsänger Darren Stanley Hayes, geboren am 8. Mai 1972 in Brisbane, wurde bekannt als Sänger des Duos Savage Garden, die mit "To The Moon And Back" und "Truly Madly Deeply" kommerziell sehr erfolgreich waren.

Der Film ist eine Mixtur aus Märchen, Fantasy und Komödie und basiert auf dem Roman "Ella, verzaubert" (OT: "Ella Enchanted") von der US-amerikanischen Schriftstellerin Gail Carson Levine aus dem Jahr 1997.

Nach mehreren Ausstrahlungen auf diversen Fernsehsendern wird der Film am kommenden Freitag, den 16. September 2022 auf dem frei empfangbaren TV-Sender Disney Channel um 22 Uhr als erneute Wiederholung gezeigt.

10.09.2022

Eine faszinierende Version von "Hold On Tight"

© Fotos, Paul Casey / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Paul Casey, ein irischer Songwriter, Gitarrist und Sänger, der 2010 Special Guest auf Chris Rea's "Still So Far To Go"-Musiktournee durch Europa war, hat die Jeff Lynne-Komposition "Hold On Tight" in einer Version gecovert, die erstaunlich ist. Paul hat bei seiner Version des Songs das Tempo verlangsamt und es mehr zu einem 80er-Synthesizer und hypnotischen Gitarren-Driven gemacht.

"Ich erinnere mich, dass ich als Kind eine 7-Zoll-Single von 'Hold On Tight' im Wiederholungsmodus hörte. Alles am Originalsong ist perfekt, das Tempo, der Backbeat, die Texte, der Gesang und der Klang. Sobald ich bei meiner Version bei einem bestimmten Tempo gelandet war, war ich erstaunt, wie es mich dazu gebracht hat, mehr über den Text nachzudenken. Da ich ein großer Fan von Jeff Lynne bin, hatte ich Angst, dass ich den Song vermasseln würde. Hoffentlich habe ich es nicht!"

Erhältlich ist diese Version bei verschiedenen Streamingdiensten wie iTunes und auch bei Amazon Music. Zusätzlich hat Paul Casey auch selbst ein Musikvideo zum Song produziert, das in Derry gedreht und im Cable Junction Studio produziert wurde. In dem Video sind außer Paul selbst auch seine beiden Söhne Dylan und Ben zu sehen sind, die beide große Musik- und Filmfans sind. Die Videopremiere war am 9. September 2022.


05.09.2022

Learning To Fly aus Norwegen

© Fotos, DRS / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der aus Ski in Norwegen stammende Dag Rune Simensen hat in seinem Home Studio eine Coverversion des Tom Petty & The Heartbreakers-Songs "Learning To Fly" aufgenommen und ihn auf seinem Soundcloud-Kanal veröffentlicht. Dem elektronisch gespielten Song fehlt ein wenig Power, so "plätschert" diese 4:20 Min.-Version etwas dahin und bringt nicht den gewünschten "Gute Laune"-Effekt. Gut gemachte Coverversionen von Jeff Lynne-Kompositionen gibt es sehr viele, diese Version gehört definitiv nicht dazu. Aber, wem es gefällt?


03.09.2022

Klingt nach Jeff Lynne

© Cover, LOJINX / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Mit "Now That I Have Your Attention" präsentiert Phil Thornalley 11 eingängige und brandneue Songs, in denen er sich mit den Produktionsstilen auseinandersetzt, die der Brummie Jeff Lynne, der Pionier des Electric Light Orchestra, eingeführt hat.

Phil zelebriert die feine Musikalität und pure Freude von Jeff's symphonischen Streichersektionen im Breitbildformat, die nackte Brutalität seiner geradlinigen Rhythmusbett-Tracks und viele mehrspurige Harmonievocals. Auf Tracks wie "Stand By Love", "One Night In America" und "High On Your Supply" macht er mehr als nur eine flüchtige Anspielung auf Jeff's sorgfältig geschichtetes Klangtableau, von den Akustikgitarren bis zu den hochspezifischen E-Gitarren-Linien. Bei ca. 2:06 Min. des Tracks "Hell Bent On Compromise" meint man, Tom Petty "Oh Yeah" singen zu hören. Am Ende des letzten Songs "To Die For" hat Phil auf Anspielung des E.L.O.-Songs "Roll Over Beethoven" den Anfang von Beethovens 5. Sinfonie mit eingebaut.

Warum, fragt man sich vielleicht, würde ein hochgelobter und für den Grammy nominierter Songwriter und Produzent ein Album aufnehmen, das den Sound von Jeff Lynne-Produktionen widerspiegelt? Die Antwort von Phil Thornalley: "Weil es Spaß macht!"

Phil weiter: "Wenn ich heutzutage Pop-Radio höre, scheint niemand Spaß zu haben. Ich denke, dieser Sinn für Spaß fehlt den heutigen oft geschwollenen, traurigen Möchtegern-Soulsängern, die über ihre millionenschwere Langeweile stöhnen." ... "Mir ist eine gewisse Begabung für das rudimentäre Spielen der Pop-Instrumente wie Bass, Schlagzeug, Gitarre und Klavier mitgegeben. Ich verstehe musikalische Arrangements, weil ich im Laufe der Jahrzehnte Platten für andere gemacht habe, sodass ich hören kann, was ich will, und mich dazu hingezogen fühle, es zu erreichen. Ich habe sogar ein bisschen Cello und eine (Bob) Dylan-ähnliche Mundharmonika auf "High On Your Supply" ausprobiert."

Ein kurzer Blick auf die vielen Projekte, an denen Phil Thornalley gearbeitet hat, und man findet einige der größten Namen der Popmusik, darunter Bryan Adams, Thompson Twins, The Cure, Psychedelic Furs, XTC, Duran Duran, Ronan Keating, Melanie C, Wax und sogar Paul McCartney. Phil war zudem Co-Autor und Produzent von Natalie Imbruglia's weltweitem Hit "Torn".

"Now That I Have Your Attention" ist als Streaming-Album bereits auf verschiedenen Portalen verfügbar, als CD wird das Album am 23. September 2022 auf dem LOJINX-Label erscheinen. Auch wenn Jeff Lynne bei diesem Album nicht mitgewirkt hat, lohnt es sich einmal reinzuhören und den Sound einfach nur zu genießen.

03.09.2022

Todestag Michael "Mike" Edwards!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Mike Edwards, gestorben am 3. September 2010 (62 Jahre)
(Cellist beim Electric Light Orchestra von April 1972 bis Januar 1975)



02.09.2022

Bev Bevan hat geheiratet

© Fotos, Marie J Hill Photography / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Donnerstag, den 1. September 2022 haben sich Bev Bevan (The Move / E.L.O. / Quill) und seine langjährige Freundin und Bandkollegin Joy Strachan-Brain (Quill) das Ja-Wort gegeben. Nach Informationen von Bev haben Mr. & Mrs. Bevan im Kreise der Familie und Freunde an einem fabelhaften Tag geheiratet.

Alles Gute, viel Glück und ein langes gemeinsames Leben wünscht
das Webmaster-Team der deutschen ELO Fanclub-Seite!


02.09.2022

Happy Birthday Michael "Mik" Kaminski am 2. September

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Mik Kaminski alles Gute und viel Gesundheit!
(Spielte Violine beim Electric Light Orchestra von Septemeber 1973 bis September 1983)



01.09.2022

Dave Edmunds LIVE 1983

© Cover, Go Faster Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 18. Mai 1983 spielte Dave Edmunds im Roseland Ballroom in New York ein Live-Konzert, das in diesem Jahr als CD-Album erschienen ist. Unter den 19 Songs sind mit "Slippin' Away" und "Information" zwei Titel, die vom 1983er Album "Information" stammen. "Slippin' Away" und "Information" wurden von Jeff Lynne für Dave's 1983er Studioalbum produziert, bei "Slippin' Away" fungierte Jeff auch noch als Komponist.
Das Live-Album mit dem Titel "New York Information" erschien vom Label Go Faster Records mit der Katalognummer GFR082 ausschließlich in England, ist aber als Importware auch in Deutschland erhältlich.

Die komplette Trackliste:
From Small Things Big Things One Day Come // Dear Dad // Sweet Little Lisa // Loud Music In Cars // Girls Talk // Don't Call Me Tonight // Queen Of Hearts // I Don't Wanna Be In Love // I Hear You Knockin' // Trouble Boys // Paralyzed // Slippin' Away // Information // Crawling From The Wreckage // Sweet Little Rock & Roller // C'Mon Everybody // Jeannie Jeannie Jeanie // I Knew The Bride When She Used To Rock And Roll // Ju Ju Man

31.08.2022

Electric Dreams als Mediabook erhältlich

© Fotos, Wicked Vision Media / Collagen & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Film Electric Dreams - Liebe auf den ersten Bit (TV-Titel: Computer-Träume) aus dem Jahr 1984 ist AB SOFORT als Mediabook auf Blu-ray und DVD erhältlich. Wicked Vision Media bietet den Film in 3 Mediabooks mit verschiedenen Cover-Varianten für jeweils 29,99 € an. Die einzelnen Mediabooks sind auf 333 Stück limitiert, wobei die jeweils ersten 100 Vorbesteller im Wicked-Shop für jedes Cover eine limitierte Artcard erhalten haben. Alle Versionen enthalten zudem beide Synchronfassungen des Films.


Details zu den Mediabooks, den deutschen Synchronisationen, die Musik im Film und mehr gibt es hier:



31.08.2022

Todestag Carl Wayne!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Carl Wayne, gestorben am 31. August 2004 (61 Jahre)
(Sänger der Band The Move von 1968 bis 1970)
In Memory Of Carl Wayne - Das Video zum Todestag von Carl Wayne



28.08.2022

Iain Hornal LIVE!

© Foto, Iain Hornal / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Iain Hornal (Jeff Lynne's ELO, 10cc) wird am 21. September 2022 im The Horn in St. Albans Songs von seinen beiden Alben "The Game Begins With The Lights Out" und "Fly Away Home" Live spielen. Dazu verspricht Iain an diesem Abend, für ein paar Überraschungen zu sorgen. Seine Band besteht aus der Mega-Sängerin Sinead Quinn und Mitgliedern von Jeff Lynne's ELO und The Feeling.
Laut Iain verfügt der Veranstaltungsort über ein hervorragendes Soundsystem und liegt direkt gegenüber vom Bahnhof St. Albans, nur 20 Minuten mit dem Schnellzug vom Bahnhof London St. Pancras entfernt. Tickets für das Live-Konzert gibt es HIER zu kaufen.

26.08.2022

"King Of Hearts" 30th Anniversary

© Cover, Legacy Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 14. Oktober 2022 erscheint eine Neuauflage von Roy Orbison's "King Of Hearts". Zur Feier des 30. Jahrestages seiner Erstveröffentlichung wird "King Of Hearts" - das posthume Album von Roy Orbison, von Legacy Records neu aufgelegt und erscheint in den Formaten CD-Album, Digital Download und auch als limitierte rote Vinyl LP. Mit "Heartbreak Radio" und "I Drove All Night" befinden sich auch 2 von Jeff Lynne produzierte Songs auf diesem Album.

Die auf rote Vinyl LP gepresste Neuauflage wurde komplett neu gemastert und wird von dem in Nashville ansässigen Unternehmen, das von den Söhnen der verstorbenen Ikone gegründet wurde, angeboten.
Bei einer Direktbestellung im offiziellen Roy Orbison-Shop in den USA fallen bei einem Versand nach Europa satte 48 US-Dollar Versandkosten an. Bei einem Preis der Vinyl LP von 27,99 US-Dollar sowie einer Bearbeitungsgebühr und Versandkosten liegt der Preis damit bei stolzen 77,98 US-Dollar.

Die komplette Trackliste:
You're The One // Heartbreak Radio // We'll Take The Night // Crying (Duet with k.d. lang) // After The Love Has Gone // Love In Time // I Drove All Night // Wild Hearts Run Out Of Time // Coming Home // Careless Heart (Original Demo)

25.08.2022

Newsletter 347 und 348 erschienen!

© NL Cover, Face The Music Germany
NL 347 befasst sich mit dem Buch "Eldorado Band 2" von Peter Sutter, das als gedrucktes Format erschienen ist sowie auch mit dem "Eclipsed Rock Nr. 5"-Buch mit Electric Light Orchestra-Teil. Abgerundet wird das Newsletter durch das neue Album "Signz" von MOrganisation, die goldene E.L.O. Part Two-LP und einem Nachruf zum Tod von Rick Price.

NL 348 beschäftigt sich mit dem Videomaterial des E.L.O.-Konzerts in Cleveland, bei dem kürzlich das "Leinwand Material" veröffentlicht wurde. Es ist das einzige vollständig mitgeschnittene Konzert der "Out Of The Blue"-Tour.



Das FTM Newsletter besteht aus 4 Seiten im A4 Format. Infos zum Abo und Preise auf der Infoseite:


22.08.2022

Bücher über Olivia Newton-John

© Fotos, PEOPLE/APS Books / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem Olivia Newton-John am 8. August 2022 verstorben ist, gibt es zahlreiche Lektüre, die nach ihrem Tod erschienen ist. So zum Beispiel die Zeitschrift "PEOPLE Olivia Newton-John" (ISBN 9781547861927) mit 80 Seiten im Hochglanzformat, in der auch der Film Xanadu, mit Musik vom Electric Light Orchestra und Olivia Newton-John, auf zwei Doppelseiten erwähnt wird. Das Heft erschien am 19. August 2022 und ist in englischer Sprache.

Im zweiten Buch mit dem Titel "Olivia Newton-John: Complete Recordings Illustrated" (ISBN 9781789968330) von Andrew Sparke geht es um die musikalischen Werke von Olivia in einer bebilderten Diskografie auf 68 Seiten. Dieses Buch erschien am 10. August 2022.

Es gibt noch zig weitere Neuerscheinungen auf Papier, aber ob man all diese Bücher und Nachschlagewerke in seiner Sammlung haben muss, bleibt jedem selbst überlassen.

21.08.2022

Xanadu findet den Weg aufs Dach!

© Fotos, San Jose Playhouse / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Xanadu, der Musical-Hit, der das Publikum in South Bay im Jahr 2011 11 Wochen lang im The Retro Dome verzauberte, kehrt für eine begrenzte Aufführung ins San Jose Playhouse in Kalifornien zurück. Die Musical-Aufführungen finden im Rahmen des "Up On The Roof"-Programms vom 3Below Theaters statt, einem Unterhaltungsfestival im Freien.

Um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, dieses unglaublich lustige Musical im Zeitalter des Coronavirus zu sehen, wird die Show nach draußen, unter den Sternen, auf dem Dach der San Carlos Garage in der 2nd Street stattfinden.

Douglas Carter Beane schrieb das Buch für Xanadu basierend auf dem gleichnamigen Film. Die energiegeladene Besetzung der Show lässt die Bühne mit einer lebhaften Setlist in Flammen aufgehen, die ausschließlich aus Hits vom Electric Light Orchestra und Olivia Newton-John besteht, darunter die Songs "Strange Magic", "All Over The World", "Suddenly", "I'm Alive", "Evil Woman" und "Xanadu".

Dieses Musical versetzt das Publikum in das Jahr 1980 zurück und folgt der schönen Muse Kira, die auf die Erde reist, um einen jungen Künstler namens Sonny zu inspirieren, die wahre Liebe zu entdecken und nebenbei die erste Roller-Disco der Welt zu bauen.

Die Aufführungen sollten in der Zeit vom 19. August bis 11. September 2022 immer von Dienstag bis Sonntag laufen, aber Aufgrund von Vandalismus am Set und an den Sitzplätzen fanden die Aufführungen vom 19. bis 21. August 2022 nicht statt. Das Musical startet damit erst am 23. August 2022.

20.08.2022

Reservation Dogs mit Tom Petty-Song

© Fotos, Disney / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 10, "Run" (Staffel 2, Folge 2) der US-amerikanischen Dramedy-Serie "Reservation Dogs" wurde die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Free Fallin'" gespielt.

Im Reservat am See wollen Cheese, Willie Jack, Brownie und Bucky ein Gebet sprechen. Nachdem sie ihre Gebete beendet haben, behaupten sie, dass der Abschluss der Zeremonie darin besteht, ein "altes Lied" zu singen und sie beginnen, laut "Free Fallin'" zu singen, wobei singen eine leichte Übertreibung ist.
Von 19:30 bis 20:44 Min. ist dieser "Gesang" zu hören, ab 19:52 Min. wird im Hintergrund auch der Original-Song von Tom Petty gespielt. Bei 20:35 Min. endet der Original-Song im Hintergrund, aber Bucky und Brownie singen weiter. Cheese sagt danach: "It's not even that old of a song" ("Es ist nicht einmal ein so altes Lied"). Brownie antwortet: "It's like 30 years. That's old" ("Es ist wie 30 Jahre. Das ist alt").

Die US-Online-Premiere von dieser Folge fand am 3. August 2022 auf FX on Hulu statt, einem Bereich innerhalb des Streamingdienstes Hulu. In Deutschland war Staffel 1 auf dem Streaminganbieter Disney+ zu sehen, ein Termin für Staffel 2 ist bislang allerdings noch nicht bekannt.

20.08.2022

Dr. John covert End Of The Line

© Cover, Concord Records (Universal Music) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf seinem neuen Album "Things Happen That Way", das am 23. September 2022 erscheint, präsentiert Dr. John seine eigene Version des Traveling Wilburys-Songs "End Of The Line". Unterstützt wird er bei diesem Song von der US-amerikanischen Soul- und R&B-Legende Aaron Neville und dem jungen Talent Katie Pruitt.
Das Album wurde von Dr. John's Tochter Karla R. Pratt produziert, enthält einige Coverversionen sowie eine Handvoll Originale und wird als CD und auch als schwarze Vinyl LP erscheinen.

Dr. John, mit bürgerlichem Namen Malcolm "Mac" John Rebennack Jr., starb bereits am 6. Juni 2019 im Alter von 77 Jahren unerwartet an einem plötzlichen, massiven Herzinfarkt und wird diese Veröffentlichung nicht mehr miterleben.

Seinen größten Hit hatte Dr. John mit dem Song "Right Place, Wrong Time" im Jahr 1973. Dr. John war Mitglied der Rock & Roll Hall Of Fame und außerdem sechsfacher Grammy-Gewinner.

19.08.2022

Neuer Carl Wayne-Song!

© Foto & Cover, Grimm Doo Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 18. August 2022 wurde ein neuer Song von Carl Wayne veröffentlicht. "I Wrote A Song", der 1969 von Dave Morgan komponiert wurde und bisher nur als Demoversion im Internet zu finden war, ist jetzt als bearbeitete Version auf verschiedenen Streamingdiensten wie Spotify, iTunes, Deezer und Amazon Music erhältlich.

Der Song wurde erstmals 1971 von der Band Wishful Thinking aufgenommen und erschien auf dem Album "Hiroshima". 1984 wurde der Song auf dem Album "Wishful Thinking" wiederveröffentlicht.

Carl hätte am 18. August 2022 seinen 79. Geburtstag gefeiert, starb aber leider schon am 31. August 2004 im Alter von 61 Jahren. Einen Nachruf zum Todestag von Carl Wayne habe ich bei "Berichte und Storys" geschrieben, den man HIER findet.

19.08.2022

Happy Birthday David Scott-Morgan am 19. August

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub David Scott-Morgan alles Gute und viel Gesundheit!
(Gitarrist beim Electric Light Orchestra von 1981 bis 1986)



16.08.2022

Dragqueen mit E.L.O.-Song

© Fotos, YouTube (Jinkx Monsoon) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Dragqueen Jinkx Monsoon hat eine neue Single mit dem Titel "Strange Magic" veröffentlicht, die seit dem 15. Juli 2022 auf vielen Internet-Streamingdiensten als Download verfügbar ist. Zum Song gbt es auch ein offizielles Video, das auf dem YouTube-Kanal von Jinkx Monsoon am 27. Juli 2022 Premiere feierte. "Strange Magic" ist eine Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs von 1975.

Jinkx Monsoon (geboren 1987 in Portland als Jerick Hoffer) ist eine US-amerikanische Dragqueen, Komikerin, Schauspielerin und Sängerin. Bekannt wurde Jinkx durch RuPaul's Drag Race, bei der Jinkx auf Platz 1 in Staffel 5 stand.
Von Mai bis Juli 2022 nahm sie mit sieben ehemaligen Gewinnerinnen an der siebten Staffel des Drag Race-Ablegers RuPaul's Drag Race All Stars All Winners teil, die sie gewann. Sie ist somit die erste Teilnehmerin in der Geschichte der Serie, die zwei Staffeln für sich entscheiden konnte.

Die Coverversion von "Strange Magic" ist sehr gewöhnungsbedürftig, aber durchaus hörenswert, da bei diesem Song das Tempo von einer Ballade zu einem Bigband-Sound wechselt. Der gutgemachte Videoclip von Director Frank Correa und Producer Jonathan Houser gehört schon in die Kategorie "Künstlerisch wertvoll" und fand auch schon den Weg zum Musiksender MTV Germany.


Quelle: elodiscovery.com

16.08.2022

Domain abgelaufen!

© Fotos, Jeff Lynne's ELO / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Shop auf der Webseite von Jeff Lynne's ELO ist seit kurzem nicht mehr verfügbar. Klickt man im Menü auf "Store", gelangt man auf eine Seite mit folgendem Hinweis: "This domain has expired. If you owned this domain, contact your domain registration service provider for further assistance ...", was soviel bedeutet wie "Diese Domain ist abgelaufen. Wenn Sie Eigentümer dieser Domain sind, wenden Sie sich für weitere Unterstützung an Ihren Dienstanbieter für die Domainregistrierung ...".
Dieser Hinweis erscheint, wenn die Laufzeit der Domain nicht verlängert wird. In den meisten Fällen muss die Domain jährlich verlängert werden, bei einigen Anbietern passiert dies automatisch.

16.08.2022

Falsches N

© Foto, Internet / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Es gibt Menschen, die schauen etwas genauer hin - so zum Beispiel im Fall vom Stern auf dem Walk of Stars in der Broad Street in Birmingham. Denn es fällt auf, dass bei der Schreibweise vom Namen Jeff Lynne ein Fehler unterlaufen ist. Wer genau hinschaut, bemerkt, dass im Nachnamen das zweite N verkehrt herum geschrieben wurde. Jeff bekam den Stern am 13. März 2014 und bemerkte es wahrscheinlich selber nicht. Hätte man eine Ariale Schriftart bevorzugt, wäre dieser Fehler nicht entstanden. Aber schmunzeln muss man dennoch. Danke an Nicolas Guibert, der auf seiner elodiscovery-Page darauf aufmerksam gemacht hat.

Quelle: elodiscovery.com

13.08.2022

Alle E.L.O.-Alben Instrumental

© Fotos, ASH-II Music Projects / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der englische E.L.O.-Fan, der sich auf YouTube ASH-II nennt, hat mittlerweile alle Studioalben vom Electric Light Orchestra als instrumentale Versionen fertiggestellt. Dazu gibt es auch noch das Jeff Lynne-Soloalbum "Armchair Theatre" und das Traveling Wilburys-Album "Volume One" als instrumentale Version.
Die instrumentalen Alben werden zum Download im WAV-Format beim Filehoster MEGA angeboten. Eine Übersicht dieser Alben mit den Download-Links gibt es hier.

Vom Electric Light Orchestra sind es die Alben: Electric Light Orchestra (No Answer) // ELO 2 // On The Third Day // Eldorado // Face The Music // A New World Record // Out Of The Blue // Discovery // Xanadu // Time // Secret Messages // Balance Of Power // Zoom // Alone In The Universe // From Out Of Nowhere

12.08.2022

Eniac Instrumental Remix von "Melting In The Sun"

© Fotos, YouTube (Eniac) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem Eniac alias Robert Borrmann am 29. Juli 2022 den Remix vom E.L.O.-Song "Melting In The Sun" auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht hat, gibt es jetzt die Instrumental Version dazu. Außerdem verweist Eniac mit einem kurzen "Coming Soon"-Video auf die nächste Veröffentlichung - ein Remix zu E.L.O.'s "One Step At A Time".


11.08.2022

Here Is The News bei radioeins

© Fotos, radioeins/Internet / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 10. August 2022 wurde auf dem Radiosender radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) der Song "Here Is The News" gespielt. Interpret war ILOH, so zumindest die Aussprache der Moderatorin.

In der allmorgendlichen Sendung "Der schöne Morgen" von radioeins gibt es die Rubrik "Bermudadreieck". Dort werden selten im Radio zu hörende Songs gespielt, die sich von den radioeins-Hörern gewünscht werden. Am Mittwoch, den 10. August 2022 war es der Electric Light Orchestra-Song "Here Is The News", der um 5:40 Uhr gespielt wurde.
Leider haperte es mit der Aussprache von dem Bandnamen E.L.O. bei einer der beiden Moderatorinnen. Sie war schon auf dem richtigen Weg mit der Aussprache "I - L - O" und "ilektrik lait orkestra", trotzdem kam zum Schluss noch die Aussprache "ILOH". Es sollte sich doch nach 50 Jahren Bestehen der Band herumgesprochen haben, wie man den Namen richtig ausspricht. Trotz allem ist es schön zu hören, dass sich einige Radiohörer an selten gespielte Songs erinnern.

10.08.2022

Nachruf von Marcus Nimbler

© Fotos, YouTube (Marcus Nimbler) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der in Kassel ansässige Musiker und Produzent Marcus Nimbler hat in Gedenken an die verstorbene Olivia Newton-John ein Video bearbeitet und auf seinem YouTube-Kanal wiederveröffentlicht. Es ist der ELO & Olivia Newton-John-Song "Xanadu" in der Bearbeitung von 2022 mit der Einblendung R.I.P. Olivia Newton-John am Ende des Clips.

Marcus Nimbler hat über die Jahre schon einige Jeff Lynne-Kompositionen gecovert wie Mr. Blue Sky (siehe News vom 28.07.2019) // 10538 Overture // All Over The World // Don't Bring Me Down // Evil Woman // Hold On Tight // Livin' Thing // Long Black Road // Rockaria! // Shine A Little Love // Sweet Talkin' Woman // Tightrope // Turn To Stone // You Got It // She's My Baby // Handle With Care

10.08.2022

Jeff Lynne mit kurzem Nachruf für Olivia

© Fotos, Facebook/Twitter / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Jeff Lynne hat am 10. August 2022 auf seinen Social Media-Accounts wie Facebook und Twitter einen kurzen Nachruf zum Tod von Olivia Newton-John geschrieben.
Seine Worte: "Ich denke an Olivia. Sie war ein wunderbarer Mensch und ich habe es sehr genossen, mit ihr zu arbeiten. Meine Gedanken sind bei ihrer Familie..."

09.08.2022

Goodbye Kira!

© Fotos, Universal Pictures/Jet Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Olivia Newton-John ist tot! Sie starb am 8. August 2022 auf ihrer Ranch in Santa Ynez Valley in Kalifornien. Olivia verhalf dem Electric Light Orchestra mit dem Song "Xanadu" und ihrer außergewöhnlichen Stimme zum Megahit im Jahr 1980. Sie selbst spielte neben Gene Kelly und Michael Beck die weibliche Hauptrolle der Muse Kira in diesem Fantasy Musical-Film.

Ihre ersten Erfolge feierte Olivia im Jahr 1971 mit den Ohrwürmern "If Not For You" und "Banks Of The Ohio". 1978 nahm sie das Angebot an, mit John Travolta in der Musical-Verfilmung "Grease" zu spielen. Der Film wurde ein Welterfolg und der Soundtrack wurde ebenfalls ein Millionenerfolg. Bis Mitte der 1980er Jahre verlief ihre Karriere sehr stabil, wobei ihr Bekanntheitsgrad schon sehr bröckelte.

1992 begann sie mit dem Produzenten Giorgio Moroder an ihrem Comeback zu arbeiten, mit einer anschließenden Tournee durch die ganze Welt. In dieser Zeit starb ihr Vater und bei Olivia wurde Brustkrebs diagnostiziert. Sie erholte sich von ihrer Krankheit sehr langsam, besiegte aber den Krebs.

Im Mai 2017 sagte Olivia eine Konzerttour wegen ausgeprägter Rückenschmerzen ab. Es stellte sich nach Untersuchungen heraus, dass ihr Brustkrebs Metastasen an der Wirbelsäule gebildet hat. In dieser Zeit schrieb sie ein Buch über ihr Leben und ihre Krebserkrankung, das 2019 unter dem Titel "Hör nie auf zu träumen" erschien. Von ihrer Krebserkrankung hat sich Olivia nie ganz erholt und jetzt starb sie im Alter von nur 73 Jahren an Brustkrebs im Kreise ihrer Familie.

09.08.2022

The Orchestra - No Rewind

© Cover, Renaissance Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Vom amerikanischen Label Renaissance Records steht eine Wiederveröffentlichung des The Orchestra-Albums "No Rewind" bevor. Am 30. September 2022 wird das Album als CD mit neuem Artwork und den bekannten Titeln erscheinen. Leider gibt es bei dieser Veröffentlichung keine Bonus-Tacks und ist damit uninteressant für den "ELO-Alles-Sammler".
Interessanter wird es im Jahr 2023, denn Renaissance Records plant von diesem Album ein Vinyl-Exemplar herzustellen. Aber auch hier gibt es einen faden Beigeschmack, denn die Qualitäten der Vinyl LP's von Renaissance Records sind qualitativ minderwertig und werden schon mal mit defektem Cover und ohne die vorher versprochenen Sammelkarten verschickt (siehe News vom 29.11.2021). Zudem kommen noch Einfuhrumsatzsteuer- und Post/DHL-Gebühren dazu.

Die komplette Trackliste:
Jewel & Johnny // Say Goodbye // No Rewind // Over London Skies // Twist & Shout / Can't Wait To See You // If Only // I Could Write A Book // Let Me Dream // Before We Go

08.08.2022

MOrganisation "Deborah"

© Cover, Grimm Doo Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 5. August 2022 hat Dave Scott-Morgan einen neuen Song auf seinen YouTube-Kanal sowie auf verschiedenen Streaming-Plattformen wie Amazon Music, Deezer oder Spotify bereitgestellt. Der Song "Deborah" wird unter seinem Bandnamen MOrganisation gelistet. Wer die bisherigen Songs und Alben von Dave mag, wird auch bei diesem Song nicht enttäuscht sein.

08.08.2022

Meraki covern Free Fallin'

© Fotos, Meraki / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Formation Meraki, die aus den Mitgliedern Samuele Luciani, Michela Pezzini, Marco Serafinelli, Mariele Laurenti und Caterina Stella besteht, hat die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Free Fallin'" gecovert und dazu einen Videoclip für ihren YouTube-Kanal erstellt.


08.08.2022

Ein Sonne-Wolken-Mix vom Electric Light Orchestra

© Fotos, Radio Bremen/Immediate/Jet Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf Bremen Eins gab es In der Beat-Club-Sendung vom 7. August 2022 gleich zwei Kompositionen von Jeff Lynne bzw. Roy Wood zu hören.

Um 18:22 Uhr wurde der Electric Light Orchestra-Song "Summer And Lightning" vom 1977er Album "Out Of The Blue" gespielt. Dazu gab es eine kurze Bemerkung von Moderator Bernd Schleßelmann.

Um 19:05 Uhr lief dann von der Band Amen Corner, mit Frontman Andy Fairweather-Low, die Roy Wood-Komposition "Hello Susie", die 1969 von dieser Band als Single erschien und auf dem Album "Farewell To The Real Magnificent Seven" zu finden ist. Gecovert wurde der Song von Roy Wood selbst im Jahr 1970 mit seiner Band The Move. Die Move-Version erschien 1970 auf dem Album "Shazam".

20.04.2022 / 08.08.2022 (Update)

Young Sheldon mit ELO-Plattencover

© Foto, CBS / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der neuesten Folge "Babies, Lies and a Resplendent Cannoli" (Staffel 5, Folge 18) der US-Comedyserie Young Sheldon gibt es im Hintergrund das LP-Cover des Electric Light Orchestra-Albums "Out Of The Blue" zu sehen. Von 14:35 bis 15:28 Min. kann man das Cover der ELO-LP mehrmals im Hintergrund sehen.

Die US-Erstausstrahlung der Folge fand am 14. April 2022 auf CBS statt. Auf dem deutschen TV-Sender ProSieben wurde am 21. März 2022 mit Folge 13 aus der 5. Staffel die vorerst letzte deutsch synchronisierte Folge gezeigt.


Die deutsche Erstausstrahlung dieser Folge findet unter dem Folgentitel "Babysitting und Science Fiction" am 24. August 2022 um 20:15 Uhr auf dem Pay-TV-Sender ProSieben Fun statt und wird in der Nacht vom 24. auf den 25. August 2022 dort noch einmal um 0:35 Uhr wiederholt.

07.08.2022

Seth Martino covert Free Fallin'

© Cover, Seth Martino / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Musiker Seth Martino aus Rochester, NY, USA hat die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Free Fallin'" gecovert. Herausgekommen ist eine gut hörbare Version. Seth Martino bietet seinen Song auf verschiedenen Streamingdiensten im Internet zum Download an.

05.08.2022

Electric Dreams als Mediabook AB SOFORT vorbestellbar

© Fotos, Wicked Vision Media/Cannon/Screen Entertainment/Virgin/Markt+Technik Verlag / Collagen & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Film Electric Dreams - Liebe auf den ersten Bit (TV-Titel: Computer-Träume) aus dem Jahr 1984 ist AB SOFORT als Mediabook auf Blu-ray und DVD vorbestellbar. Wicked Vision Media bietet den Film in 3 Mediabooks mit verschiedenen Cover-Varianten für jeweils 29,99 € an. Die einzelnen Mediabooks sind auf 333 Stück limitiert, wobei die jeweils ersten 100 Vorbesteller im Wicked-Shop für jedes Cover eine limitierte Artcard erhalten. Alle Versionen enthalten zudem beide Synchronfassungen des Films. Die Auslieferung des Films beginnt voraussichtlich in Kalenderwoche 34 (26. August 2022).


Details zu den Mediabooks, den deutschen Synchronisationen, die Musik im Film und mehr gibt es hier:



ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2

als Bundle (Band 1 und Band 2) für 50 €
JETZT BESTELLEN!



04.08.2022

Sounds of Birmingham at the BBC

© Fotos, BBC / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf dem englischen Sender BBC Two wird am kommenden Samstag, den 6. August 2022 die Dokumentation "Sounds of Birmingham at the BBC" ausgestrahlt. Die Sendung beginnt um 20 Uhr englischer Zeit (21 Uhr deutscher Zeit) und hat eine Länge von 59 Minuten.

Es gibt einen Blick zurück durch die Archive der BBC, die die besten Brummie-Bands, Künstler und Auftritte der letzten fünf Jahrzehnte feiern. Diese Sammlung von Birminghams besten Acts zeigt, wie Englands zweitgrößte Stadt in Sachen musikalischer Vielfalt führend war, mit einer Reihe von Tracks, die Reggae, Metal, Ska, Dance, Rap und puren Pop abdecken.

Zu den vorgestellten Hit-Acts gehören UB40, Dexys Midnight Runners, Duran Duran, Judas Priest, Joan Armatrading, Electric Light OrchestraLaura Mvula, The Streets und Black Sabbath, dessen klassischer Track "Paranoid" zum ersten Mal seit 1970 bei der BBC gezeigt wird.

04.08.2022

Rare "Do Ya" Coverversion

© Cover & Fotos, Mike Sheridan / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Jahr 1976 erschien in England eine Coverversion der Jeff Lynne-Komposition "Do Ya" als Single von Elmer Goodbody Jnr auf dem Charisma-Label (CB 279) mit der B-Seite "Mad About You". Aber, wer ist eigentlich dieser Elmer Goodbody? Mike Sheridan hatte als großer Fan des Rock'n'Roll der 1950er und 1960er Jahre die Idee dazu, sich einen Charakter auszudenken, der auf der Musik seines musikalischen Vorbilds Gene Vincent basiert, aber mit neuen und originellen Songs und einem individuellen Gesangssound. Daher kam Mike auf den Namen Elmer Goodbody Jnr.
Don Arden finanzierte die Produktion eines Albums mit Elmer Goodbody Jnr als Band, die aus den Musikern Rick Price, Keith Smart, Bob Brady, Nick Pentelow und Charlie Grima von der Band Wizzard bestand, aber ohne Roy Wood. Allerdings spielte Roy beim Song "Brand New 88" Kontrabass.

Das Album wurde von Keith Smart produziert und in den Lee Sound Studios in Wolverhampton aufgenommen. Zur gleichen Zeit kam ein ähnlicher Charakter in die Musikszene, der sich Alvin Stardust nannte und so beschloss Don Arden, das Projekt Elmer Goodbody Jnr einzustellen. Obwohl das Album schon eingespielt war, wurde es damals nicht veröffentlicht. Erst sehr viel später ist es Ron Lee und RTL Music gelungen, die Songs zu retten und eine Limited Edition mit dem Titel "The Lost Sessions" zu veröffentlichen.

Bestellen kann man dieses Album, das aus 12 Songs besteht, für £6.99 GBP (innerhalb Englands) bzw. £9.99 GBP (außerhalb Englands) im eigenen Shop von Mike Sheridan:


Der Musiker Mike Sheridan ist bekannt als Frontman der Formation Mike Sheridan & The Nightriders, bei der auch Roy Wood zeitweise mitwirkte. Als Mike die Band verließ, kam Jeff Lynne als neues Mitglied hinzu und man nannte sich in The Nightriders und schließlich in The Idle Race um.

Die Trackliste des The Lost Session-Albums:
Do Ya // C'mon Everybody // Teddy Girl // Sea Cruise // One Kinda Love // Strange Perfume // Jet Black Machine // Brand New 88 // Annie Does The Bop // Mad About You // Rock'n'Roll Revival // The Time Is Right

03.08.2022

Trailer zu den Commonwealth Games 2022 "This Is Our Birmingham"

© Fotos, BBC / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein Trailer der BBC mit dem Titel "This Is Our Birmingham" zu den 22. Commonwealth Games, die in Birmingham vom 28. Juli bis 8. August 2022 stattfinden, zeigt neben Sportlern und Teilen der Stadt auch prominente Musiker wie Ozzy Osbourne (bei Minute 2:08), eine Szene aus dem BBC Live-Konzert von Jeff Lynne's ELO (bei Minute 2:10) und zum Ende des Trailers (bei Minute 2:17) Jeff Lynne, der zur Stadt Birmingham sagt: "For The Best Fun We've Ever Had". Dieser Ausspruch ist natürlich zurechtgeschnitten und stammt ursprünglich vom Jeff Lynne's ELO-Konzert aus dem Londoner Hyde Park 2014, als er am Ende des Konzertes nach der Zugabe von "Roll Over Beethoven" diesen Satz zu seinem Publikum spricht.

03.08.2022

Climb Aboard My Roundabout!

© Cover, Cherry Red Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein neuer Sampler mit britischer "Kirmesmusik" erscheint am 28. Oktober 2022 vom Label Cherry Red Records. Der Titel der Box lautet "Climb Aboard My Roundabout! The British Toytown Sound 1967-1974". Auf der 3 CD-Box befindet sich als erster Song der Idle Race-Klassiker "The Skeleton And The Roundabaout" als Mono Single Mix und außerdem als Song 2 auf CD 2 die Coverversion des Idle Race-Songs "Knocking Nails Into My House" von der britischen Band Ambrose Slade (später berühmt geworden als Slade mit Noddy Holder als Frontman).
Die Box beinhaltet mit 87 Songs und einer Spielzeit von ca. 4 Stunden den britischen Toytown Sound von 1967 bis 1974. Außerdem gibt es wie immer bei Cherry Red Records ein üppiges Booklet (48 Seiten) mit vielen weiterführenden Informationen zu den Songs.

01.08.2022

Tom Petty bei Kaum zu glauben!

© Foto, NDR / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Sendung Kaum zu glauben! mit Kai Pflaume gab es am 31. Juli 2022 die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Learning To Fly" zu hören.

Charlotte (15) saß als Kandidatin in der Sendung. Ihre unglaubliche Geschichte: "Als ich 9 war, habe ich einen Mäusebussard aufgepäppelt. Seitdem besucht er mich täglich in meinem Garten."

Das Rateteam, in dieser Sendung bestehend aus Bernhard Hoëcker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Klara Deutschmann und Olli Dittrich, konnte die Geschichte von Charlotte nicht erraten und so bekam sie 1000 Euro. Im anschließenden Auflösungsfilm wurde "Learning To Fly" im Hintergrund für einige Sekunden angespielt, zu hören zwischen 29:16 bis 29:46 Min. Der Song startet, als Mäusebussard "Bussi" losfliegt. Die komplette Sendung ist in der ARD Mediathek noch bis zum 29. Oktober 2022 anschaubar.

Bereits 2021 wurde mit "Roll Over Beethoven" eine Jeff Lynne-Komposition bei Kaum zu glauben! gespielt (siehe News vom 30.08.2021).

Bei Kaum zu glauben! versucht das vierköpfige Rateteam, unglaublichen Geschichten, Talenten oder Ereignissen von Kandidaten auf die Spur zu kommen. Jedes Rateteam-Mitglied hat dafür 45 Sekunden Zeit, Fragen zu stellen. Erlaubt sind allerdings nur Entscheidungsfragen, die der Kandidat mit "Ja" oder "Nein" beantworten kann. Für jede absolvierte Fragerunde erhält der Geheimnisträger 200 Euro. Wenn alle 4 Rateteam-Mitglieder die Geschichte nicht lösen können, dürfen sie sich noch einmal kurz beraten und jeweils einen finalen Tipp abgeben. Ist dieser finale Tipp ebenfalls falsch, bekommt der Kandidat 1000 Euro und der ABBA-Klassiker "Money, Money, Money" wird eingespielt. Gelingt es dem Rateteam jedoch, auf die Lösung zu kommen, wird stattdessen der Song "Sing Hallelujah!" von Dr. Alban eingespielt.

Die Sendung Kaum zu glauben! läuft seit dem 14. Juli 2014, meist in den Sommermonaten, im NDR Fernsehen. Anfangs wurde die Show Montags gegen 22 Uhr gesendet, mittlerweile läuft die Sendung immer Sonntags gegen 21:45 Uhr bzw. 22:05 Uhr. Zusätzlich gibt es auch XXL-Ausgaben, die sporadisch Samstags um 20:15 Uhr gezeigt werden.

30.07.2022

Eniac mit "Melting In The Sun"-Remix

© Fotos, YouTube (Eniac) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nach längerer Pause hat Eniac alias Robert Borrmann wieder einen E.L.O.-Song remixt. Diesmal ist es der Song "Melting In The Sun" vom 2001er "Zoom"-Album vom Electric Light Orchestra. Bei Eniac sind es keine gewöhnlichen Remixe, sondern in gewisser Weise schon eigenständige Songs. Auch das Video zum Remix untermalt noch einmal diese tolle Version. Es macht sehr viel Spaß, sich diese Version anzuhören und anzusehen.

Die Credits zur Eniac-Version:
Remix produced by Robert Borrmann aka Eniac / Recorded at Elektroraum 2022 / Additional Vocals by Eniac

Am Ende bleibt auf jeden Fall die Frage: "Wann gibt es nach mehr als 20 E.L.O.-Remixen von Eniac ein offizielles Album mit diesen Versionen?"


21.07.2022 / 29.07.2022 (Update)

Electric Dreams demnächst vorbestellbar

© Fotos, Wicked Vision Media / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem Wicked Vision Media bereits seit Ende 2019 plant, den Film Electric Dreams - Liebe auf den ersten Bit (TV-Titel: Computer-Träume) aus dem Jahr 1984 als deutsche HD-Premiere auf DVD und Blu-ray zu veröffentlichen (siehe News vom 20.01.2020), sich die Premiere allerdings durch die COVID-19-Pandemie und rechtlicher Probleme mit der Filmfirma MGM wegen des Coverartworks verzögerte (siehe News vom 06.10.2021), sollte der Film nun im 1. Halbjahr 2022 erscheinen (siehe News vom 02.12.2021).

Jetzt gab Wicked Vision Media auf Facebook endlich bekannt, dass der Vorverkauf des Films am Freitag, den 29. Juli 2022 starten soll!

In dieser Komödie spielt Lenny von Dohlen mit Film-Partnerin Virgina Madsen den schüchternen Miles Harding, der mit seinem Computer Edgar um die hübsche Nachbarin Madeline Robistat konkurriert.

Der Film startete am 16. November 1984 in den deutschen Kinos. Unter den Songs in dieser Komödie sind auch "Video!" und "Let It Run" von Jeff Lynne zu hören. Der Titel-Track "Electric Dreams" wurde von Giorgio Moroder komponiert.

In der VHS-Synchronfassung wurde der Computer Edgar von Stephan Remmler (Sänger der NDW-Band Trio) gesprochen. Diese Fassung lief auch im deutschen Fernsehen bei Das Erste, WDR, mdr und 3sat.
Im Jahr 2001 wurde der Film mit anderen Sprechern komplett neu synchronisiert und die Stimme von Edgar wurde dann von Björn Schalla übernommen. Seitdem wird der Film im deutschen Fernsehen in der 2. Synchronfassung ausgestrahlt, unter anderem bei (Premiere / Sky) Sci-Fi, Tele 5 und (Premiere / Sky) MGM.


Der Vorverkaufsstart von Electric Dreams verschiebt um eine Woche auf den 5. August 2022. Grund hierfür: Wicked Vision Media möchte mit noch mindestens zwei weiteren Filmen an diesem Tag in den Vorverkauf gehen.

27.07.2022

Cheap Trick wieder mit California Man

© Fotos, Cheap Trick/YouTube / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Cheap Trick spielen bei ihrer aktuellen Tour wieder einmal den Roy Wood / The Move-Song "California Man". Es ist schon eine Tradition bei Cheap Trick, dass sie als Intro zu "California Man" Teile des The Move-Songs "Brontosaurus" spielen. Dieser Song wird allerdings nicht bei jedem Gig ihrer Tour gespielt - in einigen Städten wird eine andere Setlist ohne "California Man" bevorzugt. Die Besucher beim Konzert in Toronto, Kanada am 26. Juli 2022 hatten aber das Glück, diesen Song zu genießen, wie ein Videoclip auf YouTube zeigt.

Die Setliste für Toronto:
​Dream Police // Hello There // That '70s Song // He's A Whore // California Man // Ain't That A Shame // Light Up The Fire // Downed // I Know What I Want // The Flame // I Want You To Want Me // Surrender // Goodnight


26.07.2022

Newsletter 345 und 346 erschienen!

© NL Cover, Face The Music Germany
NL 345 berichtet über die Wiederveröffentlichung des 1971er Dave Morgan-Albums, das jetzt "Morgan 50" heißt. Ein weiteres Thema ist das aktuelle Quill-Album "Riding Rainbows" mit Bev Bevan und ein seltener CD- und DVD-Fund aus dem Jahr 1996, an dem Mik Kaminski beteiligt war. Außerdem wird kurz auf die "Eldorado" Mobile Fidelity Master-CD eingegangen.

NL 346 beschäftigt sich vorrangig auf 3 Seiten mit dem "Eldorado" Audiophile Remaster als 180g Vinyl LP. Zudem gibt es noch Informationen über die rare Electric Light Orchestra Live-Version des The Beatles-Songs "Eleanor Rigby".



Das FTM Newsletter besteht aus 4 Seiten im A4 Format. Infos zum Abo und Preise auf der Infoseite:


26.07.2022

Ein schöner Sommer mit E.L.O.

© Fotos, Amazon Studios / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 1, "Sommerhaus" (OT: "Summer House") der Dramedy-Serie Der Sommer, als ich schön wurde (OT: The Summer I Turned Pretty), gab es den Song "Mr. Blue Sky" vom Electric Light Orchestra zu hören.

Gleich am Anfang der Folge ist der Song von 0:20 bis 2:02 Min. im Hintergrund zu hören. Die weltweite Online-Premiere der Folge erfolgte am 17. Juni 2022 bei Amazon Prime Video.

Der Sommer, als ich schön wurde ist eine Coming-of-Age Dramedy-Serie, also ein Genre für heranwachsende Jugendliche. Als Buchformat erschien die deutsche Ausgabe des Bestsellers The Summer I Turned Pretty von Autorin Jenny Han am 18. Mai 2022.

ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2

als Bundle (Band 1 und Band 2) für 50 €
JETZT BESTELLEN!



25.07.2022

Del Shannon Live mit Jeff Lynne

© Fotos, Del Shannon/YouTube / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In den Del Shannon Archives, einem YouTube-Kanal, der seit dem 18. Mai 2022 aktiv ist, wurde eine Audiodatei mit rarem Live-Material von Del veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das Konzert im Hippodrome in Birmingham vom 4. Juni 1988.
Es war ein Konzertmitschnitt von Del Shannon's "Solid 60's Silver Tour", die letzte Tour vor seinem Tod am 8. Februar 1990. Er war Headliner bei diesem Event und wurde unterstützt von Gerry And The Pacemakers und The Marmelade.
Bei den letzten beiden Songs "Runaway" und "Do You Wanna Dance" kam sein langjähriger Freund Jeff Lynne auf die Bühne, um Del bei diesen beiden Songs zu unterstützen. Aufgezeichnet wurde die Show von Jim Dunscombe und digital gemastert in den Steel Dog Studios von James Popenhagen.

Die komplette Setliste des Konzerts:
Intro // Hats Off To Larry // Handy Man // Little Town Flirt // Swiss Maid // Hey Little Girl // Crying // Black Is Black // I Go To Pieces // Keep Searchin' (We'll Follow the Sun) // Runaround Sue // Runaway (with Jeff Lynne) // Do You Wanna Dance (with Jeff Lynne)

25.07.2022

Stephin Merritt "My Life In Music"

© Fotos, Uncut UK / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Stephin Merritt, Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Frontman der US-Band The Magnetic Fields, hat in der aktuellen UK- Ausgabe des Musikmagazins Uncut (9/2022) seine Lieblings-Musikalben präsentiert. Es sind die Alben von Fleetwood Mac "Tusk" (1979), Stereolab "Emperor Tomato Ketchup" (1996), The Sweet "Desolation Boulevard" (1975), Judy Collins "In My Life (1966), Young Marbel Giants "Colossal Youth" (1980), Brian Eno "Ambient 4: On Land" (1982) und vom Electric Light Orchestra das "Out Of The Blue" Doppelalbum von 1977.

Zum "Out Of The Blue"-Album sagt Stephin:
"Ich mag Musik, die eine Reihe von Ideen wirklich weit in jede Richtung führt ... ...es liegt nicht nur an den Cellos, aber ohne ELO gäbe es The Magnetic Fields nicht ... ...Out Of The Blue sind mindestens zwei Konzeptalben in einem, das eine Album dreht sich ums Wetter, das andere geht um die Erkundung von Filmgenres bzw. s/w Filme, Western, Tarzan und sogar um Tier-Dokumentationen ..."

Der Bericht von Stephin Merritt ist auf Seite 114 in der Kategorie "My Life In Music" zu finden.

Hört man sich ihre bisherigen 14 Alben an, kann man die Impulse, die ihnen Jeff Lynne mit "Out Of The Blue" auf den Weg gegeben hat, wahrnehmen. Aber auch Elemente von Barclay James Harvest, den Beatles und sogar R. Dean Taylor sind erkennbar.

23.07.2022

The Cheeky Monkeys

© Fotos, BBC / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Für die BBC-Radioshow "The Infinite Monkey Cage" komponierte Eric Idle (Monty Python) den Titelsong, der ab der ersten Folge von Staffel 10 (30. Juni 2014) verwendet wurde. Aufgenommen und produziert wurde der Song "The Infinite Monkey Cage" von Jeff Lynne mit den Cheeky Monkeys im Bungalow Palace Studio.

Bisher wurden von der Show 144 Folgen gesendet, 95 davon mit dem Eric Idle-Song. Die Sendung mit Brian Cox und Robin Ince läuft auf BBC Radio 4 immer Samstags von 19:15 Uhr bis 20 Uhr.

Bei einer Performance im Montalban Theater in Los Angeles am 12. März 2015 wurde der Song Live dargeboten. Eric Idle nannte die Band, die aus ihm selbst als Sänger, Jeff Lynne (Banjolele), Jeff Davis (Gitarre) und Steve Jay (Percussions) bestand, The Cheeky Monkeys.

In der TV-Show "The Entire Universe", die am 26. Dezember 2016 im englischen TV auf dem Kanal BBC Two ausgestrahlt wurde, sang Eric Idle den Song ebenfalls, aber ohne Begleitung der Cheeky Monkeys. Die Show "The Entire Universe" wurde von Eric Idle und Professor Brian Cox präsentiert, die als eine Art Musical in Comedyart aufgeführt wurde.

Informationen zu "The Infinite Monkey Cage" findet man im Internet und dazu auch folgende Clips:

- Eine Live-Performance zum Song "The Infinite Monkey Cage" mit Jeff Lynne an der Banjolele inklusive Einleitung von Robin Ince und Professor Brian Cox vom 12. März 2015

- Einen kurzen Ausschnitt aus der Probe (LIVE-Rehearsing) vom Song "The Infinite Monkey Cage" hinter der Bühne vom 12. März 2015

- Einen offiziellen Trailer zur "The Entire Universe Show" mit dem Song "The Infinite Monkey Cage"

- Die komplette Show von "The Entire Universe" vom 26. Dezember 2016 inklusive dem Song

- Einen Clip, in dem Eric Idle von Brian Cox und Robin Ince begleitet wird, während er seinen neuen Song über BBC Radio 4 "The Infinite Monkey Cage" singt

22.07.2022

Jeff Lynne als Songwriter und Produzent

© YouTube / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Einen kleinen Überblick der Arbeit als Songwriter und Produzent von Jeff Lynne bekommt man, wenn man sich das Video auf YouTube mit dem Titel "50 Songs Jeff Lynne Wrote or Produced for other Artists" anschaut. Der Clip zeigt Songs, bei dem Jeff als Musiker, Songwriter und Produzent beteiligt war. Es sind in diesem ca.14-minütigen Video ausschließlich Soloarbeiten von Jeff und nur eine kleine Auswahl seines Schaffens zu sehen. Für Liebhaber der Jeff Lynne-Musik oder die es werden wollen, ist es aber eine schöne musikalische Reise durch die Musik, die Jeff Lynne geschaffen hat.

Das Video beginnt mit dem Intro, bei dem im Hintergrund der Song "Work It Out" von Jim Horn gespielt wird. Danach gibt es folgende Songs zu hören und zu sehen:
Jasper Carrott - Funky Moped (1975) // Helen Reddy - Poor Little Fool (1978) // Dave Edmunds - Slipping Away (1983) // Dave Edmunds - Information (1983) // Dave Edmunds - Something About You (1984) // Everly Brothers - The Story Of Me (1984) // Agnetha Fältskog - One Way Love (1985) // George Harrison - Got My Mind Set On You (1987) // George Harrison - When We Was Fab (1987) // George Harrison - This Is Love (1987) // Duane Eddy - Theme For Something Really Important (1987) // Brian Wilson - Let It Shine (1988) // Randy Newman - Falling In Love (1988) // Roy Orbison - You Got It (1988) // Roy Orbison - California Blue (1988) // Roy Orbison - A Love So Beautiful (1988) // Del Shannon - Walk Away (1989) // Tom Petty - I Won't Back Down (1989) // Tom Petty - Runnin' Down A Dream (1989) // Tom Petty - Free Fallin' (1989) // Tom Petty - A Face In The Crowd (1989) // Tom Petty - Yer So Bad (1989) // George Harrison - Cheer Down (1989) // Miss B. Haven - Nobody's Angel (1990) // Tom Petty & The Heartbreakers - Learning To Fly (1991) // Tom Petty & The Heartbreakers - Into The Great Wide Open (1991) // Roy Orbison - I Drove All Night (1991) // Joe Cocker - Night Calls (1991) // Roy Orbison - Heartbreak Radio (1992) // Ringo Starr - Don't Go Where The Road Don't Go (1992) // Tom Petty & The Heartbreakers - Christmas All Over Again (1992) // Juliana Raye - I'll Get You Back (1992) // Hank Marvin Feat. Mark Knopfler - Wonderful Land (1993) // Bonnie Tyler - Time Mends A Broken Heart (1995) // The Beatles - Free As A Bird (1995) // The Beatles - Real Love (1995) // Paul McCartney - Little Willow (1997) // Paul McCartney - The World Tonight (1997) // Paul McCartney - Beautiful Night (1997) // Strange Fruit (Bill Nighy, Jimmy Nail) - Dirty World (1999) // George Harrison - Any Road (2002) // Tom Petty - Saving Grace (2006) // Regina Spektor - Blue Lips (2009) // Joe Walsh - One Day At A Time (2012) // Joe Walsh - Analog Man (2012) // Eric Idle - The Infinite Monkey Cage (2014) // Take That - Fall Down At Your Feet (2014) // Bryan Adams - You Belong To Me (2015) // Bryan Adams - Brand New Day (2015) // Bryan Adams - Don't Even Try (2015)
Am Ende im Outro ist der Song "Nivram" von Hank Marvin Feat. Mark Knopfler zu hören.


ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2
JETZT BESTELLEN!


16.07.2022

Bares für Rares mit ELO-Song

© Fotos, ZDF / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der ZDF-Trödelshow Bares für Rares mit Horst Lichter wurde gegen Ende der Sendung vom 10. August 2020 der Song "Roll Over Beethoven" vom Electric Light Orchestra gespielt.

Nachdem Susanne Steiger für den Bronzekopf "Beethoven" von François Thévenin aus dem Jahr 1991 (Nr. 4/88) das Höchstgebot von 2500 € abgegeben hatte, ist der Song von 50:02 bis 50:55 Min. im Hintergrund zu hören.

Die deutsche TV-Premiere dieser Folge war am 10. August 2020 von 15:05 bis 16:00 Uhr im ZDF. Neben einigen Wiederholungen im August 2020 gab es am 15. Juli 2022 eine weitere Ausstrahlung auf dem TV-Sender ZDFneo. Zusätzlich ist diese Folge noch bis zum 15. Januar 2023 online in der ZDF Mediathek anschaubar.

16.07.2022

The Caillou Movie mit Mr. Blue Sky

© Fotos, Daily Dravin Creating Animations / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Daily Dravin Creating Animations haben basierend auf der Caillou Gets Grounded-Serie den Animationsfilm "The Caillou Movie" auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Die Premiere des 138-minütigen Films war bereits am 21. Juni 2022. In dem Film geht es darum, dass Caillou Hausarrest bekommt, nachdem er seine Wissenschaftsklasse in die Luft gesprengt hat. Inzwischen hat SpongeBob die Stadt als neuer König übernommen. Nachdem die Familie Anderson ausgewählt wurde, die Stadt zu retten, liegt es an ihnen, jeden von Plotagon City und Caillou zu retten, um ihn als braves Kind zu rehabilitieren.

Der Film ist gespickt mit Songs bekannter Künstler wie den Bee Gees, Donovan, Earth, Wind And Fire, Creedence Clearwater Revival, Steppenwolf, Barry McGuire, Ozzy Osbourne und natürlich auch vom Electric Light Orchestra. Im Kapitel "Arriving In Tokyo" wird von 41:45 bis 42:56 Min. der Song "Mr. Blue Sky" gespielt.

15.07.2022

NOW That's What I Call Power Ballads

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Serie NOW That's What I Call Music erscheint am 12. August 2022 ein 4 CD-Sampler mit dem Titel "NOW Total Eclipse Of The Heart Power Ballads". Auf CD 2 ist als Track 1 der Bonnie Tyler-Song "Total Eclipse Of The Heart" zu finden, bei dem Eric Troyer (E.L.O. Part Two / The Orchestra) im Background zu hören ist. Auf CD 3 ist als Track 2 zudem die Electric Light Orchestra-Ballade "Telephone Line" enthalten.

13.07.2022

Rarität! David Carradine "Grasshopper" Vinyl LP

© Cover, Polydor/Jet Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

1975 nahm David Carradine das Album "Grasshopper" auf, bei dem auch die Electric Light Orchestra-Mitglieder Mik Kaminski und Hugh McDowell an den Songs "Around", "Last Chance", "Big Mack Truck", "Hollow Sounding Drum", "Feeling That Grows" und "Everytime" beteiligt waren.
Hugh McDowell wurde dabei in den Credits als Musiker genannt, die Mitarbeit von Mik Kaminski an den Songs basieren hingegen auf seiner eigenen Aussage.
Das Album "Grasshopper" erschien als Vinyl LP in UK auf dem Label Jet Records (JETLP 10), in den Niederlanden auf Polydor (2344 056) und in Deutschland auf Polydor-Jet Records (2310 427) und auch als "Unverkäufliche Musterplatte" (Promo) auf Polydor-Jet Records (2344 056). Auf dem Frontcover der deutschen Ausgabe befindet ein Sticker mit der Aufschrift: "Caine, der Star aus der neuen Fernseh-Serie "Kung Fu" mit seiner ersten LP". Bisher ist dieses Album nicht als CD oder Digital Version erschienen.

David Carradine ist bekannt aus der US-TV-Serie Kung Fu, in der er den Shaolin-Mönch Kwai Chang Caine von 1972 bis 1975 spielte. Neben seiner Schauspielkarriere war David Musiker. Er sang und spielte unter anderem Klavier, Gitarre und Flöte. 1970 spielte er in Folge 96, "Der rätselhafte Anstecker" (OT: The Quincunx), der Krimiserie "Der Chef" (OT: Ironside) bei einem Flower-Power-Beatnik-Duo die Songs "I Stepped On A Flower", "Lonesome Stranger" und "Sorrow Of The Singing Tree".

12.07.2022

eclipsed Rock Magazin erwähnt ELO

© Fotos, eclipsed Magazin / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der deutschen Ausgabe vom aktuellen eclipsed Rock Magazin (Nr. 242, Juli / August 2022) wird in der Rubrik 1972 - Sex & Prog & Dollars das Electric Light Orchestra erwähnt. In der Zeitreise für den Monat April am 16.4. gibt es auf Seite 39 folgendes Zitat: "Das Electric Light Orchestra hat im englischen Croydon seinen ersten Live-Auftritt".

11.07.2022

SWR1 Meilensteine mit "Out Of The Blue" als Wiederholung

© Fotos, SWR1 / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf dem Podcast von SWR1 gibt es Neuauflagen alter Podcasts zum Thema "Meilensteine - Alben, die Geschichte machten". Am 11. Juli 2022 kam das Electric Light Orchestra mit dem Album "Out Of The Blue" dazu. Bereits 2019 gab es schon einmal diesen Podcast vom ELO (siehe News vom 13.08.2019), der aber wie viele andere entfernt wurde.

In dem Podcast schaut die SWR1-Musikredaktion hinter die Kulissen und erzählt, was in der Zeit los war, als der jeweilige Meilenstein der Musikgeschichte veröffentlicht wurde, von welchen Künstlern die Musiker beeinflusst wurden, wen sie selbst beeinflusst haben und was dieses Album eigentlich so besonders macht. Die Sendung hat eine Laufzeit von ca. 32 Minuten und ist jederzeit bei SWR1 abrufbar.

10.07.2022

Roy Orbison auf arte

© Fotos, arte / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der 55-minütigen Dokumentation "Die Rocklegende Roy Orbison - Von "Pretty Woman" zu "Only the Lonely"" (OT: "Roy Orbison Forever") aus dem Jahr 2021 geht es um das musikalische Leben des am 6. Dezember 1988 verstorbenen Musikers. Barbara Orbison erinnert sich mit vielen musikalischen Zeitzeugen und Freunden an das Leben und das musikalische Vermächtnis des Roy Orbison. In dieser Doku geht es auch um die Traveling Wilburys und Roy's letztem Album "Mystery Girl". Viele Musiker, unter ihnen Jeff Lynne, berichten über ihr Idol. Außerdem sprechen Jeff und Barbara auch über die Entstehung der Supergroup The Traveling Wilburys.

Die deutsche Online-Premiere von "Die Rocklegende Roy Orbison - Von "Pretty Woman" zu "Only the Lonely"" war am 8. Juli 2022 in der arte Mediathek, die deutsche TV-Premiere findet am 5. August 2022 um 21:55 Uhr auf arte statt. Wiederholungen im TV auf arte erfolgen am 14. August 2022 um 13:45 Uhr und am 20. August 2022 um 5:15 Uhr morgens. In der arte Mediathek ist diese Doku außerdem noch bis zum 13. Dezember 2022 online anschaubar.

10.07.2022

Top 100 Zeit mit ELO

© Foto, radioeins / Cover. EMI / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Beim Radiosender radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ist es wieder einmal soweit. An den Sommersonntagen werden vom 10. Juli bis 21. August 2022 in der Zeit von 9 bis 19 Uhr in der Rubrik "Top 100 Zeit" die jeweils 100 besten Songs über ein bestimmtes Thema gespielt.
Thema am 10. Juli 2022 waren die 100 besten Lieder übers Radio. Um 11:47 Uhr war das Electric Light Orchestra mit dem Song "Mr. Radio" vom Debüt-Album "The Electric Light Orchestra (No Answer)" aus dem Jahr 1971 zu hören. Der Song schaffte es immerhin auf Platz 72 der Top 100.

10.07.2022

Nick Pentelow mit Andy Fairweather Low

© Fotos, YouTube (Turn Up For Recovery) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Andy Fairweather Low & The Low Riders spielten zwei Songs für die gemeinnützige Organisation "Turn Up For Recovery", die sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen, die mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit zu kämpfen haben, das Leben mit Musik leichter zu machen. Die Songs "When Things Go Wrong" und "Dream A Little Dream" sind auf dem YouTube-Kanal von Turn Up For Recovery zu sehen.

Das Besondere an Andy Fairweather Low & The Low Riders ist, dass Nick Pentelow bei dieser Formation die Klarinette spielt. Nick Pentelow spielte von 1972 bis 1975 Saxophon und Klarinette bei Roy Wood's Band Wizzard. Die Bandmitglieder zu dieser Zeit waren: Roy Wood (Gitarre, Gesang), Rick Price (Bass, Gesang), Bill Hunt (Keyboards), Nick Pentelow (Saxophon), Mike Burney (Saxophon), Hugh McDowell (Cello), Charlie Grima (Schlagzeug) und Keith Smart (Schlagzeug).

09.07.2022

Electric Dreams HD-Premiere verschoben

© Fotos, Internet / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Eigentlich plante das Label Wicked Vision Media, den Film Electric Dreams - Liebe auf den ersten Bit (TV-Titel: Computer-Träume) aus dem Jahr 1984 als deutsche HD-Premiere auf DVD und Blu-ray im 1. Halbjahr 2022 zu veröffentlichen (siehe News vom 02.12.2021). Nach dem Tod von Hauptdarsteller Lenny von Dohlen im Alter von nur 63 Jahren am 5. Juli 2022 hat man sich bei Wicked Vision Media allerdings kurzfristig dazu entschlossen, die Premiere des Films zu verschieben.

In dieser Komödie spielt Lenny mit Film-Partnerin Virgina Madsen den schüchternen Miles Harding, der mit seinem Computer Edgar um die hübsche Nachbarin Madeline Robistat konkurriert.

Der Film startete am 16. November 1984 in den deutschen Kinos. Unter den Songs in dieser Komödie sind auch "Video!" und "Let It Run" von Jeff Lynne zu hören. Der Titel-Track "Electric Dreams" wurde von Giorgio Moroder komponiert.

In der VHS-Synchronfassung wurde der Computer Edgar von Stephan Remmler (Sänger der NDW-Band Trio) gesprochen. Diese Fassung lief auch im deutschen Fernsehen bei Das Erste, WDR, mdr und 3sat.
Im Jahr 2001 wurde der Film mit anderen Sprechern komplett neu synchronisiert und die Stimme von Edgar wurde dann von Björn Schalla übernommen. Seitdem wird der Film im deutschen Fernsehen in der 2. Synchronfassung ausgestrahlt, unter anderem bei (Premiere / Sky) Sci-Fi, Tele 5 und (Premiere / Sky) MGM.

Wicked Vision Media plant bereits seit Ende 2019, den Film zu veröffentlichen (siehe News vom 20.01.2020), allerdings verzögerte sich die Premiere durch die COVID-19-Pandemie und rechtlicher Probleme mit der Filmfirma MGM wegen des Coverartworks (siehe News vom 06.10.2021).

08.07.2022

Happy Birthday Colin Walker am 8. Juli

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Colin Walker alles Gute und viel Gesundheit!
(Cellist beim Electric Light Orchestra von Juli 1972 bis September 1973)



06.07.2022

Songs From My Dad's Record Collection

© Cover, Oro Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Dezember 2021 veröffentlichte die Sängerin Angie Ripe eine Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs "Livin' Thing" als B-Seite ihrer EP "Songs From My Dad's Record Collection".

Der Song wurde im Electro-Pop Style aufgenommen und von Rich Matthew produziert, Executive Producer war Jonathan P. Fine. Diese EP ist auf einigen Streamingdiensten erhältlich.

06.07.2022

Spanische Xanadu-Version

© Cover, Pantel/Interdisc / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

1981 erschien das Album Menudo von der gleichnamigen Band in Argentinien vom Label Interdisc (SLIN-3065), in Peru wurde dieses Album mit dem Titel Xanadu vom Label Pantel (PY-PTL 0001001.7) veröffentlicht. Beide Versionen beinhalten die gleiche Trackliste, unter der auch die Coverversion des Electric Light Orchestra-Klassikers "Xanadu" in spanischer Sprache enthalten ist.

Menudo bzw. Xanadu ist Menudo's achtes spanisches Album und das zweite, das 1981 veröffentlicht wurde. Die Mitglieder dieser Formation sind René Farrait, Johnny Lozada, Ricky Meléndez, Xavier Serbiá und Miguel Cancel. Die Hälfte der Songs auf dem Album war zuvor auf früheren Alben enthalten und wurde mit dieser Besetzung neu aufgenommen.

Menudo war eine Latino-Boyband aus Puerto Rico, die von Produzent Edgardo Díaz 1977 ins Leben gerufen wurde. Diese Formation war einer der größten lateinamerikanischen Boybands und veröffentlichte 1977 ihr erstes Album. Die Band wurde zur beliebtesten lateinamerikanischen Teenager-Musikgruppe der Zeit und hatte vor allem in den 1980er Jahren mit rund 20 Millionen verkaufter Platten große Erfolge.

05.07.2022

Tom Petty-Hommage von Midnight Oil

© Fotos, YouTube (Midnight Oil) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf ihrer "Resist"-Tour 2022 spielte die australische Band Midnight Oil im "The Theater at MGM National Harbor" in Washington D.C. als Hommage an Tom Petty den Song "I Won't Back Down". Mit der "Resist"-Tour 2022, die gleichzeitig ihre letzte Tour ist, promoten sie ihr neues, gleichnamiges Studioalbum, das am 18. Februar 2022 erschienen ist.

05.07.2022

Instrumentale Versionen von Electric Light Orchestra-Alben

© Fotos, YouTube (ASH-II) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Wer einmal komplette Electric Light Orchestra-Alben als instrumentale Songs hören möchte, der ist auf dem YouTube-Kanal von ASH-II richtig. Momentan gibt es dort die Alben "Xanadu", "Discovery", "Time", "On The Third Day" und "Eldorado" als reine Instrumentals zu hören. Zudem findet man dort eine Vielzahl von Remixen diverser ELO-Songs.

04.07.2022

Phil Bates mit ELO-Songs beim 750-jährigen Stadtjubiläum in Fürstenwalde

© Fotos, Mike Franke (FTM Germany) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany


Gleich auf 4 Bühnen gab es ein vollgepacktes Programm beim 750-jährigen Stadtjubiläum in Fürstenwalde. Am Samstag, den 2. Juli 2022 spielten auf der Hauptbühne auf dem Markt ab 22:30 Uhr die Musiker von "Phil Bates & Band - The Music Of ELO".
Das Set war das Gleiche wie schon am 25. Juni 2022 auf dem Bürgerfest in Hohen Neuendorf, nur mit dem Unterschied, dass auf Wunsch des Veranstalters diesmal eine 15-minütige Pause (nach dem Song "Rockaria!") eingelegt wurde.

Die komplette Setliste der rund 90-minütigen Show:
All Over The World // Rock And Roll Is King // Evil Woman / Calling America // Telephone Line // Confusion // Last Train To London // Twilight // Rockaria! // PAUSE // Ticket To The Moon // Turn To Stone // Shine A Little Love // I'm Alive // Xanadu // Livin' Thing // Mr. Blue Sky // Hold On Tight // Don't Bring Me Down
Zugaben: Roll Over Beethoven // Can't Get It Out Of My Head

Danke an Mike Franke für die Fotos!








04.07.2022

SKY mit "You Got It"-Werbespot

© Fotos, SKY / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Beim Werbespot zum "SKY Showcase" wird seit einiger Zeit der Song "Anything You Want" im Hintergrund verwendet. Es handelt es sich dabei um den Song "You Got It", der im Original von Jeff Lynne, Roy Orbison und Tom Petty geschrieben und von Jeff Lynne produziert wurde. Auf mehrfache Anfrage einiger Nutzer beim "Sky Help Team", von wem die beim Werbespot benutzte Version gespielt wurde, antwortete das Help Team, dass dieser Track speziell für diese Promo von einem Komponistenteam namens WE ARE GOLDEN neu aufgenommen wurde und dass der Track nicht im Handel erhältlich sein wird.

WE ARE GOLDEN hat seinen Sitz in den STRONGROOM STUDIOS, einer unabhängigen Musik-Community mit Sitz in Shoreditch, einem Ortsteil in Hackney im nordöstlichen London.

Der Werbespot existiert in 2 Versionen mit unterschiedlichen Laufzeiten. Einmal als 1 Min.-Version, die auf der offiziellen Webseite von WE ARE GOLDEN anschaubar ist und auch als 30 Sekunden-Version, die im deutschen TV verwendet wird, z.B. am 3. Juli 2022 in den Werbepausen des Formel 1-Rennens in Silverstone, das beim TV-Sender RTL Live übertragen wurde.

04.07.2022

Konzertvideos "Live in Toronto, Canada, 1978 (The Big Night)" abrufbar

© Fotos, YouTube (elodevi / The Acetaters) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Videos des Electric Light Orchestra-Konzerts "Live in Toronto, Canada, 1978 (The Big Night)vom 19. Juli 1978 sind ab sofort auf YouTube anschaubar.
Auf dem "elodevi"-Kanal wird das Konzert im originalen 4:3 Format gezeigt, beim "The Acetaters"-Kanal dagegen im Widescreen 16:9 Format.

4:3 Format
16:9 Format

01.07.2022

ELO bei den Gartenprofis "on tour"

© Fotos, ZDF / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 2 von Staffel 1 der ZDF-Reihe "Duell der Gartenprofis on tour" wurde in einer Szene der Song "Don't Bring Me Down" vom Electric Light Orchestra gespielt. Die TV-Premiere dieser Folge war am Sonntag, den 5. Mai 2019 im ZDF. Am heutigen 1. Juli 2022 wurde diese Folge um 10:15 Uhr auf dem TV-Sender ZDFneo wiederholt. Zusätzlich läuft die Folge heute um 18:35 Uhr ein weiteres Mal, ebenfalls auf ZDFneo.

In diesem Dokutainment-Format geht es darum, Gärten von Privatpersonen umzugestalten oder auch ganz neu anzulegen. Zwei professionelle Gartenprofis entwerfen ein Konzept zur Gestaltung eines Gartens, für das sie nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben. Die Spanne liegt dabei zwischen 5.000 und 30.000 Euro, die von den Besitzern der Gärten festgelegt werden. Wer letztendlich den Zuschlag zur Neugestaltung durch die Gartenprofis bekommt, entscheidet der Besitzer / Besitzerin dieser Gärten selbst. 4 Folgen dieser Sendung wurden auf der spanischen Insel Mallorca als "Duell der Gartenprofis on tour" aufgezeichnet.

01.07.2022

The Big Night in Kanada 1978

© Foto, Internet / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nach der Videoveröffentlichung des Electric Light Orchestra-Konzerts in Cleveland 1978 (The Big Night) am Sonntag, den 26. Juni 2022 gibt es demnächst einen weiteren Konzertmitschnitt. Diesmal Live in Toronto / Kanada vom 19. Juli 1978 im Canadian National Exhibition Stadium. Und wieder wird es zwei Versionen davon geben: Vollbild (4:3) und Widescreen (16:9).
Anders als das aufbereitete Cleveland-Konzert ist das Toronto-Konzert allerdings unvollständig. Es beginnt während des Intros von "Tightrope". Außerdem gab es Audioprobleme, vor allem während Mik's Violin Solo.

Trotzdem wurde versucht, alles so gut wie möglich zu restaurieren. Das Ergebnis sehen wir demnächst wieder auf den YouTube-Kanälen von "elodevi" und "The Acetaters".

Die Video-Premiere findet am Sonntag, den 3. Juli 2022 um 19 Uhr deutscher Zeit auf YouTube statt!

4:3 Format
16:9 Format

01.07.2022

Pale Moon covern "Livin' Thing" gleich zweimal

© Cover, Pale Moon / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Formation Pale Moon hat bereits Ende 2021 eine Coverversion vom Electric Light Orchestra-Song "Livin' Thing" aufgenommen, der auf einigen Internetportalen als Stream anzuhören ist. Den Song haben sie nicht nur in englischer Sprache aufgenommen, sondern auch auf Spanisch, der dann "Ser Viviente" heißt.

Pale Moon ist das gemeinsame Projekt von Árni und Nata, die 3 Jahre in Island verbrachten, ihren Sound entwickelten und mehr als 100 Demos komponierten, bis sie sich entschieden, mit ihrem gesamten Studio nach Barcelona zu ziehen.
Nachdem sie mehrere Singles veröffentlichten und mehr als eine halbe Million Aufrufe auf YouTube sammelten, nahmen sie ihr erstes Album auf, das Anfang Juni 2022 erschien.

30.06.2022

Mary Fahl singt "Can't Get It Out Of My Head"

© Fotos, Mary Fahl / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Mary Fahl, Leadsängerin und Mitbegründerin der Mitte der 1990er Jahre in NYC ansässigen Band October Project, hat ein neues Soloalbum fertiggestellt, das auf einer Album Release Party im The Loft at City Winery in New York am Dienstag, den 9. August 2022 offiziell vorgestellt wird. Auf dem Album befinden sich 10 Coverversionen, darunter als Album-Titelgeber der Song "Can’t Get It Out of My Head" (im Original vom Electric Light Orchestra).

Das neue Album ist eine Sammlung von Songs, die sie als "wesentlich" für ihre Entwicklung als Künstlerin bezeichnet: "Neben all dem Wahnsinn, der in der Welt passierte, war ich mit dem Verlust meiner Mutter und meiner Schwester im vergangenen Jahr beschäftigt und fühlte mich völlig hilflos. In dem Bemühen, einen Anker, eine Verbindung zur Vergangenheit, ein Gefühl von Heimat zu finden, begann ich seit meiner Jugend in die Musik einzutauchen. Das waren so wichtige Songs für mich ... wie alte Freunde ... in vielerlei Hinsicht meine musikalische Heimat."

Die komplette Trackliste:
Can't Get It Out Of My Head (Electric Light Orchestra) // Ruby Tuesday (The Rolling Stones) // Tuesday Afternoon (Moody Blues) // River Man (Nick Drake) // Got A Feelin' (The Mama and the Papas) // Don't Let It Bring You Down (Neil Young) // Comfortably Numb (Pink Floyd) // Since You've Asked (Judy Collins) // Beware Of Darkness (George Harrison) // The Great Valerio (Richard & Linda Thompson)

30.06.2022

Glam! When Superstars Rocked The World, 1970-74

© Foto, Omnibus Press / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 1. September 2022 erscheint ein Buch in englischer Sprache über die Glam Rock-Zeit der Jahre 1970 bis 1974. Das Buch mit dem Titel "Glam! When Superstars Rocked The World, 1970-74" hat 304 Seiten und erscheint vom Omnibus Press-Verlag für ca. 35 Euro.
Der Autor Mark Paytress ist seit über zwei Jahrzehnten regelmäßiger Feature-Autor für das Musikmagazin MOJO und hat viele der wichtigsten Akteure des Glam Rock interviewt, darunter The Move, Alice Cooper, Slade, The Faces, Mott The HoopleSuzi Quatro, Iggy Pop, The Sweet, Lou Reed, Roxy Music, T. Rex und natürlich Wizzard.

Da auch Roy Wood mit seiner Band Wizzard in dieser Zeit mit den Songs "See My Baby Jive", "Ball Park Incident", "Angel Fingers (A Teen Ballad)", "Rock N' Roll Winter", "Are You Ready To Rock" und den Alben "Wizzard Brew" und "Introducing Eddy And The Falcons" in der Glam-Zeit mitwirkte, ist davon auszugehen, dass auch über Roy in diesem Werk geschrieben wurde.

Das Werk von Mark Paytress basiert auf Interviews mit Stars und Musikern, Produzenten und Fotografen, Stylisten, Schriftstellern und prominenten Fans, die in dieser Zeit aktiv waren.

Beschrieben wird die Glam-Ära von ihren Anfängen im Jahr 1970 über ihre Blütezeit 1972/73 bis zu ihrem Zusammenbruch Mitte der 1970er Jahre und dem Tod von Marc Bolan im September 1977. Das Buch ist reich bebildert und enthält Bildmaterial von Aufnahmen der Bands, Plattenhüllen und Pin-up-Poster und die besten Klamotten, Zeitschriften und verschiedene Erinnerungsstücke dieser Ära.

27.06.2022

Phil Bates mit ELO-Songs auf dem Bürgerfest 2022

© Fotos, Mike Franke (FTM Germany) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany


Phil Bates hat mit seiner Band am Samstag, den 25. Juni 2022 auf dem Bürgerfest in Hohen Neuendorf gespielt. Unter dem Motto Phil Bates & Band Perform The Music Of Electric Light Orchestra gab es ausschließlich Songs vom Electric Light Orchestra. Phil überraschte das Publikum mit neuer Kurzhaar-Frisur, die ihn jünger aussehen lässt.

Die komplette Setliste der rund 90-minütigen Show:
All Over The World // Rock And Roll Is King // Evil Woman / Calling America // Telephone Line // Confusion // Last Train To London // Twilight // Rockaria! // Ticket To The Moon // Turn To Stone // Shine A Little Love // I'm Alive // Xanadu // Livin' Thing // Mr. Blue Sky // Hold On Tight // Don't Bring Me Down
Zugaben: Roll Over Beethoven // Can't Get It Out Of My Head

Danke an Mike Franke für die Fotos!








27.06.2022

Supergroup spielen "Handle With Care"

© Foto, YouTube (Barenaked Ladies) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf ihrer Last Summer on Earth 2022-Tour gibt es von den Barenaked Ladies als Zugabe einen Traveling Wilburys-Song. Zusammen mit den Bands Gin Blossoms und Toad The Wet Sprocket spielen die Barenaked Ladies, einer Lieblingsband des 2017 verstorbenen Tom Petty, den Song "Handle With Care".

27.06.2022

Konzertvideos "Live in Cleeveland, USA, 1978 (The Big Night)" abrufbar

© Fotos, YouTube (elodevi / The Acetaters) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Videos des Electric Light Orchestra-Konzerts "Live in Cleeveland, USA, 1978 (The Big Night)" vom 15. Juli 1978 sind ab sofort auf YouTube anschaubar.
Auf dem "elodevi"-Kanal wird das Konzert im originalen 4:3 Format gezeigt, beim "The Acetaters"-Kanal dagegen im Widescreen 16:9 Format.

4:3 Format
16:9 Format

25.06.2022

"Septober Energy" Remastered 2 CD-Edition

© Cover, Esoteric Recordings / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 30. September 2022 erscheint die Remastered 2 CD-Edition "Septober Energy" von der Formation Centipede.

Centipede war eine aus mehr als 50 Mitgliedern bestehende Progressive Rock-Bigband, die vom britischen Komponisten und Pianisten Keith Tippett organisiert und geleitet wurde. Die Formation wurde im November 1970 gegründet, bei der viele junge britische Jazz- und Rock-Musiker teilnahmen.

Die beteiligten Musiker waren die besten Interpreten in der Welt des britischen Jazz und Progressive Rock und bestanden aus Mitgliedern von Soft Machine (Robert Wyatt, Elton Dean, Nick Evans, Mark Charig), Nucleus (Ian Carr, Karl Jenkins, Jeff Clyne, Roy Babbington, John Marshall), King Crimson (Robert Fripp, Ian McDonald, Boz Burrell) und Blossom Toes (Brian Godding, Brian Belshaw) und Sängerin Julie Tippett sowie auch Wilf Gibson (Electric Light Orchestra) als Lead-Violinenspieler.

Im Juni 1971 wurde das Studioalbum "Septober Energy" in den Wessex Studios in London aufgenommen. Die Gruppe hatte einen Vertrag beim "progressiven" Label Neon von RCA Records, auf dem das Album im Jahr 1971 erschien.

Die 2022er Ausgabe von Esoteric Recordings wurde von den Original-Masterbändern von RCA Records neu gemastert und enthält ein illustriertes Booklet mit einem neuen Infoteil von Sid Smith.

25.06.2022

High In The Morning mit Roy Wood

© Cover, Cherry Red Records/EMI / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Eine vierstündige Compilation mit großen Hits, wichtigen Albumtracks, Kultklassikern und Raritäten aus dem Jahr 1973 präsentiert Cherry Red Records auf ihrem Sampler "High In The Morning - British Progressive Pop Sounds of 1973". Das 3 CD Box-Set erscheint am 3. September 2022. Unter den Songs finden wir auch den Song "Forever" von Roy Wood, der 1973 als Single erschienen ist.

"High In The Morning" kommt in einer Clamshell-Box, die ein klassisches Publikumsfoto vom Windsor Free Festival aus der Zeit zeigt und enthält ein 48-seitiges Booklet mit seltenen Fotos, Zitaten und biografischen Informationen.

24.06.2022

Der Countdown läuft...

© Fotos, YouTube (elodevi / The Acetaters) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Videopremiere des Electric Light Orchestra-Konzerts "Live in Cleeveland, USA, 1978 (The Big Night)" findet am Sonntag, den 26. Juni 2022 um 19 Uhr deutscher Zeit auf YouTube statt.
Auf dem "elodevi"-Kanal wird das Konzert im originalen 4:3 Format gezeigt, beim "The Acetaters"-Kanal dagegen im Widescreen 16:9 Format.

4:3 Format
16:9 Format

24.06.2022

Happy Birthday Michael de Albuquerque am 24. Juni

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Michael de Albuquerque alles Gute und viel Gesundheit!
(Bassist und Backgroundsänger beim Electric Light Orchestra von 1972 bis 1974)



ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2
JETZT BESTELLEN!


20.06.2022

The Big Night in Cleeveland 1978

© Foto, elodevi / The Acetaters / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Da kommt etwas Großartiges für den Electric Light Orchestra-Fan. Die Vorankündigung von The Acetaters und elodevi, seltenes Videomaterial vom LIVE-Konzert 1978 in Cleeveland (The Big Night) aufbereitet zu haben und demnächst zu veröffentlichen, wird ein Leckerbissen für jeden Fan sein. Lassen wir uns überraschen!

Acetater und elodevi schreiben dazu:
"Viele Jahre lang haben wir gehofft, neues Material zu finden, und obwohl wir immer wieder scheiterten, haben sich unsere Bemühungen gelohnt, und heute, im Juni 2022, präsentieren wir tatsächlich einen seltenen Leckerbissen." ... "Dieses Projekt dient nichtkommerziellen Zwecken. Es ist eine Hommage an die Fans, die die Band 50 Jahre lang unterstützt haben und eine Hommage an diejenigen, die im Laufe der Jahre verstorben sind und dieses Material nicht genießen konnten." Acetater + elodevi / Zwei Generationen, eine Leidenschaft

20.06.2022

Beat-Club Special mit Paul McCartney

© Foto, Apple / Beat-Club Logo, Radio Bremen / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Sonntag, den 19. Juni 2022 gab es in der Radio Bremen Beat-Club-Sendung ein Special zum 80. Geburtstag von Paul McCartney. Gespielt wurden ausschießlich Songs von den Beatles, Paul McCartney sowie Coverversionen von Beatles-Songs.
Zum Ende der zweistündigen Sendung wurde um 19:55 Uhr der Song "The World Tonight" vom Paul McCartney-Album "Flaming Pie" gespielt. In diesem Song ist Jeff Lynne bei den Backing Vocals, an der Gitarre und auch an den Keyboards zu hören. Außerdem hat er diesen Song produziert wie auch 7 weitere Songs des 1997 erschienenen Albums.

20.06.2022

Geburtstagsshow bei BBC Radio 2

© Fotos, BBC / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Samstag, den 11. Juni 2022 gab es vorab eine Geburtstagsshow zum 80. Geburtstag von Paul McCartney in der BBC Radio 2-Radioshow "Paul McCartney at 80: A Tracks Of My Years Special" aus der BBC-Reihe "Celebrating Music's Greatest Stars". Ken Bruce präsentierte eine spezielle Compilation-Edition von Paul McCartney, Beatles und Wings-Songs in seiner 60-minütigen Radioshow.
Kommentare an das Geburtstagskind Paul McCartney kamen unter anderem von Russell Crowe, Anthony Horowitz, Alan Parsons, Carly Simon, John Legend, Lionel Richie und natürlich auch von Jeff Lynne.

17.06.2022

It's OK (Alternate Mix) von den Strand-Jungs

© Cover, Reprise Records / Capitol / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 17. Juni 2022 erschien zum 60-jährigen Jubiläum der Beach Boys das Album "The Beach Boys: Sounds Of Summer: The Very Best Of The Beach Boys". Dieses Album gibt es in 4 verschiedenen Versionen. Auf zwei dieser Versionen befindet sich der Song "It's OK" im Alternate Mix, der im Original mit Mitgliedern von Wizzard aufgenommen wurde: auf der 3 CD Deluxe Edition und ebenfalls auf dem 180g 6 LP Expanded Box-Set.

Mike Burney und Nick Pentelow spielen Saxofon und Roy Wood spielt Horn und sitzt am Schlagzeug. Bisher war Roy in den älteren Credits der Veröffentlichungen dieses Songs als Saxofonist aufgeführt. Laut neuesten (aber unbestätigten) Erkenntnissen aus späteren Jahren wurde Roy als Schlagzeuger und Hornplayer genannt.

Der Song "It's OK", der zwischen 1974 und 1976 entstand, wurde teilweise im Brother Studio mit Mitgliedern von Roy Wood's Wizzard, die im Oktober 1974 nach ihrer einzigen US-Tour in der Stadt waren, aufgenommen. Das Brother Aufnahmestudio (später Crimson Sound) war ansässig in Santa Monica / Kalifornien und wurde von den Brüdern Brian, Carl und Dennis Wilson, den Mitbegründern der Beach Boys, gegründet.

"It's OK" erschien im Original 1976 als Single A-Seite, auf dem Album "15 Big Ones" (ebenfalls 1976) und auch auf dem Doppelalbum "15 Big Ones / Love You" aus dem Jahr 2000.

17.06.2022

Out Of The Blue im Record Collector

© Fotos, Record Collector / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

"77 Gründe, warum 1977 ein großartiges Jahr für die Musik war" - so lautet ein Thema in der neuesten US-Ausgabe des Record Collector-Magazins (Issue 533 / July 2022). Kurz erwähnt wird unter anderem auch das Electric Light Orchestra-Doppelalbum "Out Of The Blue" auf Seite 80 mit folgendem Text:
Ein weiteres Zeichen dafür, dass es 1977 um mehr als "nur" Punk und Disco ging, zeigt dieses 70-minütige Doppelalbum aus der Feder von Jeff Lynne. Es bot Prog-Pop, ein von den Beatles beeinflusstes, streichergetriebenes Set, reich an wahnsinnig eingängigen Singles wie "Sweet Talking Woman", "Wild West Hero" und "Mr. Blue Sky". Es wurde bei der Veröffentlichung mit Multi-Platin ausgezeichnet.

17.06.2022

Let the music play - Das Hit Quiz mit erneuter Wiederholung

© Foto, Sat.1 / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem der TV-Kanal Sat.1 die tägliche Ausstrahlung der Musikrateshow "Let the music play - Das Hit Quiz" Mitte April 2022 wegen nicht zufriedenstellender Einschaltquoten abgesetzt hat, werden seit dem 27. Mai 2022 immer Freitags gegen 23 Uhr bisher ungesendete Folgen gezeigt. Zusätzlich gibt es direkt im Anschluss wöchentlich je eine alte Folge zu sehen und ab dem 25. Juni 2022 sollen auch Samstag Mittags weitere Wiederholungsfolgen zu sehen sein.

Sendung 31, in der Moderator Amiaz Habtu auf der Suche nach der Tom Petty / Jeff Lynne-Komposition "Free Fallin'" war, wiederholt Sat.1 am Samstag, den 25. Juni 2022 um 14:00 Uhr. Der Song "Free Fallin'" wurde auch von der Studioband Wolf & The Gang angespielt. Die Erstausstrahlung dieser Sendung war am 20. September 2021 (siehe News vom 21.09.2021).

Bei "Let the music play - Das Hit Quiz" handelt es sich um eine Neuauflage der Sendung "Hast du Töne", die von 1999 bis 2001 bei VOX lief und bei der sogar ein Tom Petty-Song und auch ein ELO-Song erraten werden mussten (siehe News Archiv 1975 - 2010).

14.06.2022

Schlagzeuger der Puhdys gestorben

© Cover, Amiga / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Freitag, den 10. Juni 2022 starb im Alter von 68 Jahren der Schlagzeuger der Puhdys, Klaus Scharfschwerdt, in einer Berliner Klinik an Lungenkrebs. Er war fast 40 Jahre lang Mitglied der Puhdys und wurde mehrfach zum besten Schlagzeuger der DDR gewählt. Die Puhdys sangen den von Dave Scott-Morgan komponierten Song "Hiroshima" mit deutschem Text. Diese Version erschien 1982 als Single A-Seite und 1983 auf dem Album "Puhdys 11 (Computer-Karriere)".

Klaus Scharfschwerdt war ab 1979 bis zur Auflösung der Band als Nachfolger von Gunther Wosylus Schlagzeuger bei den Puhdys. Im Februar 2014 wurde die Auflösung der Band bekanntgegeben und Anfang 2016 gab sie in Berlin ihr letztes Konzert.

Das Statement der Familie:
"Tiefer Schmerz erfüllt uns, wir sind ohne Worte. Und doch müssen wir nun leider mitteilen: Unser Klaus Scharfschwerdt hat seinen langen Kampf gegen den Krebs am vergangenen Freitag leider endgültig verloren. Er war immer stark und voller Hoffnung. Wir teilten diese Hoffnung und waren fest davon überzeugt: Er packt es! Es sollte leider nicht so kommen. Bitte gebt uns als Familie nun die Zeit der Stille, die wir jetzt brauchen. Es war auch sein Wunsch, die Trauerfeier nur im engsten Familienkreis vorzusehen. Bitte respektiert das. Danke."

21.05.2022 / 14.06.2022 (Update)

Electric Light Orchestra bei Angelyne

© Fotos, Peacock / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Und wieder gibt es eine US-Serie, bei der ein Song vom Electric Light Orchestra Verwendung gefunden hat. In Folge 2 der Miniserie Angelyne mit dem Titel "Gods and Fairies" gibt es "Telephone Line" zu hören. Von 40:08 bis 41:45 Min. und ebenfalls im gesamten Abspann der Folge ab 42:21 Min. wurde der Song verwendet.

Am 19. Mai 2022 startete bei der Streaming-Plattform Peacock, die hierzulande im Sky-Abo integriert ist, weltweit diese neue Miniserie. Bisher wurden 6 Folgen hergestellt, von denen 5 Folgen bereits am 19. Mai 2022 in englischer Originalsprache gezeigt wurden.

Es geht um eine Frau, die als Queen der Billboards ganz Los Angeles verzaubert. Angelyne, die Hauptfigur der Serie, ist eine aufgetakelte Blondine, die viele Jahrzehnte vor Social Media und Co. bereits einen Weg fand, allein durch Selbstinszenierung berühmt zu werden. Dabei hat sie eine besondere Strategie, denn sie hat sich einfach auf verschiedenste Werbeplakate abgedrucken lassen und sich selbst beworben. Diese Aktion hat sich rasch zu einem echten Medienrummel um ihre Person entwickelt.

Emmy Rossum spielt die Titelrolle der "glow-in-the-dark Queen" Angelyne und ist gleichzeitig Produzentin dieser Miniserie, die pro Folge eine Laufzeit von ca. 50 Minuten hat. Die Dreharbeiten zur Serie fanden in Los Angeles statt.


Auch in Folge 1 mit dem Titel "Dream Machine" wurde ein Electric Light Orchestra-Song benutzt. Von 1:17 bis 4:05 Min. ist der Song "Evil Woman" zu hören, der bei der Titeleinblendung zu Angelyne beginnt und auch während der Einblendungen "1981 or 1982" und "Depending on who you ask..." zu hören ist. Schließlich endet der Song dann nach der Einblendung "2019 (definitely)".

14.06.2022

Alone I Walk singen "I Won't Back Down"

© Fotos, Alone I Walk / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Brüder Franky und Pascal Courcelles aus Winnipeg, Manitoba haben als Band Alone I Walk den Tom Petty-Song "I Won't Back Down" schon Ende 2020 gecovert und ihn als Stream auf verschiedenen Plattformen angeboten.
Das Original vom Tom Petty-Soloalbum "Full Moon Fever" (1989) wurde von Jeff Lynne und Tom Petty komponiert. Das Cover des Streaming-Songs von Alone I Walk wurde dem "Full Moon Fever"-Albumcover von Tom Petty nachempfunden.
Auf ihrem YouTube-Kanal gibt es von diesem Song auch eine Akustikversion.

13.06.2022

Renaissance mit Northern Lights beim Beat-Club

© Cover, Warner Bros. Records / Beat-Club Logo, Radio Bremen / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Wieder einmal wurde im Radio Bremen Beat-Club ein Song gespielt, bei dem Electric Light Orchestra-Mitglieder präsent waren. Beim Song "Northern Lights" von der Band Renaissance mit der Leadsängerin Annie Haslam war Louis Clark (Electric Light Orchestra) für die Streicherarrangements verantwortlich. Außerdem sang Roy Wood (The MoveElectric Light Orchestra) die Background Vocals.

Der Song "Northern Lights" stammt vom 1978er Album "A Song For All Seasons". Louis Clark hat bei allen Songs (außer bei "She Is Love") die Arrangements der Streicherinstrumente übernommen.

In der Beat-Club-Sendung, die am 12. Juni 2022 von 18 bis 20 Uhr auf dem Radiokanal Bremens Eins lief, wurde der Song "Northern Lights" exakt um 19:33 Uhr gespielt. Es gab, wie es im Beat-Club schon Tradition ist, auch kurze Informationen von Moderator Lutz Hanker, der anmerkte, dass Sängerin Annie Haslam in dieser Woche ihren 75. Geburtstag feierte und dass Annie mit Roy Wood 4 Jahre liiert war, die Verbindung aber nicht hielt und Annie bei diesem Song die Trennung von Roy verarbeitet hatte.

12.06.2022

Strange Magic im TV

© Fotos, Lucasfilm Ltd. / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Musical-Animationsfilm "Strange Magic" aus dem Jahr 2015 wurde Jeff Lynne's Song "Strange Magic" von Evan Rachel Wood und Alan Cumming gesungen, die auch im englischen Original die Stimmen von Marianne und König Bog sind.

Der Kinostart des Films, der auf einer Geschichte von George Lucas basiert, war in Deutschland am 25. Juni 2015 und die deutsche Pay-TV-Premiere erfolgte am 10. April 2016 auf Disney Cinemagic. Im Free-TV war der Film zwischen 2018 und 2020 bei VOX, RTL und Super RTL zu sehen und im Februar 2022 gab es dann auch eine Ausstrahlung beim Disney Channel.
Am gestrigen Samstag, den 11. Juni 2022 wurde "Strange Magic" um 20:15 Uhr erneut beim Disney Channel gezeigt und am heutigen Sonntag, den 12. Juni 2022 um 10:25 Uhr dort nochmals wiederholt.

Der Soundtrack zum Film erschien am 17. Februar 2015 auf dem Walt Disney Records-Label. Bis heute wurde der Film in Deutschland allerdings nicht auf DVD veröffentlicht, sondern ist nur als Import in englischer Sprache erhältlich.

09.06.2022

Uncut: The Ultimate Music Guide - The Beach Boys 2022

© Fotos, Uncut Magazin / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Extra-Ausgabe vom Uncut Magazin "The Ultimate Music Guide - The Beach Boys 2022" wird auf 148 Seiten der musikalische Werdegang der Beach Boys unter die Lupe genommen. Auch relevantes Material von Jeff Lynne und Roy Wood befindet sich darunter. Beim Beach Boys-Song "It's OK", der 1976 als Single A-Seite, auf dem Album "15 Big Ones" (ebenfalls 1976) und auch auf dem Doppelalbum "15 Big Ones / Love You" aus dem Jahr 2000 erschien, wurde Roy nach neuesten (aber unbestätigten) Erkenntnissen aus späteren Jahren als Schlagzeuger und Hornplayer genannt.

Den Song "Let It Shine" vom Brian Wilson-Soloalbum aus dem Jahr 1988 hat Jeff Lynne co-komponiert und ihn zusammen mit Brian produziert. Jeff spielte bei diesem Song außerdem Keyboards, Gitarre und einen 6-saitigen Bass. Leider werden aber weder Jeff Lynne noch Roy Wood in diesem Music Guide erwähnt!

09.06.2022

Classic Pop Presents - 80th Birthday Special - Sir Paul McCartney

© Fotos, Classic Pop / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Spezialausgabe des englischsprachigen Classic Pop-Magazins geht es ausschließlich um die Werke des Beatle Paul McCartney von 1970 bis in die 2020er Jahre.
Jeff Lynne als Produzent des Soloalbums "Flaming Pie" und die Songs "Free As A Bird" und "Real Love" der Beatles finden auch Erwähnung in der 132-seitigen Sonderausgabe, wenn auch nur am Rande. Leider ist kein Foto von Jeff Lynne zusammen mit Paul McCartney in diesem Sonderband zu finden.

09.06.2022

Ein weiteres Album von NOW mit ELO

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Bereits am 20. Mai 2022 erschien in der Reihe Now That's What I Call Music der Sampler "NOW - Yearbook '81" in drei verschiedenen Versionen. Zum einen als Standard 4 CD-Package mit insgesamt 85 Songs, dann als 4 CD-Special Edition (ebenfalls mit 85 Songs, aber zusätzlich mit 28-seitigem Booklet inklusive Track-By-Track Guide, die Original Single Artworks und einem Quiz) und außerdem noch als transparente rote 3 LP-Version mit 46 Songs (wir berichteten im Mai 2022 darüber).
Auf allen drei Versionen ist der Electric Light Orchestra-Song "Hold On Tight" als Track 6 auf CD 2 bzw. Track 7 auf LP 2 Seite A zu finden.

Jetzt wurde eine "Yearbook Extra 1981" angekündigt, auf dem nicht wie auf den bisherigen Veröffentlichung des "Yearbook 1981" "Hold On Tight", sondern "Twilight" vom Electric Light Orchestra genommen wurde. Diese 3 CD-Box erscheint am 1. Juli 2022.

In der Yearbook-Reihe gab es bereits das "Yearbook 1982" in insgesamt vier verschiedenen Versionen. Das "Yearbook 1982", "Yearbook 1982 (Special Edition CD)" und die "Yearbook 1982 (LP Version)" erschien am 4. Februar 2022. Alle drei Versionen waren allerdings ohne einen Electric Light Orchestra-Song. Nur die "Yearbook Extra 1982", die am 18. März 2022 veröffentlicht wurde, enthielt den ELO-Song "Ticket To The Moon" (wir berichteten im Februar 2022 darüber).

07.06.2022

Tom Petty Live

© Cover, Timeline / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 3. Juni 2022 erschien eine Doppel-CD mit Tom Petty Live-Songs vom legendären Konzert im Stephen C. O'Connell Center in Gainesville (USA) mit insgesamt 25 Songs, darunter die Titel Into The Great Wide Open // I Won't Back Down // Free Fallin' // A Face In The Crowd // Yer So Bad // Running Down A Dream // Learning To Fly, die von Jeff Lynne co-komponiert wurden.
Das Doppelalbum enthält das professionell remasterte Originalmaterial von der Syndicated FM-Radiosendung mit Hintergrundnotizen und Timeline-Fotos. Dieses Live Material wurde schon desöfteren für CD und Streaming Veröffentlichungen verwendet.

Die komplette Trackliste der CD's:
Disc 1: Love Is A Long Road // Into The Great Wide Open // Listen To Her Heart // I Won't Back Down // Free Fallin' // Psychotic Reaction // Benmont's Boogie // Don't Come Around Here No More // Something In The Air // Mary Jane's Last Dance // King's Highway // A Face In The Crowd

Disc 2: Ballad Of Easy Rider // Take Out Some Insurance // Thirteen Days // Southern Accents // Yer So Bad // Driving Down To Georgia // Lost Without You // Refugee // Running Down A Dream // Learning To Fly // Rainy Day Women // American Girl // Alright For Now

07.06.2022

Die skurrilsten Cover der Rockwelt

© Cover, Harvest Heritage / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Das Classic Rock-Magazin präsentiert die skurrilsten Cover der Rockwelt auf ihrer Onlineseite im Internet. Am 6. Juni 2022 gab es dazu eine kurze Anekdote zum Electric Light Orchestra-Album "The Light Shines On" aus dem Jahr 1977. Uwe Schleifenbaum hat einen Bericht über das Coverfoto verfasst, das Roy Wood, Jeff Lynne und Bev Bevan zeigt, wie sie auf einer Glühbirne mit den ELO-Initialen im Inneren starren. Gekleidet sind die drei ELO-Mitglieder dabei mit Rüschenhemden und Piraten-Dreispitzhüten. Auf dem Album, das im Jahr 1977 auf Vinyl LP erschien, befinden sich die frühen Werke des Electric Light Orchestra von 1971 bis 1973.

Zur Erinnerung sind es folgende Songs auf diesem Album:
Roll Over Beethoven // In Old England Town (Instrumental) // Look At Me Now // Momma // Showdown // Mr. Radio / The Battle Of Marston Moor (July 2nd, 1644) // Whisper In The Night // 10538 Overture

04.06.2022

Jeff Lynne auf arte

© Fotos, arte/Liberation Hall / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 3. Juni 2022 widmete sich der deutsch-französische TV-Sender arte im Rahmen eines Themenabends der Rock & Roll-Legende Chuck Berry. Um 21:55 Uhr gab es eine Dokumentation über Chuck Berry von 2018, ab 23:35 Uhr wurden in der 54-minütigen Dokumentation "Chuck Berry: Brown-Eyed Handsome Man" aus dem Jahr 2020 verschiedene Coverversionen von Chuck Berry-Songs gezeigt. Unter den Coverversionen war auch ein Auftritt von Jeff Lynne mit seinem Electric Light Orchestra.

Von 29:37 bis 35:08 Min. ist der Auftritt von Jeff Lynne's ELO mit "Roll Over Beethoven" zu sehen. Der Ausschnitt stammt von der offiziellen Rock & Roll Hall Of Fame-Veranstaltung vom 7. April 2017, bei der auch das Electric Light Orchestra in die Hall Of Fame aufgenommen wurde.

Die deutsche Online-Premiere von "Chuck Berry: Brown-Eyed Handsome Man" war am 27. Mai 2022 in der arte Mediathek, die deutsche TV-Premiere fand am 3. Juni 2022 auf arte statt.

Im TV auf arte wird diese Dokumentation am 23. Juni 2022 um 5 Uhr morgens, in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli 2022 um 2:25 Uhr und am 12. Juli 2022 um 5 Uhr morgens wiederholt. In der arte Mediathek ist diese Doku außerdem noch bis zum 31. August 2022 online anschaubar.

Bereits im November 2020 erschien diese Dokumentation unter dem Titel "Brown Eyed Handsome Man" vom Label Liberation Hall auf DVD.

01.06.2022

Gut gemachter Mix

© Foto, YouTube (TJA Mashups) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein interessanter Mix aus den Songs "Here's To Never Growing Up" von Avril Lavigne und "Free Fallin'" von Tom Petty ist auf YouTube aufgetaucht. Gemixt wurde der daraus entstandene Song "Here's To Free Fallin' (Mashup)" von The Justice Avenger (TJA) Mashups.

"Free Fallin'" stammt vom 1989er Tom Petty-Soloalbum "Full Moon Fever" und wurde von Tom Petty und Jeff Lynne komponiert und produziert. "Here's To Never Growing Up" von Avril Lavigne ist von ihrem 2013er Album "Avril Lavigne". Der Song wurde von Avril Lavigne, David Hodges und Chad Kroeger (Nickelback) komponiert.

Bereits 2020 gab es auf von diversen Mixern andere Mashups von Avril Lavigne und Tom Petty auf YouTube. Bei "Free Complicated Fall - Tom Petty vs. Avril Lavigne (Flipped Mashup)" wurde die Melodie von Avril Lavigne's "Complicated" verwendet und Tom Petty's Gesang von "Free Fallin'" ist zu hören. Bei "Tom Petty Vs. Avril Lavigne: Free Fallin' Is Complicated" hingegen wurde die Melodie zu "Free Fallin'" benutzt, während der Gesang zu Avril's "Complicated" zu hören ist.

01.06.2022

Tom's Gesang Pur

© Foto, YouTube (Russell Remixes) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Gut herausgefiltert wurde die Stimme von Tom Petty beim Song "Learning To Fly" vom Team Russell Remixes. So kann man die Stimme von Tom einmal Pur genießen.

Das Team selbst sagt zu diesem Mix: "Dies ist kein 'offizieller' Russell-Remix. Aber zu Ehren einer der größten Künstler unserer Generation wollte ich eine besondere Aufnahme von Tom Petty teilen. Dies sind die Gesangsspuren von der Studioaufnahme von 'Learning To Fly'. Mit Tom's Leadgesang und den straffen Hintergrundharmonien von den Heartbreakers hat man wirklich das Gefühl, als würde man neben Tom stehen, wenn er es sang. Es bereitet uns Gänsehaut".


30.05.2022

Neue Coverversion und Making Of von Margot Cotten

© Fotos, YouTube (Margot Cotten) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 22. Mai 2022 veröffentlichte die französische Musikerin Margot Cotten mit ihrem Vater Dominique Cotten eine eigene Version des Traveling Wilburys-Songs "End Of The Line". Jetzt gibt es auch ein "Making Of" zu ihrer Version des Songs. Darin wird gezeigt, wie sie und ihr Vater die einzelnen Takes des Songs spielen und aufnehmen.

End Of The Line
Making Of

Bereits 2020 gab es von Margot Cotten eigene Versionen von "I Won't Back Down" (Tom Petty / Jeff Lynne), "Into The Great Wide Open" (Tom Petty) und "Tweeter And The Monkey Man" (Traveling Wilburys) (siehe News vom 12.06.2020 / 07.12.2020).

29.05.2022

Erinnerungen! Knibbel dir E.L.O.

© Fotos, Coca Cola / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Einige werden sich bestimmt noch an die Marketing-Idee von Coca Cola, Anfang der 1980er Jahre, erinnern. Es wurden auf der Innenseite der Verschlüsse auf den gummierten Deckeldichtungen der Coca Cola- und Fanta-Flaschen kleine Bilder aufgedruckt, die herausgelöst (geknibbelt) werden mussten. Auch das Electric Light Orchestra war als "Knibbelbild" dabei ...

... mehr in Berichte und Storys

28.05.2022

Mr. Blue Sky von Carlos Fregtman

© Fotos, Carlos Fregtman / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Musiker Carlos Fregtman, der in den letzten Jahren schon die Jeff Lynne-Kompositionen "I Won't Back Down" (Tom Petty), "Handle With Care" (Traveling Wilburys), "Into The Great Wide Open" (Tom Petty & The Heartbreakers) und "Runnin' Down A Dream" (Tom Petty) gecovert hat, veröffentlichte jetzt die Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs "Mr. Blue Sky".
Er hat den Song arrangiert, produziert und dabei noch alle Instrumente gespielt und den Song gesungen. Es kommt eher selten vor, dass eine Coverversion so "rund" klingt - das liegt wahrscheinlich am wunderbaren Arrangement und an der gelungenen Produktion.

28.05.2022

Einige Sekunden ELO

© Fotos, ZDF / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Sendung "Fiese Frühstücks-Fallen" aus der Reihe "Lebensmitteltricks - Lege packt aus" wurde der Electric Light Orchestra-Song "Long Black Road" an einer kurzen Stelle im Hintergrund gespielt. Der Produktentwickler Sebastian Lege ist gerade dabei zu erklären, wie Lebensmitteltricks bei der Margarine eingesetzt werden, da setzt der Song ein. Von 13:04 bis 13:12 Min. kann man "Long Black Road" hören. Dieser Song gehört zum 2001er "Zoom"-Album, ist jedoch nur auf der japanischen Ausgabe des Albums enthalten.

Die deutsche TV-Premiere der Sendung war am 6. März 2022 von 20:15 bis 21:00 Uhr auf ZDFinfo. Es gab bereits einige Wiederholungen im TV und diese Folge ist zusätzlich noch bis zum 27. Mai 2024 online in der ZDF Mediathek anschaubar.

28.05.2022

British Mod Sounds Of The 1960s

© Fotos, Demon Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Acid Jazz-Gründer und Mod-Enthusiast Eddie Piller hat eine neue 100 Track-Compilation namens "British Mod Sounds Of The 1960s" zusammengestellt, auf der er Songs der 1960er Jahre auf sechs LPs bzw. vier CDs präsentiert.

Unter diesen 100 Songs ist auch der äußerst rare Song "You're The One I Need" von The Move. Der Song war als B-Seite der ersten Singleveröffentlichung von "Night Of Fear" geplant, da Roy Wood bis zu diesem Zeitpunkt außer "Night Of Fear" nur noch "You're The One I Need" und "Make Them Understand" komponiert hatte.

"Make Them Understand" wurde aber bereits im September 1965 von Mike Sheridan's Lot aufgenommen und eignete sich daher nicht als Single B-Seite und "You're The One I Need", aufgenommen im Januar 1966 von The Move, wurde von ihrem Manager Tony Secunda abgelehnt. Tony ermutigte Roy, mehr Material zu schreiben und so entstand der Song "Disturbance", der sich schließlich als B-Seite für die erste Single von The Move eignete.

ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2
JETZT BESTELLEN!


27.05.2022

Classic Rock - Sonderausgabe

© Fotos, Classic Rock / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der aktuellen Sonderausgabe des Classic Rock-Magazins "Das ultimative Rock'n'Roll Quiz-Magazin" gibt es auf insgesamt 148 Seiten mehr als 1000 Fragen, knifflige Aufgaben, Kreuzworträtsel, Bilderrätsel und Wortsuchrätsel, um das eigene musikalische Wissen zu testen.

Auch Fragen und Rätsel über The Move und dem Electric Light Orchestra sind unter den Aufgaben. Es gibt zum Beispiel eine Fotofrage, die lautet: "Wer sind wir?" / "Name The Band". Dort sind Fotos 10 bekannter Bands abgebildet, wobei das Gesicht eines dieser Bandmitglieder verfremdet wurde (bei Bild Nr. 4 ist es Jeff Lynne, der verändert wurde). In diesem Fall ist es natürlich das Electric Light Orchestra, da man die anderen Mitglieder sofort erkennt.

Die englische Ausgabe mit dem Titel "The Ultimate Rock'n'Roll Quiz Book" beinhaltet ebenfalls diese Fragen und Rätsel in dem Magazin.

27.05.2022

Sampler mit seltener Coverversion

© Cover, Teensville Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf dem Various Artists-Sampler "Let's Make Some Music! (Sunshine Soft & Studio Pop 1966-1970)" ist eine Coverversion vom Idle Race-Song "The Skeleton On The Roundabout" in der Version von Kevin McCann enthalten. Diese Coverversion stammt von seiner 1969er Single "The Skeleton On The Roundabout" / "I've Got You On My Mind" (RCA 101854).

Seine Debütsingle "What A Scene" vom Mai 1969 war ein selbst geschriebener Song, unterlegt mit einem angenehmen Cover von Good & Plenty's Sunshine-Pop-Klassiker "Sunny & Me". Nur zwei Monate später veröffentlichte RCA seine nächste Single, ein Cover von The Idle Race's schrulliger Toytown-Hymne "The Skeleton On The Roundabout". Es ist wohl das erste Down Under-Cover einer Jeff Lynne-Komposition.
Beide Songs dieser Single wurden von Rocky Thomas orchestriert und in Stereo aufgenommen, eine ziemliche Seltenheit für die damalige Zeit als Single-Format in Australien.

Der Sampler "Let's Make Some Music! (Sunshine Soft & Studio Pop 1966-1970)" erschien bereits im Jahr 2021 in Australien vom Label Teensville Records (TV1053). Jetzt wurde dieser Sampler auch in Deutschland mit gleicher Katalognummer für den Preis von 15,99 € veröffentlicht. Die 33 Titel dieser CD werden von einem 24-seitigen Booklet begleitet, das mit Bildern und Anmerkungen gefüllt ist.

27.05.2022

Die Hit Giganten: Das Beste der 70er mit Wizzard-Song

© Cover, Telamo / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein neuer Sampler mit verschiedenen Interpreten ist am 27. Mai 2022 auf dem Label Telamo erschienen. Dieser Sampler stammt aus der "Hit Giganten"-Serie vom TV-Sender Sat.1 und trägt den Titel "Die Hit Giganten: Das Beste der 70er".
Es gibt ihn in zwei Versionen: als 2 CD-Box mit 40 Tracks und als Exklusive Edition mit 100 Tracks auf 5 CD's. Auf beiden Versionen ist auf CD 2 als Track 19 der Wizzard-Klassiker "See My Baby Jive" zu finden.

27.05.2022

Buried Treasure: The 70's - Diggin Deeper

© Cover, Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 1. April 2022 erschien vom Label Sony Music die Compilation "Buried Treasure: The 70's - Diggin Deeper" mit insgesamt 66 Songs verschiedener Künstler auf 3 CD's. Der Electric Light Orchestra-Song "Telephone Line" ist als Track 7 auf CD 1 zu finden.
Die CD's erschienen im Card Fold Out Digipak.

26.05.2022

Velvet Vision covern Strange Magic

© Cover & Fotos, Velvet Vision / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Velvet Vision ist ein neues Synthie-Pop-Projekt von Betty Taylor, eine Sängerin aus Santa Fe, New Mexico. Ihre Debut-Single "Springtime Buzz" erschien am 11. März 2021. Anfang 2022 erschien dann ihre Single "Silver City" mit der B-Seite "Strange Magic", einer Coverversion des Electric Light Orchestra-Hits.
Diese Version von "Strange Magic" wurde aufgenommen und produziert von Betty Taylor, das Mixing und das Mastering übernahm Theo Krantz.

Betty Taylor ist aufgewachsen in Minnesota. Da ihre Eltern selbst Musiker sind, war Betty ständig von Musik umgeben und wuchs mit der Violine im Orchester ihrer Schule auf. Im Frühjahr 2018 fing sie an, Gitarre zu lernen und gleichzeitig Songs zu schreiben. Sie hat sich und ihren Sound weiterentwickelt und an verschiedenen Musikprojekten teilgenommen, bevor sie als Solokünstlerin auftrat. Bei Velvet Vision zeigt sie ihre Liebe zu elektronischer Popmusik und zeichnet sich durch einen Einsatz von Synthesizern, Samples und üppigen Gesangsharmonien aus.

26.05.2022

Hat es jemand bemerkt?

© Cover, GoodTimes Magazin / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der GoodTimes-Ausgabe 3/2015 gab es zum Thema "45 Jahre 'In The Summertime'" eine CD-Beilage mit Songs von Mungo Jerry (Ray Dorset). Der Song "Good Times On Your Mind (In The Summertime)" in der GoodTimes-Version hat einen neuen, speziellen Text bekommen, in dem verschiedene Musiker und Bands genannt werden. Bei ca. 1:51 Min. wird auch die Band E.L.O. genannt.

Unter anderem werden folgende Bands/Musiker in dieser Reihenfolge genannt:
gesungen: The Rolling Stones / The Beatles / The Who / Johhny Hook / Muddy Waters / Chuck Berry / Bo Diddley / The Animals / The Blue Jeans / Joe Brown / Little Richard / Jerry Lee (Lewis) / The Sweet / Marc Bolan / T. Rex / Mickey Finn / Gene Vincent / David Bowie / Grateful Dead

gesprochen: Elvis Presley / Roy Orbison / Queen / ABBA / The Bee Gees / The Platters / Ray Charles / The Drifters / Johnny Cash / The Temptations / The Four Tops / Thin Lizzy

gesungen: The Ramones / Santana / Ten Years After / Fleetwood Mac / The Eagles / E.L.O. / Pink Floyd / Jimi Hendrix / Arthur Brown / Bob Dylan / Little Richard / The Velvet Underground

gesprochen: James Brown / Car Perkins / Eddie Cochran / Buddy Knox / Ricky Nelson / Joy Division / New Order / The Stone Roses / Kiss / Led Zeppelin / Cream / The Yardbirds / Duane Eddy / The Beach Boys / The Ventures / The Shaddows / John Miles / The Mamas & Papas / Chicago / Yes / The Nice / Canned Heat / The Searchers / Bruce Springsteen / Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich / The Tremeloes / Bob Marley / The Kinks / Otis Redding / Sam Cooke / Jackie Wilson / Marvin Gaye / The Supremes / The Spencer Davis Group / The Turtles / ZZ Top / Creedence Clearwater Revival / Joe Cocker / Gary US Bonds / Desmond Dekker / The Ronettes / The Crystals / Jimmy Cliff / Elton John / Howlin' Wolfe / Robert Johnson / Buddy Guy / B. B. King / ... and myself Mungo Jerry

Die Neuaufnahme von "In The Summertime" als exklusive GoodTimes-Version befindet sich auf der CD-Beilage der oben genannten Ausgabe und außerdem auf der Mungo Jerry-Compilation "Good Times: Some Hits & More Stuff", die im Jahr 2015 als Streaming-Album erschienen ist.

24.05.2022

Erinnerungen! Carl Wayne mit Et Cetera

© Cover, AKASA Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Seit 1996 arbeitet Ulli Eichblatt an seinem Projekt Et Cetera, bekannt für Neuaufnahmen englischsprachiger Hits und deren deutscher Versionen. In Zusammenarbeit mit dem Hollies-Sänger Allan Clarke wurden Hollies-Hits wie "Long Cool Woman (In A Black Dress)" und "He Ain't Heavy, He's My Brother" neu eingespielt. Auch mit Carl Wayne wurde von 2002 bis zu seinem Tod zusammengearbeitet und mehrere Klassiker neu eingespielt ...

... mehr in Berichte und Storys

24.05.2022

Azzronika mit Coversongs

© Cover, Azzronika / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Musiker, der sich Azzronika nennt, hat einige Projekte auf seinen YouTube-Kanälen veröffentlicht. Unter diesen Projekten sind auch Coversongs von Roy Wood, die am 27. April 2022 veröffentlicht wurden.

Zum Song "Whisper In The Night" sagt er: "Ich habe den Song 2017 zum ersten Mal aufgenommen, war aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden, also habe ich diesen Song im Rahmen eines neuen Projekts, das ich für den Soup Channel mache, neu aufgenommen!"

"Am 26. April 2022 um 17:00 Uhr habe ich mit der Aufnahme begonnen und sie schließlich um 23:58 Uhr beendet. Es begann mit nur einem Klavier, bevor ich 12 Spuren mit Gesang/Harmonien hinzufügte. Nachdem sie fertig waren, wurden 2 Gitarren, 2 Schlagzeugspuren, 2 Bassspuren und einige Streicher hinzugefügt. Zum Schluss habe ich alles abgemischt und den Gesang hinzugefügt."

Diese Roy Wood komponierten Songs hat Azzronika im Jahr 2022 veröffentlicht:
See My Baby Jive // Angel Fingers (A Teen Ballad) // Forever // Forever (Instrumental Track) // Forever (Isolated Vocals) // Forever (Isolated Vocals) // Dear Elaine // California Man (The Move) // The Song // Come Back Karen // Look Thru The Eyes Of A Fool // Any Old Time Will Do // Oh What A Shame // Whisper In The Night (Version 2022) // Whisper In The Night (Alternate Vocal Mix) (Version 2022)

Bereits im Jahr 2020 hat Azzronika Coversongs vom Electric Light Orchestra bzw. Jeff Lynne's ELO eingespielt und auch "Whisper In The Night" in der 2017er Version wurde vor 2 Jahren das erste Mal in der Playliste der ELO-Songs auf YouTube veröffentlicht.

Diese Songs hat Azzronika im Jahr 2020 veröffentlicht:
Telephone Line // One Summer Dream // When I Was A Boy // Hold On Tight // Confusion // Waterfall // 21st Century Man // Mr. Blue Sky // Rockaria (Live Take) // Whisper In The Night (Version 2017) // Prologue / Twilight // Can't Get It Out Of My Head // Don't Walk Away // 21st Century Man (Piano Vocal Take 07-04-20) // Endless Lies // Blown Away (Jeff Lynne)

24.05.2022

Super Deal mit Bob Dylan

© Cover, Universal Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Primary Wave Musikverlag mit Niederlassungen in New York City, Los Angeles, London, Austin und Nashville hat einen Deal mit den Songrechten von Bob Dylan getätigt. Hierzu gehören die Anteile der Musikrechte an den beiden Traveling Wilburys-Alben "Volume 1" und "Volume 3" sowie das TW Box-Set von 2007. Die Verlags- und Masterrechte an seinen Songs hatte Bob Dylan bereits an die Universal Music Publishing Group bzw. Sony Music verkauft. Nun hat er nun seinen Anteil an den Songrechten der Traveling Wilburys an den Musikverlag Primary Wave abgetreten.

Ob jetzt im Zuge dieses Deals auch mit Neu- bzw. Wiederveröffentlichungen der Traveling Wilburys-Alben zu rechnen ist, bleibt abzuwarten.

Im Januar 2006 wurde vom Musikmanager Lawrence Mestel der Musikverlag Primary Wave gegründet und hat sich auf Talentmanagement, Film- und Fernsehproduktion, digitales Marketing und Branding spezialisiert.

24.05.2022

Happy Birthday Lucky Wilbury / Boo Wilbury am 24. Mai

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Bob Dylan alles Gute und viel Gesundheit!
(Mitglied der Band The Traveling Wilburys als Lucky Wilbury / Boo Wilbury)



23.05.2022

Happy Birthday Bill Hunt am 23. Mai

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Bill Hunt alles Gute und viel Gesundheit!
(Keyboarder und Hornplayer beim Electric Light Orchestra von Frühling 1971 bis Juli 1972)



22.05.2022

Neues Wasserzeichen in den Collagen

© Foto & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf der Newsseite wird ab sofort ein neues Wasserzeichen in den Fotos eingebunden, aber warum?

Um an Neuigkeiten zu kommen, ist es recht schwierig geworden, ordentliches und seriöses Material zu kriegen. Die meisten Newsmeldungen auf unseren Seiten sind hart erarbeitet und selbst recherchiert. Einiges wurde als Inspiration von anderen Internetseiten entdeckt, aber nicht direkt übernommen, sondern immer noch nachrecherchiert und mit zusätzlichen Infos in lesbaren Texten und eigenen Worten verfasst. Die Arbeiten an solchen Newsmeldungen können unter Umständen bis zu 2 Stunden in Anspruch nehmen.

Somit sind die Texte auf unseren Seiten das geistige Eigentum vom ELO Fanclub bzw. FTM Germany und dürfen nicht ohne Zustimmung zum Nutzen der eigenen Internetseiten kopiert werden!

22.05.2022

Echter Klassiker im Radio

© Cover, Polydor / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem am 21. Mai 2022 um 17:36 Uhr bereits der Song "Evil Woman" vom Electric Light Orchestra auf dem Radiosender Bremen Eins in der Sendung "Das Wochenende" gespielt wurde, konnte man um 18:26 Uhr einen echten Klassiker hören: in der Bremen Eins-Sendung "Grüße und Musik" wurde "Blackberry Way" von The Move gespielt.

18.05.2022

The Move / Wizzard-Bassist gestorben

© Fotos, Diverse / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der Multiinstrumentalist und The Move / Wizzard-Bassist Rick Price ist am 17. Mai 2022 im Alter von 77 Jahren gestorben. The Move (official FB page) teilte die traurige Nachricht über Rick auf Facebook mit. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Rick Price wurde am 10. Juni 1944 in Birmingham geboren. Seine erste Band waren die Cimarrons, die musikalisch von den Shadows beeinflusst wurden. Dann wechselte er zu den Sombreros, die sich später in Sight & Sound umbenannten und eine psychedelischere Richtung einschlugen.

Rick kam 1969 zu The Move und blieb bis 1971 bei der Band, einschließlich einer Tournee durch die Vereinigten Staaten. Er hat auf den Alben "Shazam" (1970) und "Looking On" (1970) die Bassgitarre gespielt und die Lead Vocals beim Song "Lightning Never Strikes Twice" beigesteuert. Das Album "Looking On" wurde in der Besetzung Roy Wood, Jeff Lynne, Bev Bevan und Rick Price aufgenommen.

Von 1972 bis 1975 war er Bassist bei der Roy Wood-Band Wizzard. Rick steuerte auch Bass-Tracks zu den frühen Sessions für das Electric Light Orchestra-Debütalbum "The Electric Light Orchestra / No Answer" bei, aber keiner seiner Bass-Parts schaffte es in den endgültigen Mix, als das Album 1971 veröffentlicht wurde.

Rick Price war bei The Move und Wizzard hauptsächlich die rechte Hand von Roy Wood, agierte aber mehr im Hintergrund.

Nachdem sich die Band Wizzard aufgelöst hat, war Rick ab 1975 Mitglied der Wizzo Band, bei der er Pedal-Steel-Gitarre spielte. Von 1990 bis zu seinem Tod war er dann Mitglied von The Rockin' Berries.

Rick Price war mit Dianne Lee vom 1970er-Duo Peters and Lee verheiratet. Das Paar tourte als Duo, spielte Hits und neue Songs und nahm an verschiedenen Orten im Frühjahr 2001 Live-Songs auf, die auf dem Album "Live" von Dianne Lee & Rick Price im selben Jahr veröffentlicht wurden. Auf diesem Album mit 14 Coverversionen spielten sie mit "Flowers In The Rain" und "Angel Fingers" auch zwei Songs, die Roy Wood für The Move bzw. Wizzard komponiert hat.

Bev Bevan, Schlagzeuger und Bandmitglied zusammen mit Rick bei The Move, sagte zum Tod von Rick: "Ich habe gerade die Nachricht über Rick Price gehört. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden. Ich denke an die schöne Zeit, die wir gemeinsam genossen haben. Ich erinnere mich besonders an die drei Wochen, die wir im Oktober 1969 auf der ersten Tour von The Move durch die USA verbracht haben. Rest in Peace Rick."

Die Musikwelt verliert einen großartigen Musiker und Menschen.
Der ELO Fanclub Germany trauert um Rick Price!


ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2
JETZT BESTELLEN!


17.05.2022

Now That's What I Call Music mit ELO

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 27. Mai 2022 erscheint in der Reihe Now That's What I Call Music der 4 CD-Sampler "NOW That's What I Call Timeless... The Songs" mit 78 der besten Songs der letzten sechs Jahrzehnte. Als Track 5 auf CD 1 ist der Electric Light Orchestra-Song "Mr. Blue Sky" aus dem Jahr 1977 enthalten.

16.05.2022

The Hits Album: 80's Chartbusters mit ELO

© Cover, Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der 3 CD-Sampler "The Hits Album: 80's Chartbusters" erschien vom Label Sony im Digisleeve mit insgesamt 62 Songs von verschiedenen Künstlern. Auf 3 CD's gibt es dabei das Beste aus den Charts der 80er, darunter die beliebtesten und prägendsten Liebeslieder, Dance-Club-Hits, Rockhymnen, Party-Jams und Synthie-Pop-Megahits. Als Track 3 auf CD 3 ist der Electric Light Orchestra-Hit "Hold On Tight" zu finden.

14.05.2022

Tom Petty Live

© Cover, Polyphone Heritage / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 28. April 2022 ist als Streaming-Album "Transmission Impossible" mit 14 Songs von Tom Petty bzw. Tom Petty & The Heartbreakers als Download auf verschiedenen Portalen erschienen. Alle Songs sind rare Live-Mitschnitte aus TV-Auftritten.

Unter den Songs sind auch die drei Jeff Lynne / Tom Petty-Kompositionen "Free Fallin'", "I Won't Back Down" und "A Face In The Crowd".
"Free Fallin'" und "I Won't Back Down" stammen vom Bridge School Benefit 1994, einem Wohltätigkeitskonzert, das in Mountain View, Kalifornien, im Shoreline Amphitheatre stattfand, "A Face In The Crowd" ist aus Letterman 1991.

Alle 14 Songs wurden schon einmal als "Transmission Impossible" im Jahr 2015 in einer 3 CD-Box mit weiteren Live-Songs aus verschiedenen Konzerten vom Label Eat To The Beat (ETTB 057) veröffentlicht.

Die komplette Trackliste:
Free Fallin' // Rainy Day Woman // Straight Into Darkness // Refugee // License To Kill // Even The Losers // Spike // Across The Borderline // Mr. Tambourine Man // I Won't Back Down // Time To Move On // A Face In The Crowd // Thank God // Fooled Again (I Don't Like It)

13.05.2022

Rarer Song von Kelly Groucutt

© Cover, RIVA / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

"Let The Kids Do It" ist ein Song von Kelly Groucutt (Ex-Electric Light Orchestra), der für die MiniPops Show auf dem englischen TV-Kanal Channel 4 aufgenommen wurde.

Der Song mit der B-Seite "You Didn't To Hold Me Tight" sollte im Jahr 1983 auf dem Label RIVA (RIVA 39) als Single erscheinen. Da es aber interne Probleme in der Show gab, fand der Song dafür keine Verwendung mehr und das Vorhaben, eine Single davon zu veröffentlichen, wurde verworfen. Wie viele Kopien von der 7" Vinyl Single bereits gepresst waren, ist nicht bekannt.

Als Kelly einmal danach gefragt wurde, sagte er, dass eigentlich alle Aufzeichnungen minus 1 Kiste vernichtet wurden. Wie viele 7" Platten aus dieser Kiste tatsächlich überlebt haben, ist fraglich, aber es gibt Hinweise darauf, dass wohl einige Exemplare weiterhin existieren.

Die MiniPops Show lief im TV nur eine Staffel lang vom 8. Februar bis zum 15. März 1983 mit insgesamt 6 Folgen. Die einzelnen Folgen hatten eine Länge von 30 Minuten (inklusive Werbung) und wurden von Mike Mansfield Enterprises produziert.

In der Show verkleiden sich Kinder als bekannte Musiker und singen dabei die Songs in Anlehnung an die Original Künstler. Eine ähnliche Show lief in Deutschland als "Mini Playback Show" auf dem TV-Sender RTL von 1990 bis 1998.

10.05.2022

Classic Rock mit Eldorado SACD-Bewertung

© Fotos, Classic Rock Germany / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im aktuellen Classic Rock Germany-Magazin gibt es unter den Rezensionen der Alben-Neuerscheinungen unter anderem auch eine positive Bewertung des Electric Light Orchestra-Albums "Eldorado", das in der Mobile Fidelity Edition als Super Audio CD (SACD) erschienen ist.
Das Album erhielt dabei vom Redakteur Michael Köhler die volle Punktzahl. Die Rezension ist außerdem sehr gut geschrieben und formuliert. Nachzulesen ist die Bewertung in der Classic Rock Germany-Ausgabe Nr. 110 vom Juni 2022 auf Seite 109.

Im englischsprachigen Classic Rock-Magazin (Nr. 110) vom Juni 2022 mit fast identischem Frontcover ist allerdings keine Rezension des Albums erschienen!

06.05.2022

Miles Out To Sea mit "Chinatown"

© Cover, Cherry Red Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Vom Cherry Red Records-Label erscheint am 22. Juli 2022 ein 3 CD Box-Set mit verschiedenen Interpreten. "Miles Out To Sea: The Roots Of British Power Pop 1969-1975" zeigt einen Querschnitt der britischen Pop Power-Zeit von 1969 bis 1975. Auf CD 2 als Track 2 ist der Song "Chinatown" von The Move (Roy Wood, Jeff Lynne, Bev Bevan) enthalten.
Die Box erscheint wie bei Cherry Red Records üblich in einem Clamshell-Box-Design, das ein aufwendig kommentiertes und illustriertes 48-seitiges Booklet enthält.

ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2

als Bundle (Band 1 und Band 2) für 50 €
JETZT BESTELLEN!



05.05.2022

Interessante Musik-Playliste bei Magnum P.I.

© Fotos, CBS / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 58, "Alleinflug" (OT: "The Harder they Fall") (Staffel 4, Folge 2) der Remake-Serie Magnum P.I., wurde eine Musik-Playliste gezeigt, in der sich auch 2 Songs von Jeff Lynne befinden.

Während Thomas Magnum (Jay Hernandez) und Juliet Higgins (Perdita Weeks) den Fall des tragischen Todes eines Bauarbeiters bearbeiten, werden Theodore "TC" Calvin (Stephen Hill) und Shammy (Christopher Thornton) bei Shammy's erstem Helikopterflug von zwei Drogenkurieren überfallen, die sich vorher als normale Touristen ausgaben und TC und Shammy zwingen, auf einer benachbarten Insel, auf der sich Drogen befinden sollen, zu landen. Einer der beiden Drogenkuriere geht mit TC auf die Suche nach den Drogen, der andere bleibt mit Shammy am Helikopter zurück, da Shammy durch seine Querschnittslähmung nicht mitlaufen kann. Nachdem Shammy ihn ausschalten konnte, robbt er zurück in den Helikopter, um Hilfe zu holen. Bevor er losfliegt, sucht er sich in der Musik-Playliste auf seinem Handy einen Song aus. Die ersten beiden Songs in dieser Playliste sind "Hold On Tight" vom Electric Light Orchestra und die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Learning To Fly" von Tom Petty & The Heartbreakers. Shammy scheint "Learning To Fly" anwählen zu wollen, was thematisch gepasst hätte, da es sein erster alleiniger Helikopterflug werden sollte. In dieser brenzligen Situation erscheint ihm der Song dann aber doch zu unpassend und er nimmt von The James Gang (Joe Walsh, Jim Fox, Dale Peters) den Song "Funk #49", der auch von Joe Walsh, Jim Fox und Dale Peters geschrieben wurde. Joe Walsh nahm später den Song neu auf, der 2012 als "Funk #50" auf seinem von Jeff Lynne produzierten Soloalbum "Analog Man" enthalten war.

Von 27:35 bis 27:39 Min. ist die Musik-Playliste von Shammy in 2 kurzen Szenen zu sehen. Das Drehbuch dieser Folge stammt von David Wolkove, der schon die Neuauflage der Serie "Hawaii Five-0" mitproduzierte.

Die US-Erstausstrahlung fand am 8. Oktober 2021 auf dem TV-Sender CBS statt. Die deutsche Online-Premiere war am 1. Mai 2022 bei RTL+ (Nachfolger von TVNOW).

02.05.2022

Tom Petty Live-Album von 1989

© Cover, Polyphone Heritage / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 27. April 2022 erschien von Tom Petty das Live-Album "Tom Petty Live At The University Of Carolina, 1989" als Digital Download auf Amazon Music.

Dieses Konzert wurde bereits 1989 als Vinyl LP unter dem Titel "Superstar Concert Series" veröffentlicht und dann von 1990 bis 1993 und auch 2015 diverse Male als Vinyl LP's und auch als CD's wiederveröffentlicht - allerdings größtenteils inoffiziell. Auf diesem Live-Album sind vier Songs, die von Jeff Lynne / Tom Petty für das Tom Petty-Soloalbum "Full Moon Fever" komponiert wurden (Free Fallin' // A Face In The Crowd // I Won't Back Down // Runnin' Down A Dream).

Die komplette Trackliste:
Bye Bye Johnny // The Damage You've Done // Breakdown // Free Fallin' // The Waiting // Benmont's Boogie // Don't Come Around Here No More // Southern Accents // Even The Losers // Listen To Her Heart // A Face In The Crowd // Something Big // I Won't Back Down // I Need To Know // Refugee // Runnin' Down A Dream

02.05.2022

Now That's What I Call Music mit ELO

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 20. Mai 2022 erscheint in der Reihe Now That's What I Call Music der Sampler "NOW - Yearbook '81" in drei verschiedenen Versionen. Zum einen als Standard 4 CD-Package mit insgesamt 85 Songs, dann als 4 CD-Special Edition, ebenfalls mit 85 Songs, aber zusätzlich mit 28-seitigem Booklet inklusive Track-By-Track Guide, die Original Single Artworks und einem Quiz. Und zu guter Letzt erscheint dieser Sampler auch noch als transparente rote 3 LP-Version mit 46 Songs.
Auf allen drei Versionen ist der Electric Light Orchestra-Song "Hold On Tight" als Track 6 auf CD 2 bzw. Track 7 auf LP 2 Seite A zu finden.

30.04.2022

Newsletter 343 und 344 erschienen!

© NL Cover, Face The Music Germany
NL 343 dreht sich ausschließlich um 50 Jahre Electric Light Orchestra mit ausführlichen Informationen über das erste Studioalbum mit Fakten über jeden einzelnen Song.

NL 344 beschäftigt sich mit der Neuauflage vom "Wembley or Bust"-Buch in der abgespeckten Version, dem "On Track: Every Album, Every Song"-Buch von Barry Delve sowie der "All Over The World" Wal Mart-Ausgabe (Red & White Vinyl) und der "Anthology" Doppel-CD vom Electric Light Orchestra Part II & The Orchestra.



Das FTM Newsletter besteht aus 4 Seiten im A4 Format. Infos zum Abo und Preise auf der Infoseite:


30.04.2022

Back in 2014

© Cover, Climax Blues Band / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Jahr 2014 erschien auf dem Album "Security Alert - The Official Bootleg" der Climax Blues Band ein Live-Mitschnitt vom Leek Blues Festival im Mai 2013. Abgemischt wurden die Songs von Roy Wood im Woody Recordings Studio. Von den Gründungsmitgliedern war leider kein Musiker mehr mit dabei. Bekanntester Musiker der Climax (Chicago) Blues Band war Pete Haycock, der von 1968 bis 1985 bei dieser Band und von 1989 bis 1993 bei der Bev Bevan-Formation Electric Light Orchestra Part II als Sänger, Gitarrist und Bassist tätig war.

Der in Leek absolvierte Auftritt für das das Album "Security Alert - The Official Bootleg" ist routiniert gespielt, der Klang und die Aufnahmen sind sauber und damit keinesfalls auf Bootleg-Niveau. Die einzelnen Songs sind hervorragend gespielt, obwohl richtige "Kenner" ihrer Musik sofort das Fehlen von Colin Cooper's markanter Stimme bemerken und sowohl den Slide-Gitarrenklang von Pete Haycock als auch Derek Holt's Stimme vermissen. Trotzdem verdient dieses Album das Prädikat "Sehr Empfehlenswert"!

Die bislang einzige Quelle, über die man "Security Alert" käuflich erwerben kann, ist die Bandpage der Climax Blues Band.

Die aktuelle Formation der Climax Blues Band besteht aus: Chris Aldridge (Saxofon) // Les Hunt (Gitarre, Gesang) // Neil Simpson (Bassgitarre) // George Glover (Keyboard, Gesang) // Graham Dee (Gesang) // Roy Adams (Schlagzeug)

Die komplette Trackliste vom Album:
Seventh Son // Louisiana Blues // Chasing Change // Fool For The Bright Lights // Back To Georgia // So Many Roads // Spoonful // I'm Ready // Last Chance Saloon // Wang Dang Doodle // Couldn't Get It Right // Towards The Sun

ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2
JETZT BESTELLEN!


27.04.2022

Happy Birthday Buster Sidebury am 27. April

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Jim Keltner alles Gute und viel Gesundheit!
(Mitglied der Band The Traveling Wilburys als Buster Sidebury)



22.04.2022

Ab sofort zu bestellen! Band 2 vom Eldorado-Buch als gebundene Ausgabe

© Fotos, Peter Sutter / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Viele Jeff Lynne und Electric Light Orchestra-Fans haben darauf gewartet: der zweite Teil des Buches "Eldorado: Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten des Jeff Lynne" ist ab sofort als gebundene Ausgabe erhältlich!

Infos zum Preis, der Bestellung sowie der Bezahlung findet ihr hier:



21.04.2022

ELO bei den Gartenprofis

© Fotos, ZDF / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 12 von Staffel 2 der ZDF-Reihe "Duell der Gartenprofis" wurde in einer Szene der Song "Don't Bring Me Down" vom Electric Light Orchestra gespielt. Die TV-Premiere dieser Folge war am Sonntag, den 2. September 2018 im ZDF. Die Wiederholung dieser Folge lief am 20. April 2022 auf dem TV-Sender ZDFneo um 9:55 Uhr und nochmals am selben Tag um 18:35 Uhr.

In diesem Dokutainment-Format geht es darum, Gärten von Privatpersonen umzugestalten oder auch ganz neu anzulegen. Zwei professionelle Gartenprofis entwerfen ein Konzept zur Gestaltung eines Gartens, für das sie nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben. Die Spanne liegt dabei zwischen 5.000 und 30.000 Euro, die von den Besitzern der Gärten festgelegt werden. Wer letztendlich den Zuschlag zur Neugestaltung durch die Gartenprofis bekommt, entscheidet der Besitzer / Besitzerin dieser Gärten selbst.

21.04.2022

Der Beat-Club wieder mit einem ELO-Song

© Cover, Jet Records / Beat-Club Logo, Radio Bremen / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Wer regelmäßig am Sonntag den Beat-Club im Radioprogramm von Bremen Eins hört, für den ist es keine Überraschung mehr, auch Songs von The Move und dem Electric Light Orchestra zu hören. Am 17. April 2022 genau um 19:13 Uhr wurde der Song "Rockaria!" vom Electric Light Orchestra-Album "A New World Record" gespielt. Auch bei diesem Song gab es kurze Informationen von Moderator Lutz Hanker.

Der Beat-Club läuft wöchentlich am Sonntag von 18 bis 20 Uhr auf dem Radiosender Bremen Eins. Moderiert wird die Sendung von Lutz Hanker, der auch Wissenswertes zu den Songs zu berichten hat.

ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2
JETZT BESTELLEN!


20.04.2022

Shining Vale mit Evil Woman

© Foto, STARZ / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Folge 1, "Die Ankunft" (OT: "Chapter One - Welcome To Casa De Phelps") der Horror-Comedyserie Shining Vale mit Courteney Cox in der Hauptrolle, wurde kurz nach Beginn der Folge der Song "Evil Woman" vom Electric Light Orchestra verwendet.
Von 0:37 bis 1:35 Min. gibt es diesen Song mehrmals während der Fahrt im Auto zu hören, der dort als "Paradebeispiel eines perfekten Songs" genannt wird.

Die Original-Erstausstrahlung der Folge erfolgte am 6. März 2022 auf dem US-amerikanischen Pay-TV-Sender STARZ. Die deutsche Online-Premiere fand auf dem Amazon Prime-Channel STARZPLAY statt, ebenfalls am 6. März 2022.

14.04.2022

Let the music play - Das Hit Quiz mit I Drove All Night

© Fotos, Sat.1 / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In Sendung 84 von der Musikrateshow "Let the music play - Das Hit Quiz" suchte Moderator Amiaz Habtu erneut den korrekten Songtitel einer Jeff Lynne-Produktion.

Bei "Tempo, Tempo!" (Runde 3) werden die gesuchten Songs von der Studioband Wolf & The Gang zuerst sehr langsam gespielt und dann immer schneller, bis die normale Geschwindigkeit erreicht wird.
Der 4. Song war "I Drove All Night" in der Version von Roy Orbison, die von Jeff Lynne produziert wurde. Allerdings konnte keiner der 3 Kandidaten diesen Song erraten.

Die Sendung mit diesem Song lief am Mittwoch, den 13. April 2022 um 19 Uhr auf dem TV-Kanal Sat.1 und wird am Samstag, den 16. April 2022 um 17 Uhr noch einmal wiederholt.

Nachdem am Donnerstag, den 14. April 2022 noch eine Wiederholungsfolge gezeigt wurde (Sendung 32, in der "Xanadu" von der Studioband Wolf & The Gang zu hören war), endet dann auch die tägliche Ausstrahlung von "Let the music play - Das Hit Quiz", da die Einschaltquoten für Sat.1 nicht zufriedenstellend sind und die Sendung nach Ostern 2022 vorerst nicht mehr ins tägliche Programm zurückkehren wird.

Bei "Let the music play - Das Hit Quiz" handelt es sich um eine Neuauflage der Sendung "Hast du Töne", die von 1999 bis 2001 bei VOX lief und bei der sogar ein Tom Petty-Song und auch ein ELO-Song erraten werden mussten (siehe News Archiv 1975 - 2010).

ELO Fanclub Buch-TIPP!

Eldorado:
Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten
des Jeff Lynne
Band 1 und Band 2

als Bundle (Band 1 und Band 2) für 50 €
JETZT BESTELLEN!



11.04.2022

"I Love To See You Strut" mit Song von The Move

© Cover, Cherry Red Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 25. Februar 2022 veröffentlichte Cherry Red Records die 3 CD-Box "I Love To See You Strut" mit insgesamt 91 Tracks. Auf CD 3 als Song Nummer 10 ist der Song "Move" von The Move enthalten.

Dieser Song wurde während der zweiten Session von The Move in den Advision Sound Studios in London am 5. Januar 1967 aufgenommen und sollte ursprünglich die B-Seite ihrer zweiten Single "I Can Hear The Grass Grow" werden, aber technische Probleme während des Mono-Mixes verhinderten eine Veröffentlichung, auch weil der Song danach nie wieder im Studio neu eingespielt wurde.

Erst die technischen Voraussetzungen der 2000er Jahre ermöglichten es, diesen Song als Stereomix zu rekonstruieren. Im Jahr 2007 wurde "Move" dann als "Stereo - Previously Unreleased"-Track auf dem Remastered Digipak des Albums "Move" (Salvo SALVODCD207) veröffentlicht. Ebenfalls auf der "Move Anthology 1966-1972" (Salvo / Fly Records SALVOBX406) ist der Song zu finden.

Diese Version ist nun auch auf der 3 CD-Box "I Love To See You Strut" des Labels Cherry Red Records (Strawberry CRJAMBOX008) enthalten.

10.04.2022

Happy Birthday Eric Troyer am 10. April

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Eric Troyer alles Gute und viel Gesundheit!
(Mitglied der Bands Electric Light Orchestra Part Two und The Orchestra)



09.04.2022

Coming Soon! Band 2 vom Eldorado-Buch als gedruckte Ausgabe

© Fotos, Peter Sutter / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Viele Jeff Lynne / ELO-Fans haben darauf gewartet: der zweite Teil des Buches "Eldorado: Eine Reise durch die musikalischen Traumwelten des Jeff Lynne" erscheint bald als gedruckte Ausgabe. Die Exemplare werden momentan in der Druckerei fertiggestellt. Bislang war das Buch nur als eBook erhältlich.

Habt aber bitte noch etwas Geduld - wann es vorbestellt werden kann und wie hoch der Preis sein wird, werdet ihr hier auf den ELO Fanclub-Seiten erfahren!

Vielen Dank im Voraus schon einmal an Peter Sutter, dem Autor des Buches, für die Mühe zur Fertigstellung eines weiteren Meilensteins in der Jeff Lynne / ELO-Welt!

09.04.2022

Let the music play - Das Hit Quiz mit You Got It

© Fotos, Sat.1 / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein weiteres Mal suchte Moderator Amiaz Habtu in der Musikrateshow "Let the music play - Das Hit Quiz" einen Songtitel, der etwas mit Jeff Lynne zu tun hat.

In der Finalrunde von Sendung 81 der Sat.1-Show mussten 7 Songs, die von der Studioband Wolf & The Gang angespielt wurden, vom Kandidaten Robert erraten werden. Song 1 war "You Got It" von Roy Orbison. Nach kurzer Überlegung nannte der Kandidat den richtigen Titel des von Roy Orbison, Jeff Lynne und Tom Petty komponierten und von Jeff Lynne produzierten Songs. "You Got It" wurde 1989 auf dem Roy Orbison-Album "Mystery Girl" veröffentlicht.

Die Sendung mit diesem Song lief am Freitag, den 8. April 2022 um 19 Uhr auf dem TV-Kanal Sat.1.

Bei "Let the music play - Das Hit Quiz" handelt es sich um eine Neuauflage der Sendung "Hast du Töne", die von 1999 bis 2001 bei VOX lief und bei der sogar ein Tom Petty-Song und auch ein ELO-Song erraten werden mussten (siehe News Archiv 1975 - 2010).

09.04.2022

Learning To Fly im Trailer

© Fotos, NDR / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Vorschau der NDR-Reihe "Landpartie" wurde die Jeff Lynne / Tom Petty-Komposition "Learning To Fly" als Hintergrundmusik gewählt. In der Folge selbst, die sich um die Mecklenburgische Seenlandschaft dreht, gab es den Song allerdings nicht zu hören. Der Trailer zur Sendung wurde am 8. April 2022 mehrmals am Tag im TV-Programm des NDR Fernsehen gezeigt.

08.04.2022

Roy Wood-Song restauriert!

© Fotos, Starnite/Warner Brothers / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf dem YouTube-Kanal von The Bug Club wurde der Song "If This Love Is Magic" von Roy Wood in einer 4-minütigen restaurierten Version ohne Störgeräusche veröffentlicht.

The Bug Club hat schon einige Audio- und Multimedia-Dateien restauriert, so zum Beispiel den Electric Light Orchestra-Song "Beatles Forever" im Jahr 2020 (siehe News vom 07.09.2020).

Bei "If This Love Is Magic" von Roy Wood handelt es sich um einen Demonstrations-Song, der den Aufnahmeprozess und die Abmischung eines Songs zeigen soll. 1991 hat Roy dazu ein Video mit einer Laufzeit von ca. 60 Minuten produziert, in dem dieser Song aufgenommen wurde. Das Video im VHS-Format erschien 1991 von der Firma Starnite mit dem Titel "Off The Record". Der Song "If This Love Is Magic" wurde in einer Komplettversion allerdings nie offiziell veröffentlicht.

The Bug Club hat die MP3-Kopie von den Artefakten, die bei der Komprimierung zum MP3-Format entstehen, so gut wie möglich entfernt. So entstand eine "gut hörbare" Version dieses Songs von Roy Wood.


07.04.2022

Coverversionen von Michael Simmons

© Cover, Big Stir Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Michael Simmons, Gitarrist, Sänger und Songwriter der in Los Angeles ansässigen Band Sparkle*Jets UK, hat gerade sein fünftes Soloalbum mit dem Titel "Singing In My Heart" veröffentlicht. Auf diesem Album sind 23 Coverversionen zu hören, darunter der Song "Chinatown" (The Move) (komponiert von Roy Wood), der Song "Ordinary Dream" vom Electric Light Orchestra (komponiert von Jeff Lynne) und der Song "This Time Tomorrow" von The Move, der von Dave Morgan (Dave Scott-Morgan) komponiert wurde.

Schon auf seinem 2012er Album "It's The End Of The World As We Know It And I Feel Live", das im Dezember 2012 erschien, gab es drei Jeff Lynne-Kompositionen ("Bluebird Is Dead", "Don't Say Goodbye" und "Summer And Lightning"). Auf seinem Album "Simmons Comes Alive" vom Dezember 2013 sind mit "Telephone Line" und "No Time" ebenfalls zwei Kompositionen von Jeff Lynne als Coverversionen zu finden.
Auch mit seiner Band Sparkle*Jets UK hat er auf dem Album "In, Through, And Beyond" (1998) die Jeff Lynne-Komposition "Above The Clouds" gecovert.

Michael Simmons und auch die Mitglieder der Band Sparkle*Jets UK lassen sich bei ihren Songs von den Beatles bis hin zu Electric Light Orchestra, Brian Wilson, Teenage Fanclub und den Jacksons musikalisch inspirieren.

Am 24. Febraur 2022 spielte Michael Simmons zusammen mit Addison Love (Gitarre), Kira Lise (Keyboard), Aretyu Renaud (Bass) und Matthew Carney (Schlagzeug) Live in Joe's Great American Bar & Grill in Burbank den Jeff Lynne's ELO-Song "When I Was A Boy".

Die komplette Trackliste vom Album "Singing In My Heart":
Rikki Don't Lose That Number // False Alarm // Cry // Just A Song Before I Go // China Town // Let Me Be The One // Ridin' In My Car // Daytime Nighttime Suffering // So Far So Good // Here Comes The Moon // Wrapped In Grey // Ordinary Dream // Heaven And Earth // Tug Of War // Mumbo Jumbo // Cruel To Be Kind (Live) // Sneaky Snake // Mystery Dance // This Time Tomorrow // Til I Die

05.04.2022

Alan Parsons "The Time Machine" 2022

© Cover, Music On Vinyl / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 29. April 2022 gibt es erneut eine Veröffentlichung des Alan Parsons-Albums "The Time Machine" als Vinyl Version. Am 14. Juli 2014 erschien dieses Album bereits als Transparent 180g Vinyl LP, am 9. Juli 2021 gab es "The Time Machine" als 180g Translucent Blue Vinyl LP (siehe News vom 27.06.2021). Nun erscheint das gleiche Album als 180g Black Vinyl.

Auf dem Album singt Neil Lockwood (Electric Light Orchestra Part Two) die Lead Vocals bei den Tracks "No Future In The Past" und "No Future In The Past".

"The Time Machine" ist das dritte Soloalbum von Alan Parsons und enthält weitere Gaststimmen wie Tony Hadley (Spandau Ballet), Colin Blunstone (The Zombies), Máire Brennan (Clannad) und Beverly Craven.

Auf dem Album zu hören ist auch die Dr. Evil-Version von "The Time Machine" mit der Stimme von Mike Myers aus dem zweiten Austin Powers-Film "The Spy Who Shagged Me", in dem The Alan Parsons Project erwähnt wird. Zusätzlich gibt es dazu ein 4-seitiges Booklet.

04.04.2022

Carl Wayne bei "Ein Kessel Buntes" von 1975

© Fotos, DFF / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 22. November 1975 war Carl Wayne zu Gast in der 20. Sendung der DDR-Samstagabendshow "Ein Kessel Buntes" mit dem Song "Way Back In The Fifties".
Dieser Live-Auftritt aus dem Friedrichstadtpalast in Berlin wurde am 25. März 2022 auf YouTube hochgeladen. Dabei handelt es sich um eine Aufzeichnung, die auf dem niederländischen Nonstop-Musikfernsehsender 192TV gesendet wurde. Seltsamerweise wird in der Einblendung von 192TV "Juni 1975" als Datum genannt, obwohl Carl erst im November 1975 bei "Ein Kessel Buntes" zu Gast war.

Der Song "Way Back In The Fifties", komponiert von Wayne Bickerton und Tony Waddington, wurde im Jahr 1974 von den Rubettes für das Album "Wear It's 'At" aufgenommen.
Beide Versionen wurden von Wayne Bickerton produziert. Im Gegensatz zur Carl Wayne-Version, die als Single im Februar 1975 erschien (Polydor 2058 527), gab es die Version der Rubettes nur als Albumversion.


03.04.2022

Let the music play - Das Hit Quiz mit weiterer Wiederholung

© Foto, Sat.1 / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Seit dem 31. Januar 2022 laufen auf dem TV-Kanal Sat.1 immer Montags bis Freitags um 19:00 Uhr neue Folgen von der Musikrateshow "Let the music play - Das Hit Quiz". Einmal pro Woche wird dabei auch eine Wiederholungsfolge gesendet - jeweils Mittwochs und Donnerstags im Wechsel.

Sendung 32, in der Moderator Amiaz Habtu auf der Suche nach der Olivia Newton-John & Electric Light Orchestra-Komposition "Xanadu" war, wiederholt Sat.1 am Donnerstag, den 14. April 2022 um 19:00 Uhr. Der Song "Xanadu" wurde auch von der Studioband Wolf & The Gang angespielt. Diese Folge wurde bereits im Dezember 2021 wiederholt (siehe News vom 04.12.2021).

Bei "Let the music play - Das Hit Quiz" handelt es sich um eine Neuauflage der Sendung "Hast du Töne", die von 1999 bis 2001 bei VOX lief und bei der sogar ein Tom Petty-Song und auch ein ELO-Song erraten werden mussten (siehe News Archiv 1975 - 2010).

02.04.2022

Signz - Neues MOrganisation-Album "Out Now"

© Cover, Grimm Doo Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 25. März 2022 ist das neue Album "Signz" von Dave Scott-Morgan's MOrganisation erschienen, auf dem es 12 Songs zu hören gibt. Dave hat diese Songs mit seiner MOrganisation im Grimm Doo Studio eingespielt. Die Musik ist wie immer vielseitig und das Genre ist Folk Rock mit einem Hauch von Symphony. Als ehemaliges Mitglied des Electric Light Orchestra ist es für diese Fangruppe sicherlich ein interessantes Album. Bestellen kann man "Signz" in Dave's eigenem Shop.


Die komplette Trackliste:
Dancing To A Different Drum // You Couldn't Make It Up // Only The Rain // Saturn Has Rings // Tin Eye // Waves // Crossing Jordan // Stuck Inside A Machine // City On The Plain // Travellers From Canton // Signz // Encore: Squiggle

02.04.2022

Abgesagt!

© Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

CANCELLED! Somit ist nun auch das diesjährige Christmas-Konzert der Roy Wood Rock & Roll Band abgesagt! Nachdem schon im Vorfeld die Konzerte in Northampton, Buxton, Shrewsbury, Porthcawl, Holmfirth, Crewe, Cheltenham, Southend-on-Sea (Essex) und Bradford gecancelt wurden, ist jetzt auch das Weihnachtskonzert in der Birmingham Symphony Hall am 10. Dezember 2022 Roy's Krankheit zum Opfer gefallen.

Das "Rockmas"-Konzert sollte schon im Dezember 2020 stattfinden, wurde aber pandemiebedingt um ein Jahr verschoben. Weil aber auch im Jahr 2021 keine Konzerte stattfanden, ist es um ein weiteres Jahr auf den 10. Dezember 2022 verschoben worden. Da Roy wegen seiner Diabetes-Erkrankung momentan keine Konzerte geben kann, ist nun auch dieser Termin im Dezember 2022 nicht umsetzbar.

02.04.2022

Interessante Coverversion

© Cover, RCA / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 26. März 1982 erschien von der brasilianischen Mädchen-Formation A Patotinha das Album "Energia A 1.000 Cilindradas". Darauf befindet sich die Electric Light Orchestra-Coverversion "Twilight" in spanischer Sprache als "Sonho Azul", was soviel heißt wie "Blauer Traum".

"Energia A 1.000 Cilindradas" war das sechste Album dieser Formation, die seit 1978 aus Márcia Jardim, Mônica Toniolo, Kátia Romão und Cecilia Salazar bestand. Im Jahr 1990 wurde diese Besetzung von vier anderen Girls ersetzt, die dann aber nur noch mit "Dance com A Patotinha" (1992) ihr letztes offizielles Album veröffentlichten.

Bei der Entstehung von "Energia A 1.000 Cilindradas" waren die vier Mädchen aus der ursprünglichen Besetzung ca. 14 Jahre alt und es war ein Wendepunkt in der Karriere von A Patotinha, da es mit der Kindheitsphase der Gruppe endete und zeigte, dass "sie erwachsen geworden sind" und seitdem begannen, neue Ideen zu entwickeln.

Das Album wurde auf spanisch für ein lateinamerikanisches Publikum aufgenommen. A Patotinha nahmen insgesamt 9 Studioalben auf und es erschienen auch 3 Compilations.

29.03.2022

Do Ya Cover

© Cover, Mike Gubisch / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der US-amerikanische Sänger und Musiker Mike Gubisch hat am 27. März 2022 eine Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs "Do Ya" auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Mike hat schon mehrere Coverversionen von Jeff Lynne-Kompositionen / Produktionen auf seinem Kanal zum Hören bereitgestellt, so zum Beispiel den Jeff Lynne's ELO-Song "When I Was A Boy" sowie die beiden Tom Petty-Songs "Runnin' Down A Dream" und "Free Fallin'".

Auf seinem YouTube-Kanal gibt es über 500 Titel zu hören, viele davon sind Coverversionen von Beatles-Songs.






Quelle: elodiscovery.com

26.03.2022

Happy Birthday Richard Tandy am 26. März

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Richard Tandy alles Gute und viel Gesundheit!
(Mitglied der Band The Move in ihrer Endphase. Mitglied beim Electric Light Orchestra von 1971 bis 2017.
Ebenfalls Mitglied bei Jeff Lynne's ELO)



22.03.2022

Let the music play - Das Hit Quiz mit Got My Mind Set On You

© Fotos, Sat.1 / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Und wieder wurde in der Musikrateshow "Let the music play - Das Hit Quiz" mit Moderator Amiaz Habtu ein Song gesucht, den Jeff Lynne-Fans sofort erkannt haben sollten.

In der Finalrunde von Sendung 70 der Sat.1-Show mussten 7 Songs, die von der Studioband Wolf & The Gang angespielt wurden, von der Kandidatin Sabine erraten werden. Song 4 war "Got My Mind Set On You" in der von Jeff Lynne produzierten Version von George Harrison. Beim ersten Hören schob Sabine den Song, weil sie nicht auf den Songtitel kam. Als die geschobenen Songs ein 2. Mal angespielt wurden, nannte die Kandidatin den Songtitel "I've Got My Mind Set On You", was natürlich falsch war, weil immer nur der korrekte Songtitel genannt werden darf.

Die Sendung lief am Montag, den 21. März 2022 um 19 Uhr auf dem TV-Kanal Sat.1 und wird am Samstag, den 26. März 2022 noch einmal wiederholt, ebenfalls um 19 Uhr.

Es ist somit schon das 4. Mal, dass es bei "Let the music play - Das Hit Quiz" zu einer "Jeff Lynne-Beteiligung" kam. In Sendung 25 gab es eine Erwähnung vom Electric Light Orchestra (siehe News vom 11.09.2021), in Sendung 31 wurde nach "Free Fallin'" gesucht (siehe News vom 21.09.2021) und in Sendung 32 wurde nach "Xanadu" gesucht (siehe News vom 22.09.2021).

Bei "Let the music play - Das Hit Quiz" handelt es sich um eine Neuauflage der Sendung "Hast du Töne", die von 1999 bis 2001 bei VOX lief und bei der sogar ein Tom Petty-Song und auch ein ELO-Song erraten werden mussten (siehe News Archiv 1975 - 2010).

21.03.2022

Roy Wood bei Tony Blackburn

© Cover & Foto, Electrola/BBC / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am Sonntag, den 20. März 2022 hat Tony Blackburn in seiner Sendung auf dem englischen BBC Radio Berkshire ein Interview mit Roy Wood über Telefon geführt. Roy sprach über seine musikalischen Anfänge, über sein Talent als Multiinstrumentalist, über The Move, Wizzard, das Electric Light Orchestra und auch über seinen Christmas Song "I Wish It Could Be Christmas Everyday".
Er sprach auch über seine aktuelle Tour, die aufgrund seiner Diabetes-Erkrankung verschoben werden musste. Roy hofft, wenn es ihm im nächsten Jahr gesundheitlich wieder etwas besser gehen sollte, seine Tour nachholen zu können.
Geschmückt wurde das Interview mit den Songs "Flowers In The Rain" von The Move und "See My Baby Jive" von Wizzard.

21.03.2022

Meat Loaf - Bat Out Of Hell II: Back Into Hell als 3 Disc Deluxe

© Cover & Foto, Virgin Records Limited / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Das von Jim Steinman produzierte Meat Loaf-Album "Bat Out Of Hell II: Back Into Hell", auf dem Eric Troyer (ELO Part Two / The Orchestra) als Background-Sänger mit dabei war, erschien 1993 mit 11 Songs und wurde im Jahr 2002 als 2 CD Deluxe Edition mit insgesamt 21 Songs wiederveröffentlicht. Seit dem 18. März 2022 ist das Album als digitale 3 Disc Deluxe Edition (Streaming) mit insgesamt 34 Songs erhältlich.
Während Disc 1 dieser Deluxe Edition das originale Album beinhaltet, sind auf Disc 2 verschiedene Remixe und ebenso "I'd Do Anything For Love (But I Won't Do That)" als 5:16 Min. Single Version und auch als 7:41 Min. Version enthalten. Auf Disc 3 gibt es 12 Live-Tracks aus den USA von 1993 bis 1995, teilweise als 2006 Remaster.

Meat Loaf starb am 20. Januar 2022 im Alter von 74 Jahren.

21.03.2022

Willkommen im Club mit Xanadu

© Cover, Telamo / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 18. März 2022 veröffentlichte Telamo das Album "Willkommen im Club - Die Duette" von Ross Antony. Unter den insgesamt 17 Songs ist auch die Jeff Lynne-Komposition "Xanadu" von Ross Antony im Duett mit Ireen Sheer zu finden. Die Katalognummer von diesem Album ist 4053804317474.

Die deutsche "Xanadu"-Version wurde im August 1980 von Ireen Sheer, mit einem neuen deutschsprachigen Text von Michael Kunze, erstmals als Single veröffentlicht.

Die Duett-Version von Ross Antony mit Ireen Sheer befindet sich bereits auf den Alben "Schlager lügen nicht: mal laut & mal leise" (2020), "Schlager lügen nicht" (2019) (beide von Ross Antony) und "Ich muss mir nichts mehr beweisen" (2019) von Ireen Sheer (siehe News vom 10.01.2020).

Am 27. November 2021 kündigte Ireen Sheer in der ARD-Sendung "Das Adventsfest der 100.000 Lichter" für das Jahr 2023 ihren Abschied an, teilte jedoch mit, noch einige Konzerte zu geben.

20.03.2022

TV-Tipp!

© Cover & Foto, Universal Pictures Germany / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 25. März 2022 wird auf dem deutschen TV-Kanal ZDFneo die britisch-amerikanische Science-Fiction-Komödie Paul - Ein Alien auf der Flucht (OT: Paul) ausgestrahlt. In diesem Film aus dem Jahr 2011 wurden die beiden Electric Light Orchestra-Songs "All Over The World" und "Don't Bring Me Down" gespielt.

Die Handlung des Films:
Die beiden Freunde Graeme Willy und Clive Collings sind hartgesottene Nerds und unverbesserliche Comic-Junkies. Nach einem Besuch des Comic-Con-Festivals in San Diego besuchen sie mit einem gemieteten Wohnmobil die Area 51, das UFO-Mekka von Nevada. Während der Fahrt werden sie Zeugen eines Autounfalls. Dabei treffen sie einen Außerirdischen, der sie um Hilfe bittet. Er ist aus einem Militärstützpunkt in der Area 51 ausgebrochen, wo er seit seinem Absturz in der Stadt Moorcroft im Jahr 1947 gefangen gehalten wurde. Der Alien nennt sich Paul, da er mit seinem UFO auf einen Hund mit diesem Namen stürzte. Graeme und Clive helfen Paul bei seiner Flucht, die sich jedoch als schwierig erweist, da schon bald das FBI hinter ihnen her ist.

Die Darsteller sind: Simon Pegg, Nick Frost, Seth Rogen, Bela B. Felsenheimer (Deutsche Stimme von Paul), Sigourney Weaver, Jason Bateman, Mike Miller, Bill Hader, Jane Lynch, Kristen Wiig, Blythe Danner

Die Science-Fiction-Komödie wurde nach dem Drehbuch von Nick Frost und Simon Pegg vom Regisseur Greg Mottola verwirklicht. Auf ZDFneo wird der Film am kommenden Freitag, den 25. März 2022 in der Zeit von 20:15 Uhr bis 21:50 Uhr gezeigt.

18.03.2022

Cruella Soundtrack als Vinyl LP

© Fotos, Walt Disney Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 18. März 2022 erscheint der Original Soundtrack zum Disney-Film Cruella erstmals als Vinyl LP. Auf der Doppel-LP, die als Black And White Splatter-Vinyl gepresst wurde, ist auch der Electric Light Orchestra-Song "Livin' Thing" in der 2012er Version als Track 4 auf Seite 2 zu hören. Die Katalognummer vom Vinyl-Album ist Walt Disney Records 0 50087 48762 1. Die Doppel-LP kostet ca. 58 Euro.

Die komplette Trackliste:
Vinyl LP 1 / Seite 1:
Call me Cruella (Florence + The Machine) // Bloody Well Right (Supertramp) // Whisper Whisper (Bee Gees) // Five To One (The Doors)

Vinyl LP 1 / Seite 2: Feeling Good (Nina Simone) // Fire (Ohio Players) // Whole Lotta Love (Ike and Tina Turner) // Livin' Thing (2012 Version) (Electric Light Orchestra)

Vinyl LP 2 / Seite 1: Stone Cold Crazy (2011 Remaster) (Queen) // One Way Or Another (Blondie) // Should I Stay Or Should I Go (The Clash) // I Love Paris (Georgia Gibbs)

Vinyl LP 2 / Seite 2: Love Is Like A Violin (Ken Dodd) // I Wanna Be Your Dog (John McCrea) // Come Together (Ike And Tina Turner)

16.03.2022

Sony Music 100 Years von 1999

© Fotos, Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Sony Music 100 Years: Soundtrack For A Century ist ein Box-Set, herausgegeben zum Gedenken an die Musik eines Jahrhunderts. Vom Jahr 1890 bis 1999 sind insgesamt 548 Songs auf satten 26 CD's aufgeteilt!

Die einzelnen Kategorien sind: "Pop Music: The Early Years 1890-1950", "Sony Classical: Great Performances: 1903-1998", "Sony Classical: Great Performances: 1903-1998", "Jazz: The Definitive Performances", "Folk, Gospel & Blues: Will The Circle Be Unbroken", "Country: The American Tradition", "Movie Music: The Definitive Performances", "Broadway: The Great Original Cast Recordings", "Pop Music: The Golden Era: 1951-1975", "Rock: The Train Kept A Rollin'", "R&B: From Doo-Wop To Hip-Hop", "International Music: Sony Music Around The World", "Pop Music: The Modern Era: 1976-1999".

Überraschenderweise finden wir auch das Electric Light Orchestra in dieser gigantischen Zusammenstellung wieder. Auf CD 25 in der Kategorie "Pop Music: The Modern Era: 1976-1999" befindet sich der Song "Don't Bring Me Down".

Das Set im Schuber enthält ein gedrucktes Hardcover-Buch mit 307 Seiten sowie ein Hardcover-Album mit den 26 CD's. Die Rückseite des Schubers ist mit einer gestempelten Nummer versehen. Der Schuber, das Buch und die Box haben die Katalognummer JXK 65750, jede CD hat ihre eigene Katalognummer.

Die einzelnen CD's sind mit den Label-Aufdrucken aus den verschiedenen Jahren versehen (Columbia, Sony, Epic), mit der CD- und LP-Alben seinerzeit verkauft wurden. Dieses Box-Set ist im Jahr 1999 erschienen und kostet momentan ca. 80 bis 500 Euro als Gebrauchtware.

14.03.2022

Let the music play - Das Hit Quiz mit erneuter Wiederholung

© Foto, Sat.1 / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Seit dem 31. Januar 2022 laufen auf dem TV-Kanal Sat.1 immer Montags bis Freitags um 19:00 Uhr neue Folgen von der Musikrateshow "Let the music play - Das Hit Quiz". Einmal pro Woche wird dabei auch eine Wiederholungsfolge gesendet - jeweils Mittwochs und Donnerstags im Wechsel.

Sendung 31, in der Moderator Amiaz Habtu auf der Suche nach der Tom Petty / Jeff Lynne-Komposition "Free Fallin'" war, wiederholt Sat.1 am Mittwoch, den 23. März 2022 um 19:00 Uhr. Zusätzlich wird diese Folge nochmals am Samstag, den 26. März 2022 um 17:00 Uhr wiederholt. Der Song "Free Fallin'" wurde auch von der Studioband Wolf & The Gang angespielt. Diese Folge wurde bereits im Dezember 2021 wiederholt (siehe News vom 04.12.2021).

Bei "Let the music play - Das Hit Quiz" handelt es sich um eine Neuauflage der Sendung "Hast du Töne", die von 1999 bis 2001 bei VOX lief und bei der sogar ein Tom Petty-Song und auch ein ELO-Song erraten werden mussten (siehe News Archiv 1975 - 2010).

11.03.2022

Uncut No. 300

© Fotos, Uncut Magazin UK / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 18. Juni 2022 wird Paul McCartney 80 Jahre alt. Um diesen runden Geburtstag zu feiern, hat das englischsprachige Uncut Magazin Freunde, Mitarbeiter und Bewunderer gebeten, ihre denkwürdigsten Macca-Begegnungen zu erzählen.

Storys dazu gibt es unter anderem von David Crosby, Elvis Costello, Klaus Voormann, Brian Wilson, Pattie Boyd, Paul Weller, Robert Plant, Pete Townshend, Noel Gallagher, Jeff Lynne, Nigel Godrich, Johnny Marr und Nile Rodgers.

Die Story befindet sich in der Mai 2022-Ausgabe, die am 15. März 2022 als Magazin Nr. 300 erscheinen wird.

11.03.2022

"Don't Bring Me Down" mit Jodel Effekt

© Fotos, Hotel Palindrone / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die aus Österreich und Deutschland stammenden Volksmusiker Hotel Palindrone spielen seit 1995 volkstümliche Songs mit Jazz und trad-basierter Klassik gemischt, teils mit 20 nicht alltäglichen Instrumenten.

Am Samstag, den 5. März 2022 waren Hotel Palindrone im Folkclub-Lokal Igel in Waidhofen / Österreich zu Gast. Die vier Musiker Albin Paulus, Stephan "Stoney" Steiner, Andreas Neumeister und Peter Natterer nahmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch die Volksmusik der Kontinente und Zeitepochen. Eine wichtige Grundregel prägt dabei die sogenannte "Jodelklausel" - wenn sich ein Jodler in einem Stück einbauen lässt, dann sind die Chancen gut, dass die Musiker ihn ins Programm mit aufnehmen.

Die kurzweilige, mit witzigen Zwischenmoderationen aufgelockerte Reise durch die Volksmusik endete mit einem ungewöhnlichen Titel - dem Electric Light Orchestra-Hit "Don't Bring Me Down". Um diesen Song im Programm unterzubringen, musste Albin Paulus die "Jodelklausel" bemühen, auch wenn der enthaltene Jodler nur 1,6 Sekunden dauerte.

Die Mitglieder der Formation sind:
Albin Paulus (Klarinette, Maultrommeln, Dudelsäcke / (Bock, Sackpfeife), Flöten, Bombarde, Stimme & Jodeln
Stephan Steiner (Violine, Drehleier, Diatonisches Akkordeon, Nyckelharpa, Stimme)
Andreas Neumeister (Gitarre, Stimme)
Peter Natterer (E-Bass, Saxophon, Klavier)

09.03.2022

Happy Birthday Trevor Burton am 9. März

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Trevor Burton alles Gute und viel Gesundheit!
(Gitarrist der Birminghamer Band The Move von 1965 bis 1969)



08.03.2022

Tatort mit ELO-Songs

© Fotos, WDR / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am heutigen Dienstag, den 8. März 2022 gibt es um 23:50 Uhr ein Wiedersehen mit dem Tatort-Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) beim TV-Sender WDR. In der Folge "Schweigegeld" aus dem Jahr 1979 der Krimireihe Tatort wurden die Songs "From The Sun To The World (Boogie No. 1)" und "Ocean Breakup/King Of The Universe" vom Electric Light Orchestra verwendet. "From The Sun To The World (Boogie No. 1)" startet am Filmanfang, direkt nach dem Tatort-Intro, "Ocean Breakup/King Of The Universe" war dann später in der Folge zu hören, wie auch nochmals "From The Sun To The World (Boogie No. 1)".

Der Song "From The Sun To The World (Boogie No. 1)" stammt vom 1973er Electric Light Orchestra-Album "ELO 2", "Ocean Breakup/King Of The Universe" ist vom 1973er Album "On The Third Day". Auf der 3 CD-Compilation "Best Of Tatort" aus dem Jahr 2017 befindet sich zudem "From The Sun To The World (Boogie No. 1)" in der 2003 Remastered Version.

Die Folge "Schweigegeld" wurde vom 29. Januar 1979 bis zum 26. Februar 1979 in München und Umgebung gedreht. Die Einschaltquote der Erstausstrahlung hatte einen beachtlichen Marktanteil von 62 %. Die Produktionsfirma war die Bavaria Atelier GmbH. Im damals noch üblichen 4:3 Bildformat wurde "Schweigegeld" das erste Mal am 18. November 1979 ausgestrahlt. Die Sendelänge beträgt 92:44 Minuten.

Zum Inhalt:
Beim Einbruch im Hause des Briefmarkenhändlers Helmuth Klaven machten die Täter geringe Beute, obwohl Klaven am nächsten Tag behauptet, dass ihm eine wertvolle Sammlung entwendet wurde. Der Briefmarkenhändler hat anscheinend selbst für einen Einbruch gesorgt, um die Versicherungssumme zu kassieren. Der arbeitslose Schwager von Helmuth Klaven, Klaus Storck, der die Tat beobachtet hat, verfolgte den Einbrecher und hat ihn dabei unbeabsichtigt getötet. Da er finanzielle Schulden hat, erpresst er seinen Schwager, da er den Versicherungsbetrug herausgefunden hat. Nun liegt es an Kommissar Haferkamp und seinem Assistenten Kreuzer, sich in diesem verwickelten Fall zurechtzufinden und das Verbrechen aufzuklären. Erst als Haferkamp dahinterkommt, dass Storck von seinem Schwager Klaven ein Schweigegeld verlangt, findet er den Schlüssel zur Lösung des Falles.

Neben Schweigegeld gab es zwei weitere Tatort-Folgen mit Musik vom Electric Light Orchestra. In Folge 485 vom 11. November 2001 mit dem Titel "Eine unscheinbare Frau" wurde der Song "Xanadu" gespielt, in Folge 1000 "Taxi nach Leipzig" vom 13. November 2016 war es der Song "Mr. Blue Sky".

08.03.2022

Reina del Cid mit ELO Cover

© Fotos, Reina del Cid / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf ihrem YouTube-Kanal hat Reina del Cid eine Coverversion des Electric Light Orchestra-Songs "Strange Magic" veröffentlicht. Diesen Song singt und spielt sie zusammen mit Toni Lindgren, Josh Turner und Carson McKee.

Reina del Cid, geboren am 8. März 1988 in Fargo, Norddakota, die mit bürgerlichem Namen Rachelle Cordova heißt, ist eine US-amerikanische Singer/Songwriterin und Mitglied der Folk-/Rock-Band Reina del Cid. Gegründet in Minneapolis / Minnesota, ist die Band in Los Angeles, Kalifornien, ansässig.

Reina del Cid und ihre Band haben seit 2012 mit "Blueprints, Plans" (2012), "The Cooling" (2015), "Rerun City" (2017) und "Morse Code" (2019) bisher vier Studioalben veröffentlicht.


06.03.2022

Her Ultimate Collection

© Cover, Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 25. März 2022 erscheint wieder einmal ein Best Of-Album von Bonnie Tyler. Der Titel diesmal: "Her Ultimate Collection". Diese Best Of erscheint als 180g Vinyl Version für ca. 20 Euro von Sony Music.
Es sind 13 Songs aus den Jahren 1977 bis 1996 darauf enthalten. Die Songs "Total Eclipse Of The Heart", "Holding Out For A Hero", "Making Love (Out Of Nothing At All)", "Loving You's A Dirty Job (But Somebody's Gotta Do It)" und "Faster Than The Speed Of Night", auf denen Eric Troyer (ELO Part Two / The Orchestra) im Background zu hören ist, wurden von Jim Steinman komponiert und produziert.

Die komplette Trackliste:
LP, Seite 1: Total Eclipse Of The Heart // It's A Heartache // Holding Out For A Hero // Have You Ever Seen The Rain? // Lost In France // Here She Comes // A Rockin' Good Way (To Mess Around And Fall In Love)

LP, Seite 2: Making Love (Out Of Nothing At All) // If You Were A Woman (And I Was A Man) // Loving You's A Dirty Job (But Somebody's Gotta Do It) // Bitterblue // Faster Than The Speed Of Night // Fools Lullaby

04.03.2022

eclipsed Rock Nummer 5 ausgeliefert

© Fotos, eclipsed Magazin / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Das Rock-Lexikon vom eclipsed Magazin ist erschienen und bereits an die Vorbesteller ausgeliefert worden. In dieser Ausgabe ist auch das Electric Light Orchestra zu finden. Daneben noch die Musiker / Bands Aerosmith, Steve Hackett, George Harrison, Jefferson Airplane, Billy Joel, Janis Joplin, Metallica, The Moody Blues, Gary Moore, Klaus Schulze, Scorpions, Simon & Garfunkel/Paul Simon, Status Quo, Steely Dan, Styx, Traffic/Steve Winwood, Tom Waits, Johnny Winter und ZZ Top.

Über das Electric Light Orchestra gibt es 16 teils farbige Seiten. Dazu kommen noch 16 Seiten über George Harrison, auf denen die Jeff Lynne-Produktionen für George Harrison zu finden sind sowie auch Besprechungen über die Alben der Traveling Wilburys.

Der Inhalt besteht aus Analysen der 20 wichtigsten Rock-Acts aller Zeiten, Bandhistorien im Überblick, alle Studioalben und die wichtigsten Livealben. Zu den Studioalben gibt es Infos, Tracklisten, Benotung der einzelnen Songs sowie Pressespiegel und Musikerzitate. Weiter aufgeführt sind die Top-30-Songs aller Bands/Künstler (plus Top-5-Sonderlisten "Für Freaks", "Für Einsteiger", "Top-Bonus-Tracks" etc.) sowie viele rare Fotos.

Das Buch hat 336 Seiten, ist im Hardcover mit Schutzumschlag, farbig bebildert und hat das Format 29,7 x 24 cm.

Für Vorbesteller gab es das Buch zusammen mit der CD "Großartige Cover-Versionen zum Buch" (Teil 5). Unter den 10 Songs auf dieser CD befindet sich als Track 7 die Coverversion "Don't Bring Me Down" von Black Stone Cherry aus dem Jahr 2020.

Im Anhang gibt es außerdem auch eine Bibliographie über Bücher, Zeitschriften-Sonderausgaben und Webseiten. Schön zu sehen, dass auch unsere ELO Fanclub-Page (www.elo-fanclub.com) eine Erwähnung findet - und das sogar als empfehlenswerte Webseite!



01.03.2022

Newsletter 341 und 342 erschienen!

© NL Cover, Face The Music Germany
NL 341 beinhaltet ein großes Special zu den japanischen Wiederveröffentlichungen der Electric Light Orchestra-Alben als "Paper Sleeve"-Editions, die in der "50th Anniversary"-Serie erschienen sind.

NL 342 befasst sich mit den Wiederveröffentlichungen der beiden Electric Light Orchestra Part Two-Alben auf Vinyl LP. Zusätzlich gibt es Infos über die Formate der "Out Of The Blue" und "Discovery"-Alben, die Nice-Price-Serie, Intershop-Pressungen, die erste ELO-CD und auch die bisher fehlenden Werbeanzeigen zu "Sweet Talkin' Woman".



Das FTM Newsletter besteht aus 4 Seiten im A4 Format. Infos zum Abo und Preise auf der Infoseite:


28.02.2022

Happy Birthday Martin Smith am 28. Februar

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Martin Smith alles Gute und viel Gesundheit!
(Tourmitglied am Bass und Backing Vocals im Jahr 1986 beim Electric Light Orchestra)



28.02.2022

The Magic Epic - Welcome To Brighton

© Cover, Magic Frequency Records / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Beim aktuellen Song "Welcome To Brighton" von The Magic Epic hat Iain Hornal (Jeff Lynne's ELO) Bassgitarre gespielt.

Schon beim Song "Sally" von The Magic Epic hat Iain seinen Part an der Bassgitarre beigesteuert (siehe News vom 31.01.2021).

Toby 'The Magic Epic' Juan wuchs in einem Vorort von Südlondon auf und zog an die Küste, nachdem er sich in Brighton verliebt hatte, wo er 2013 begann, seine eigene Musik zu schreiben. Er arbeitete viele Jahre als Straßenmusikant und hat dadurch sein Handwerk als Musiker gelernt.
Zu seinen Einflüssen gehören John Lennon und Otis Redding und er wird oft mit dem frühen Billy Joel verglichen.


28.02.2022

Do You Remember?

© Cover, Beat Instrumental / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Erinnerungen an 1968 mit The Move. Auf dem Titelfoto der Musikzeitschrift "Beat Instrumental" konnte man die Band The Move im März 1968 und im August 1968 bewundern. Das Foto der Ausgabe vom März 1968 zeigt The Move in der Formation Trevor Burton, Carl Wayne, Roy Wood, Ace Kefford und Bev Bevan. In dieser Ausgabe gab es einen 2-seitigen Bericht über die Band.

Die Ausgabe vom August 1968 zeigt unter anderem die Musiker Eric Burdon (The Animals), Stu Leathwood (The Koobas), Keith Ellis (The Koobas), Roy Wood (The Move), Jimi Hendrix, Noel Redding (Jimi Hendrix Experience), Carl Wayne (The Move), John Mayall (John Mayall’s Bluesbreakers), Steve Winwood (Traffic), Trevor Burton (The Move), Roy Morris (The Koobas).

22.02.2022

eclipsed Rock Nummer 5

© Fotos, eclipsed Magazin / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Vom eclipsed Magazin erscheint demnächst ein neues Rock-Lexikon. Diesmal ist dort auch das Electric Light Orchestra zu finden. In der neuen Ausgabe Nummer 5 sind neben ELO auch die Musiker / Bands Aerosmith, Steve Hackett, George Harrison, Jefferson Airplane, Billy Joel, Janis Joplin, Metallica, The Moody Blues, Gary Moore, Klaus Schulze, Scorpions, Simon & Garfunkel/Paul Simon, Status Quo, Steely Dan, Styx, Traffic/Steve Winwood, Tom Waits, Johnny Winter und ZZ Top aufgelistet.

Der Inhalt besteht aus vollständigen Analysen der Gesamtwerke von 20 der wichtigsten Rock-Acts aller Zeiten, Bandhistorien im Überblick, alle Studioalben und die wichtigsten Livealben. Zu den Studioalben gibt es Infos, Tracklisten, Benotung der einzelnen Songs sowie Pressespiegel und Musikerzitate. Weiter aufgeführt sind die Top-30-Songs aller Bands/Künstler (plus Top-5-Sonderlisten "Für Freaks", "Für Einsteiger", "Top-Bonus-Tracks" etc.) sowie viele rare Fotos.

Das Buch hat 336 Seiten, ist im Hardcover mit Schutzumschlag, farbig bebildert und hat das Format 29,7 x 24 cm.

Für alle, die das Buch beim eclipsed Abo- & Bestellservice bis zum 28. Februar 2022 vorbestellen, gibt es eine exklusive Buch-CD dazu. Die Auslieferung für Vorbesteller soll ab Anfang/Mitte März 2022 erfolgen (ca. 5-6 Wochen vor Veröffentlichung im Handel).

Bisher sind 4 Bücher dieser Reihe erschienen mit diesen Bands/Musikern:

ROCK 1: Deep Purple, David Bowie, Kate Bush, Yes, Marillion, Alice Cooper, Genesis, The Doors, Jimi Hendrix, Jethro Tull, Queen, King Crimson, Kraftwerk, Manfred Mann's Earth Band, The Rolling Stones, Led Zeppelin, Pink Floyd, Rush, CAN, Neil Young

ROCK 2: AC/DC, Alan Parsons Project, The Beatles, Black Sabbath, Eric Clapton, Toto, Dream Theater, Bob Dylan, Eloy, ELP, Rainbow, Peter Gabriel, Grateful Dead, Iron Maiden, Mike Oldfield, Patti Smith, Bruce Springsteen, Supertramp, Van der Graaf Generator, The Who

ROCK 3: Allman Brothers Band, Camel, Dire Straits/Mark Knopfler, Fleetwood Mac, Foreigner, Grobschnitt, Hawkwind, Kansas, The Kinks, Kiss, Joni Mitchell, Santana, T. Rex/Marc Bolan, Tangerine Dream, Thin Lizzy, U2, Uriah Heep, Van Halen, The Velvet Underground/Lou Reed, Frank Zappa

ROCK 4: Amon Düül II, Barclay James Harvest, The Beach Boys/Brian Wilson, Jeff Beck, Colosseum, CSNY, Eagles, Rory Gallagher, Gentle Giant, Golden Earring, Gong, Journey, Judas Priest, John Lennon, Paul McCartney, The Police/Sting, Procol Harum, Saga, Whitesnake, Wishbon Amon Düül II, Barclay James Harvest, The Beach Boys/Brian Wilson, Jeff Beck, Colosseum, CSNY, Eagles, Rory Gallagher, Gentle Giant, Golden Earring, Gong, Journey, Judas Priest, John Lennon, Paul McCartney, The Police/Sting, Procol Harum, Saga, Whitesnake, Wishbone Ash

20.02.2022

The Best 80s Album In The World...Ever!

© Cover, UMG Recordings, Inc. / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Am 19. Februar 2022 wurde ein Download-Album mit dem Titel "The Best 80s Album In The World...Ever!" online gestellt, auf dem der von Tom Petty und Jeff Lynne komponierte Song "Free Fallin'" zu finden ist. Einen solchen Sampler mit gleichem Titel gab es bereits im Jahr 2020. Der Song "Free Fallin'" wurde ursprünglich für das Tom Petty Solo-Album "Full Moon Fever" im Jahr 1987/88 von Jeff Lynne, Tom Petty und Mike Campbell produziert. Das Album "Full Moon Fever" erschien am 27. Oktober 1989.

20.02.2022

REO Brothers covern weiteren ELO-Song

© Fotos, YouTube (REO Brothers) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die fünf Brüder Reno, Ronjoseph, Raymart, Ralph und Roy Mark Evasco Otic haben wieder einmal einen Electric Light Orchestra-Song gecovert. Diesmal ist es der Song "Midnight Blue". Schon 2021 coverten sie mit "Mr. Blue Sky" eine Jeff Lynne-Komposition (siehe News vom 25.09.2021).

The Reo Brothers ist eine philippinische Rockband, die aus fünf Brüdern besteht. Die Band spielt Musik aus den 1950er bis 1970er Jahren von The Beatles, The Beach Boys, The Dave Clark Five, Bee Gees, Gary Lewis & The Playboys und anderen prominenten Bands der Ära. Gegründet wurde die Band 2009 in Tacloban (Philippinen). Ihr erstes Album mit dem Titel "The Reo Brothers Of Tacloban" erschien 2015.

Im Jahr 2005 baute Leadsänger Ronjoseph Otic ein Schlagzeug aus Blechdosen und Kartoffelchipstüten und begann, sich das Schlagzeugspielen selbst beizubringen. Nachdem er Schlagzeug gelernt hatte und auch das Gitarrenspiel beherrschte, brachte er diese Fähigkeiten seinen Brüdern bei. Sie begannen Songs zu spielen, die von der Sammlung ihres Vaters mit Songs der 1950er bis 1970er Jahre von The Beatles, Bee Gees, Cliff Richard usw. inspiriert wurden.

Die Band besteht aus:
Reno Evasco Otic (31, Lead Gesang & Gitarre), Ronjoseph Evasco Otic (29, Lead Gesang, Lead Gitarre & Keyboads), Raymart Evasco Otic (27, Lead Vocals, Rhythmus Gitarre, Keyboards), Ralph Evasco Otic (24, Lead Vocals, Bass & Keyboards) und Roy Mark Evasco Otic (21, Keyboards)


19.02.2022

Todestag Michael "Kelly" Groucutt!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Kelly Groucutt, gestorben am 19. Februar 2009 (63 Jahre)
(Bassist und Backgroundsänger beim Electric Light Orchestra von Oktober 1974 bis Oktober 1983)



18.02.2022

Xanadu "Punk-Pop-Version"

© Cover, Hey Pizza! Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Eine neue Coverversion eines Electric Light Orchestra-Songs ist am 14. Febraur 2022 von Neon Bone erschienen. Es ist der Song "Xanadu", der in einer Pop-Punk-Version gecovert wurde. Der kreative Kopf hinter der One-Man-Band Neon Bone heißt Lars und kommt aus der deutschen Stadt Münster.
2010 hatte Lars ein paar gute Songs auf Lager und begann als One-Man-Band in seinem Keller zu experimentieren und Demos aufzunehmen. Daraus entstand seine erste EP "Royal Ascot". Seine Musik hat ein Eigenleben entwickelt, ein roher und doch poppiger Punkrock war das Ergebnis.
Die Single "Blame It All On Me" / "Xanadu" ist als Picture Disc mit einer Auflage von nur 75 Stück auf dem Label Hey Pizza! Records erschienen. Zusätzlich wurde die Single aber auch als Digital Download veröffentlicht.

18.02.2022

Sharon Lee mit Xanadu

© Fotos, Sharon Lee / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Die Musikerin Sharon Lee hat eine Coverversion vom Electric Light Orchestra-Song "Xanadu" aufgenommen und dazu einen Videoclip erstellt. Sharon hat eine sehr angenehme Stimme, die wunderbar zu diesem Song passt. Sie arbeitet als Musikerin für Hochzeitsfeiern und andere private Events.


18.02.2022

NOW - Yearbook Extra '82

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem am 4. Februar 2022 in der NOW-Reihe der Various Artists-Sampler "NOW - Yearbook '82" als 3 LP-Vinyl mit 44 Songs sowie als CD-Version mit 84 Songs und auch als Special Edition-CD mit ebenfalls 84 Songs erschienen ist, gibt es am 18. März 2022 eine weitere Veröffentlichung dieses Samplers: "NOW - Yearbook Extra '82" als 3 CD-Version mit 62 Songs.
Bei den Veröffentlichungen vom Februar gab es keinen Song vom Electric Light Orchestra, bei der "März Version" wird der Song "Ticket To The Moon" als Track 21 auf CD 3 vom ELO enthalten sein.

17.02.2022

Del Shannon - Rock On!

© Cover, Demon Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

"Rock On!" aus dem Jahr 1991 war das letzte Album von Del Shannon. Es wurde 1 Jahr nach seinem Tod veröffentlicht und es war auch das Album, auf dem Jeff Lynne Lead Guitar, Acoustic Guitar, Electric Guitar, Bass, Keyboards und Backing Vocals beisteuerte und die Songs "Walk Away", "Who Left Who", "Are You Lovin' Me Too", "Lost In A Memory", "I Got You" und "Let's Dance" produzierte.
Am 23. April 2022 erscheint "Rock On!" zum "Record Store Day" als 180g Red Vinyl auf dem Demon Records-Label. Es handelt sich dabei um die erste Vinyl-Neuauflage seit der Erstveröffentlichung im Jahr 1991.

17.02.2022

Neuer Song zum neuen Album

© Foto, YouTube (MOrganisation) / Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Dave Scott-Morgan hat den Song "Tin Eye" zum neuen Album veröffentlicht. Er ist Teil des Albums "Signz" von MOrganisation, das im März 2022 erscheinen soll.
"Tin Eye" ist ein Kauderwelsch für "TNI", was für TRUSTED NEWS INITIATIVE steht. Die TNI wurde ursprünglich gegründet, um Falschinformationen zu Wahlen zu stoppen.

13.02.2022

Todestag Louis Clark!

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Louis Clark, gestorben am 13. Februar 2021 (73 Jahre)
(Verantwortlich für den orchestralen Sound der ELO-Alben Eldorado,
Face The Music, A New World Record, Out Of The Blue, Discovery und Xanadu)



12.02.2022

The Move im Abspann

© Cover, Sanctuary Visual Entertainment / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Im Abspann des Marc Bolan (T. Rex)-Films "Born to Boogie - The Motion Picture" aus dem Jahr 1972 sind The Move beim performen des Songs "California Man" zu sehen. Ganz deutlich erkennt man Roy Wood und Jeff Lynne. Es ist auch nicht verwunderlich, dass Marc mit Jeff Lynne und Roy Wood in Verbindung gebracht wird. Jeff und Marc kennen sich seit den Tyrannosaurus Rex-Zeiten und trafen sich immer mal wieder, traten Live sogar bei den gleichen Konzerten auf. Nach Marc's eigenen Worten verehrte er Jeff Lynne schon zu Idle Race-Zeiten und fand zum Beispiel die Version von seinem Song "Debora" in der Idle Race-Version kraftvoller als seine eigene.

In den Air Studios in London, die sich in der Oxford Street 214 befanden, nahm Jeff mit dem Electric Light Orchestra Songs zum Album "On The Third Day" auf, bei denen auch Marc Bolan anwesend war. Er spielte Gitarre bei den Aufnahmen zu "Ma-Ma-Ma-Belle", "Dreaming Of 4000" und ebenfalls bei dem Non-Album-Track "Everyone's Born To Die". Außerdem lieh Marc seine Gitarre, eine 1963er Gibson Firebird, an Jeff Lynne für den Song "Showdown" aus.
Bei den frühen Aufnahmen zu "Showdown" (Arbeitstitel: "Bev's Trousers") spielte Marc ebenfalls Gitarre. Diese Version wurde aber letztendlich nicht als Endprodukt für das fertige Album berücksichtigt.

Als kurzzeitiges Mitglied beim Electric Light Orchestra spielte Marc Bolan am 10. April 1973 Live den Song "Roll Over Beethoven" mit Jeff Lynne in der Town Hall in der Grafschaft von Hertfordshire in Watford (England).

In dem Film "Born to Boogie - The Motion Picture" sind, abgesehen vom Abspann, weder Jeff Lynne noch Roy Wood zu sehen. Auch bei den Outtakes und der Dokumentation "When T.Rex Ruled The World" findet man keine Anhaltspunkte. Das "Born to Boogie"-Konzert im Wembley Stadium in London aus dem Jahr 1972 wurde auf dem deutschen TV-Sender 3sat am Samstag, den 31. Dezember 2005 und am Montag, den 1. Mai 2006 innerhalb der Pop Around The Clock-Reihe ausgestrahlt.

08.02.2022

NOW That's What I Call ... mit Wizzard

© Cover, EMI/Sony Music / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Vom Label NOW erscheint in ihrer Sampler-Reihe nach "NOW Presents... The 1970s" vom Dezember 2021 eine weitere Box, die sich mit der Musik der 1970er Jahre befasst. Waren es auf dem Dezember-Sampler noch Wizzard mit "See My Baby Jive" und das Electric Light Orchestra mit "Livin' Thing", so wird auf der 4 CD-Box mit dem Titel "NOW That's What I Call 70s Pop" neben den Künstlern ABBA, Boney M., Suzi Quatro, The Sweet, Mud, T. Rex, Alvin Stardust, Middle Of The Road, Christie, Slik, Bay City Rollers, David Essex, 10cc und Sailor auch Roy Wood mit seiner Band Wizzard zu finden sein. Auf CD 1 ist als Track 17 der Song "See My Baby Jive" zu hören. Erscheinen wird der Sampler am 11. März 2022.

08.02.2022

Keep Lookin'

© Cover, Cherry Red Records/Gemini / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Von Cherry Red Records erscheint am 1. April 2022 eine 3 CD-Box mit dem Titel "Keep Lookin' - 80 More Mod, Soul & Freakbeat Nuggets" mit insgesamt 80 Songs verschiedener Künstler. Track 24 auf CD 2 ist der Song "Lightning Never Strikes" von Sheridan. Hierbei handelt es sich um Sheridan/Price (Mike Sheridan / Rick Price) und einem Song aus dem 1970er Album "This Is To Certify That..." (Gemini GME 1002).
Mike Sheridan war Mitglied der Band The Nightriders (Mike Sheridan & The Nightriders), in der auch Roy Wood (ELO, Wizzard) spielte. Rick Price, bekannt als Bassist der Birminghamer Band The Move, war in frühen Jahren bei den Bands The Cimarrons und Sight And Sound. Anfang der 1970er Jahre ging er zur Band Wizzard (Roy Wood).

07.02.2022

Scala & Kolacny Brothers mit ELO-Song

© Fotos, Scala / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der aus über 60 Mädchen und jungen Frauen im Alter von 14 bis 24 Jahren bestehende Frauenchor Scala ist in Aarschot (Belgien) beheimatet. Geleitet wird er von den Brüdern Stijn und Steven Kolacny. Bekannt wurde der Chor insbesondere durch Adaptionen bekannter Stücke der Pop- und Rockmusik. Bei den Auftritten sind meist etwa 30 bis 40 der Mädchen und die beiden Brüder anwesend. Seit ihrem Debütalbum im Jahr 2002 haben Scala & Kolacny Brothers viele Künstler mehrfach gecovert.

Der Scala-Chor wurde im Jahr 1996 mit gerade einmal 18 Mitgliedern gegründet. Anfangs war der Chor im klassischen Musikbereich tätig. Nach Auftritten bei Chorfestivals und Wettbewerben wurde Scala in Belgien "Chor des Jahres 1999 - 2000".

Am 4. Februar 2022 erschien ihr neues Album mit dem Titel "Gloaming", auf dem unter den 20 Coverversionen auch der Electric Light Orchestra-Song "Can't Get It Out Of My Head" zu finden ist.

Die komplette Trackliste:
Survivor (Destiny's Child) // Legends (Juice WRLD) // The Book Of Love (Peter Gabriel) // All I Want Is You (U2) // Can't Get It Out Of My Head (Electric Light Orchestra) // True Colors (Cyndi Lauper) // Sad! (Xxxtentacion) // The Best (Tina Turner) // Fragile (Sting) // Save That Shit (Lil Peep) // Under Pressure (Queen & David Bowie) // Iron Man (Black Sabbath) // All I Need (Radiohead) // Hurt So Bad (Linda Ronstadt) // I Want You (Bob Dylan) // Reptile (Nine Inch Nails) // Tender (Blur) // Video Games (Lana Del Rey) // You're So Vain (Carly Simon) // Cry Little Sister (Gerard McMahon)

Quelle: ELO ESPAÑA

07.02.2022

Ungewöhnlicher Song auf Bremen Eins

© Cover, EMI / Beat-Club Logo, Radio Bremen / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Beat-Club-Ausgabe vom 6. Februar 2022 wurde um 19:22 Uhr der Electric Light Orchestra-Song "Mr. Radio" gespielt. Es ist schon ungewöhnlich, diesen hervorragenden Song im Radio zu hören. Aber dafür sind die Macher vom Beat-Club bekannt, auch auf weniger bekannte, aber dennoch interessante Songs zurückzugreifen.
Die Sendung Beat-Club wird jeden Sonntag von 18 bis 20 Uhr auf dem Radiosender Bremen Eins ausgestrahlt. Nachzuhören ist die jeweils aktuelle Ausgabe auf dem Webchannel von Bremen Eins unter der Rubrik "Hier läuft der Beat-Club nonstop".

05.02.2022

KIA EV6 Werbespot

© Fotos, YouTube (KIA) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der neueste Werbespot des südkoreanischen Autoherstellers KIA zeigt einen Roboterhund, ein Elektroauto und Bonnie Tyler's klassischen Hit "Total Eclipse Of The Heart". Dieser Werbespot ist Teil der Super Bowl-Werbekampagne 2022.

Im Spot versucht der kleine Roboterhund Robo-Dog, dem neuen KIA EV6 zu folgen. Auf der Jagd nach dem Fahrzeug stürzt der kleine durch herumstehende Kartons, fährt mit einem Aufzug und springt von Haus zu Haus, ehe er das stehende Auto von einem Hochhaus erkennt. Während der kleine vom Dach in Richtung Auto springt, versagt allerdings seine Batterie und es wird schwarz um ihn. Als er wieder aufwacht, bemerkt er, dass er vom Fahrer des KIA EV6 mit dem Ladekabel "wiederbelebt" wird. Das Happy End zeigt den kleinen als Beifahrer im Elektro-KIA.

Der Song "Total Eclipse Of The Heart" wurde von Jim Steinman produziert, bei dem Eric Troyer (ELO Part Two / The Orchestra) und Rory Dodd die Background-Vocals übernahmen. Rory Dodd singt im übrigen die Textzeile ... Turn around ...

"Total Eclipse Of The Heart" wurde 1983 auf Bonnie Tyler's fünftem Studioalbum "Faster Than The Speed ​​Of Night" veröffentlicht. Der Track hatte ursprünglich eine Länge von 7 Minuten, wurde aber für die Radioausstrahlung auf 4:30 Minuten gekürzt. Die Single lag vier Wochen auf Platz 1 der Billboard Hot 100-Charts.

Der KIA-Werbespot wird offiziell während des diesjährigen Super Bowl am 13. Februar 2022 bei NBC uraufgeführt.

05.02.2022

Neue Coverversion

© Cover, RUM BAR Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Der von Jeff Lynne und Tom Petty komponierte Song "I Won't Back Down" wurde wieder einmal gecovert. Diesmal von dem eher unbekannteren Musiker J Prozac aus Westfield (Massachusetts), der ihn auf seinem aktuellen Album "Won't Let Go", das am 11. März 2022 erscheint, enthalten sein wird. Allerdings ist diese Coverversion nur auf der Bonus Track Version mit 5 weiteren Songs vorhanden.

J Prozac, der eigentlich Jay Gauvin heißt, ist Gitarrist und Leadsänger der US-Band The Prozacs, die als Pop-Punk-Band unterwegs ist. The Prozacs haben bislang 8 Alben seit 2003 produziert. 2002 war J Prozac Leadsänger von The Grand Prixx, die 2002 das Album "Drive Me Crazy!" veröffentlichten. Das erste Soloalbum "Here Is My Heart" von J Prozac wurde 2013 veröffentlicht.

Die Originalversion "I Won't Back Down" stammt vom Tom Petty-Soloalbum "Full Moon Fever" aus dem Jahr 1989.

03.02.2022

Sampler mit ELO

© Cover, BMG Rights Management (Warner) / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auch das Jahr 2022 startet wieder mit Samplern, bei denen das Electric Light Orchestra berücksichtigt wird. "Greatest Ever Feelgood Songs" erschien am 14. Januar 2022 als 4 CD-Sampler im Digisleeve, der 80 Titel von verschiedenen Künstlern enthält, darunter auch ELO's "Showdown" auf CD 3 als Song Nummer 8.

01.02.2022

Super Bowl-Werbung mit ELO-Song

© Fotos, Michelob Ultra Beer / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Gleich 3 unterschiedliche Werbespots von der Michelob Ultra Bier Brauerei für den 2022er Super Bowl sind vor Kurzem veröffentlicht worden. In allen Clips ist im Hintergrund "Showdown" vom Electric Light Orchestra zu hören.

Im ersten Teaser ist der zweifache Super Bowl-Champion Peyton Manning auf einer altmodischen Bowlingbahn zu sehen, wo er ein klassisches blaugrünes Bowlingshirt trägt. Der Spot geht weiter mit dem NFL-Spieler Manning, der seine Bowlingschuhe schnürt, sich einen leuchtend orangefarbenen Ball schnappt und sich hochkonzentriert in Position begibt. Doch bevor er den Ball ins Rollen bringen kann, blinken die Worte "Opening 2.13.22" über den Bildschirm.

Im zweiten Video scheint Emmy-Gewinner Steve Buscemi den Superior Bowl für das Geschäft vorzubereiten. Er hat den Job, die gemeinschaftlichen Bowlingschuhe zu desinfizieren, den Bierzapfhahn zu putzen und Pintgläser zu sortieren. Auch hier wieder am Schluss mit der Einblendung "Opening 2.13.22".

Der dritte Spot zeigt ein Billard-Spiel und Peyton Manning, wie er sich Bowlingschuhe schnürt, wieder mit der Einblendung "Opening 2.13.22".

Das größte Einzel-Sportevent der Welt, das 56. NFL-Super Bowl-Finale 2022, wird in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 2022 zwischen den Los Angeles Rams und den Cincinnati Bengals ausgetragen.

Austragungsort des Super Bowls 2022 wird das SoFi Stadium in Los Angeles (Kaliornien) sein. Das Stadion bietet 70.270 Zuschauern Platz, es kann aber auch auf bis zu rund 100.000 Plätze erweitert werden, was beim Super Bowl-Event der Fall sein wird.

Der Super Bowl wird in Deutschland vom TV-Sender ProSieben live im Free-TV übertragen. Start der Übertragung ist am Sonntag, den 13. Februar 2022 um 23:05 Uhr. Der "Kickoff" beginnt in der Nacht zum Montag, den 14. Februar 2022 um 0:30 Uhr.

21.01.2022

Musik-Legende Meat Loaf stirbt mit 74 Jahren

© Fotos, Epic / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nach Informationen von Ehefrau Deborah starb der Musiker Meat Loaf am Donnerstagabend, den 20. Januar 2022. Die Todesursache ist momentan nicht bekannt. Seine Frau und seine Töchter Pearl und Amanda sind die letzten 24 Stunden nicht von seiner Seite gewichen.

Seinen größten Erfolg hatte Meat Loaf, der mit bürgerlichem Namen Marvin Lee Aday hieß, mit seinem Album "Bat Out Of Hell" und seiner unvergesslichen Rolle des Eddie in der "Rocky Horror Picture Show". Seine musikalischen Erfolge hatte Meat Loaf in Zusammenarbeit mit dem Songschreiber und Produzenten Jim Steinman. Aus dieser Zusammenarbeit gingen die Alben "Bat Out Of Hell" (1977), "Dead Ringer" (1981), "Bat Out Of Hell II: Back Into Hell" (1993) und "Bat Out Of Hell III - The Monster Is Loose" (2006) hervor. Auf den Alben "Dead Ringer", "Bat Out Of Hell II: Back Into Hell" und "Bat Out Of Hell III - The Monster Is Loose" war Eric Troyer (ELO Part Two / The Orchestra) als Background-Sänger mit dabei.

Der Komponist und Wagner-Liebhaber Jim Steinman konzipierte den typischen theatralisch-bombastischen Meat-Loaf-Stil als Mischung aus dem Rock 'n' Roll der 1950er und Artrock, einer Spielart des Progressive Rock der 1970er.


Laut Insider Quellen sollte Meat Loaf Anfang dieser Woche an einem Geschäftsessen für eine Show teilnehmen, an der er arbeitet, aber das Abendessen wurde abgesagt, weil er schwer an COVID-19 erkrankt war. Sein Zustand soll sehr schnell kritisch geworden sein. Die Familie hat sich zur Todesursache bisher nicht geäußert.

18.01.2022

Morden im Norden mit ELO

© Fotos, Das Erste / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der neuesten Folge "Ein Schlag zu viel" (Staffel 8, Folge 2) der deutschen TV-Krimiserie Morden im Norden wurde der Song "Roll Over Beethoven" vom Electric Light Orchestra gespielt. Den Song gibt es in insgesamt 3 Szenen zu hören, die sich zwischen 42:26 Minuten und 43:27 Minuten befinden.

Kurzer Storyinhalt: Nachdem die Stiefmutter der beiden Jugendlichen Jara (16) und Milan (17) tot aufgefunden wurde, sind die beiden auf der Flucht und geraten dabei in eine gefährliche Situation, als sie sich in einem Kühlfahrzeug auf der Ladefläche verstecken. Der Fahrer im Führerhaus hört die Hilferufe der beiden nicht, da er während der Fahrt laut Musik hört und zwar ist dies der Electric Light Orchestra-Song "Roll Over Beethoven".

Die Erstausstrahlung dieser Folge war am 17. Januar 2022 bei Das Erste. In der ARD Mediathek ist sie noch bis zum 17. Juli 2022 anschaubar.

Morden im Norden ist eine deutsche Vorabend-Krimiserie mit Sven Martinek und Ingo Naujoks in den Hauptrollen, die seit Februar 2012 bei Das Erste ausgestrahlt wird. Die Serie, die in Lübeck spielt, startete ursprünglich als Teil der Vorabend-Krimireihe Heiter bis tödlich, daher liefen die ersten 3 Staffeln noch mit dem Reihenobertitel als Heiter bis tödlich: Morden im Norden.

18.01.2022

ELO LIVE!

© Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

In der Radiosendung "Bremen Eins Live", die jeden 2. Montag im Monat von 20 bis 22 Uhr auf dem Radiosender Bremen Eins ausgestrahlt wird, gibt es 2 Stunden Livemusik von legendären Konzerten und spektakulären Festivals. Aus diesen Konzerten werden einzelne Songs von verschiedenen Künstlern gespielt. Auch Jeff Lynne mit seinem ELO waren schon desöfteren dabei. Am 10. Januar 2022 gab es um 20:14 Uhr den Song "Mr. Blue Sky" als Live-Version vom Electric Light Orchestra zu hören.

15.01.2022

Happy Birthday Melvyn Gale am 15. Januar

© Collage, ELO Fanclub / FTM Germany

Zum Geburtstag wünscht der deutsche ELO Fanclub Melvyn Gale alles Gute und viel Gesundheit!
(Cellist beim Electric Light Orchestra von Januar 1975 bis September 1979)



02.01.2022

Erinnerungen! Carl Wayne und die Hollies

© Cover, EMI / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Nachdem der Leadsänger der Hollies, Allan Clark, im Jahr 1999 die Band verließ und sich aus der Musikwelt verabschiedete, wurde er durch Carl Wayne (ehemaliger Sänger der Birminghamer Band The Move) ersetzt.

Als Carl 1997 in einem Nachtclub auftrat, traf er den damaligen Piansiten der Hollies, Ian Parker. Bei dieser Unterhaltung scherzte Carl: "Ist Allan noch bei euch? Wenn er irgendwann keine Lust mehr bei den Hollies hat, ruf mich an".

3 Jahre späte bekam Carl tatsächlich einen Anruf von Ian. Er erinnerte sich an das Gespräch von 1997 und meinte: "Wir haben ein paar Probleme, weil Allan die Band verlassen hat. Unser Management ist der Meinung, du solltest ein paar Auftritte mit uns machen". Carl willigte ein. Er kaufte sich eine Hollies "Greatest Hits" und lernte die wichtigsten Songs. So begann seine Zeit mit den Hollies ...

... mehr in Berichte und Storys

01.01.2022

Das "Battle" zwischen Roy und Noddy

© Cover, Harvest/Polydor / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Das (nicht so ernst gemeinte) Battle zwischen den beiden Konkurrenten Roy Wood (Wizzard) und Noddy Holder (Slade) seit Erscheinen ihrer Weihnachtssongs "I Wish It Could Be Christmas Everyday" und "Merry X-Mas Everybody" im Jahr 1973 hat Roy Wood das letzte Jahr (2021) für sich entscheiden können. "I Wish It Could Be Christmas Everyday" von Wizzard stieg in die UK Single-Charts in der Woche vom 26. November - 2. Dezember 2021 als Neueinsteiger auf Platz 74 ein, "Merry X-Mas Everybody" von Slade stieg dagegen erst in der Woche vom 3. - 9. Dezember 2021 auf Platz 48 ein, während der Wizzard-Song in dieser Woche bereits auf Platz 28 stand. In der Woche darauf (10. - 16. Dezember 2021) waren Wizzard schon auf Platz 25, Slade stieg jedoch erst auf Rang 33. In der Woche vom 17. - 23. Dezember 2021 fand man Slade auf Platz 30, Wizzard schaffte den Sprung aber schon auf Platz 22. In der Woche vom 24. - 30. Dezember 2021 stieg der Wizzard-Song weiter auf Platz 17. Slade liegen weiterhin hinter Wizzard - stiegen aber nochmal um 6 Plätze und landen auf Rang 24. Der Jeff Lynne co-produzierte Song "Christmas All Over Again" von Tom Petty & The Heartbreakers schaffte es im Jahr 2021 nicht in die Top 100 der Official UK Single-Charts.

01.01.2022

Roy Wood macht Werbung

© Fotos, Nelson's Gin / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Auf den News-Seiten des englischen Nachrichtenunternehmens Staffordshire Live gibt es einen kurzen Werbefilm mit Roy Wood als "Presenter". Er bietet dort in den Räumen der Nelson's Distillery seinen Christmas Cheer Gin zum Verkauf an. Außerdem gab er der Staffordshire Live ein Exklusivinterview zum "Roy Wood Gin". Er sprach über seinen Song "I Wish It Could Be Christmas Everyday" und der Entwicklung dieses Songs. Roy sagte: "Der Song 'I Wish It Could Be Christmas Everyday' wurde 1973 zum ersten Mal veröffentlicht und ist seitdem ein fester Bestandteil an Festtagen. Es ist 48 Jahre her, dass 'I Wish It Could Be Christmas Everyday' veröffentlicht wurde, und jetzt singen meine beiden Enkel in Amerika wie die meisten des Landes gerne diesen Song mit. Sie singen ihn brillant".

Roy weiter: "Normalerweise schaue ich nicht gerne zurück und spiele keine alten Lieder zu Hause, da ich immer neue Songs schreibe, aber wenn dieser Song im Radio gespielt wird, beeile ich mich nicht um das Radio auszuschalten. Der Song weckt Erinnerungen".

Aber er wird nie den Tag vergessen, an dem die Glam-Rock-Superstar-Band Wizzard das Lied Mitte August 1973 aufgenommen hat. Er ging früh ins Aufnahmestudio, um den Raum kalt zu bekommen und sagte allen, sie sollten in Wintermänteln und Schals erscheinen, um in Weihnachtsstimmung zu kommen, obwohl es ein heißer August war.

Er sagte: "Ich rief die Band an, um Mäntel und Schals mitzubringen, und wir taten es, als ob Weihnachten wäre und es war großartig. Zwischendurch machten wir eine Pause und öffneten die Tür und es war strahlender Sonnenschein. Es war wie ein verrückter Traum. Es war verrückt".

Zu seinem eigenen kreierten Gin sagte Roy: "Gin ist mein Lieblingsgetränk. Ich war nie ein Biertrinker, nicht dass ich den Geschmack nicht mag. Gin ist viel geselliger und heute beliebt, da es ihn in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt".

Er wird den 10 Leuten in seiner Band jeweils eine Flasche schicken. Das Etikett der Flasche wurde von Roy's Tochter entworfen.

Die erste Charge von Christmas Cheer Gin war bereits nach zwei Wochen ausverkauft. Die Nelson's Distillery hofft, dass der Gin nächstes Jahr in den Supermärkten und Geschäften erhältlich sein wird, aber im Moment ist es nur online erhältlich.

Zu seiner abgesagten Tour sagte Roy: "Ich bin ein bisschen aus der Übung, da ich seit der Pandemie nicht mehr aufgetreten bin, also fühle ich mich ein bisschen eingerostet. Es ist mit COVID so ungewiss, da ich eine 10-köpfige Crew habe und es ein Risiko wäre, Corona zu bekommen und die Tour würde dann sofort beendet sein. Da ich das Risiko meide, gehe ich momentan nicht so oft aus dem Haus. "Ich habe seit 18 Monaten keinen einzigen Menschen meiner Band gesehen, was seltsam ist - das ist eines der Dinge, die ich vermisse".

Roy fügte hinzu, dass er den Kontakt zu vielen seiner ehemaligen Bandkollegen verloren hat, aber es gibt einige Leute von Wizzard, mit denen er in Kontakt bleibt, sowie auch mit Jeff Lynne vom Electric Light Orchestra, mit dem er eine Weihnachtsbotschaft teilt.

Roy und Jeff trafen sich zuletzt wieder, als sie in die Hall of Fame in New York aufgenommen wurden. Dabei hatten sie gute Gespräche und teilten ein paar Erinnerungen.

01.01.2022

Ein Song für euch

© Fotos, Grimm Doo Records / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein Song für alle, die aus ihrer Einsamkeit, die das Jahr 2021 mit sich brachte, ausbrechen wollen, hat Dave Scott-Morgan dieses Lied geschrieben. Für alle einsamen Menschen - aber natürlich auch für alle glücklichen und unglücklichen Menschen.

01.01.2022

Nur am Rande erwähnt

© Fotos, The Session Brothers / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

The Session Brothers haben auf ihrem YouTube-Kanal zwei Cover-Alben zum Anhören veröffentlicht. Auf dem Album "Sweet Home USA" befinden sich 30 Songs, darunter der Tom Petty-Song "Free Fallin'", der von Tom Petty und Jeff Lynne komponiert wurde.

Unter den 15 Songs auf dem Album "The Look Of Love" sind die 4 Electric Light Orchestra-Coverversionen "Evil Woman", "Livin' Thing", "Diary Of Horace Wimp" und "Don't Bring Me Down" zu finden. Wer die Musiker von The Session Brothers sind, ist unbekannt.

01.01.2022

Face The Music Magazine und Newsletter

© Fotos, Face The Music Germany / Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Ein neues Jahr beginnt und alle Fans des Electric Light Orchestra hoffen auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr 2022. Wir vom Face The Music Germany Fanclub werden euch auch in diesem Jahr mit aktuellen News online versorgen.

Die News auf unserer Seite reichen euch nicht? Ihr wollt noch mehr über das Electric Light Orchestra und Jeff Lynne's ELO wissen? Ihr wollt mehr Details, mehr Hintergrundinformationen von den ELO-Alben, den einzelnen Songs sowie auch den Jeff Lynne- und Roy Wood-Produktionen?

In den Face The Music Magazinen und den Face The Music Newslettern erfahrt ihr noch mehr Wissenswertes. Mehr Hintergrundwissen, mehr Songdetails und tiefgründigere Storys über das Electric Light Orchestra, The Move, Wizzard und ihren Mitgliedern. Hier gibt es keinen Klatsch, keinen Tratsch, keine Gerüchte - nur wahre Fakten!
Das zeichnet das Face The Music Germany Magazin in bisher 50 Ausgaben und die Face The Music Germany Newsletter mit ihren bisher 340 Ausgaben aus.

Auf der ELO Fanclub Magazin-Seite gibt es einige ältere Ausgaben (Nr. 1 bis 8, 10 bis 13, 21 bis 23 und 26) als Free Download. Dort könnt ihr schon einmal vorab "reinschnuppern", was euch in den einzelnen Ausgaben erwartet.

Die FTM Magazine und die FTM Newsletter sind komplett in deutscher Sprache. Das Schönste daran ist: ihr geht bei der Bestellung kein Risiko ein!
Abonniert einfach 4 Ausgaben vom Magazin und/oder 6 Ausgaben vom Newsletter und ihr könnt euch zurücklehnen und auf die neuesten Ausgaben freuen. Und ihr erfahrt immer alles, was ein Fan wissen muss! Wie es geht, seht ihr hier:



01.01.2022

Das war das Jahr 2021

© Collage & Text, ELO Fanclub / FTM Germany

Was hat uns das Jahr 2021 Neues gebracht? Außer einem Virus, das immer noch die Welt in Atem hält, war es das Jahr des 50. Geburtstags vom Electric Light Orchestra - ohne große Überraschungen. Es gab aber trotzdem einiges NEUES zu berichten, das rund um Jeff Lynne, Roy Wood und den Musikern des ELO und The Move passierte!



Die News vom Vorjahr (2021) sowie ältere Newsseiten findet ihr im News Archiv: